Kinder

Beruf und Familie

Mehr interessante Artikel zum Thema Beruf und Familie

  • 8 Gründe, warum ich dieses Jahr nicht dem Weihnachtsstress verfalle

    Annelotte Cobler 30. November 2016 (0) Kommentar(e)
      Es sollte eigentlich die schönste Zeit des Jahres sein, die Zeit der glitzernden Tannen, herrlich duftenden Backstuben und leuchtenden Kinderaugen. Allerorten wird zusammengebastelt, gelacht und gesungen, gebacken, gewichtelt… Mich beschleichen trotzdem schon seit längerem eher ambivalente Gefühle, wenn es um die Vorweihnachtszeit geht.   Chill mal, Mama… Denn neben der ganzen Beschaulichkeit, die ich natürlich auch zu schätzen ...
  • Erziehen auf Italienisch

    Annelotte Cobler 13. September 2016 (0) Kommentar(e)
      Ich komme grade aus Italien wieder. Wir waren in den Abruzzen, einer ruhigen, ländlichen Region mit wunderschönen Bergen, gesäumt von weissen Stränden. Einer Gegend, in der die Zeit still zu stehen scheint, Geckos über ins Sonnenlicht getauchte Wände krabbeln, und das Lächeln der Menschen so breit ist wie die Pizzen. Und ein Ort, an dem, ...
  • Schulangst – was tun?

    Annelotte Cobler 13. September 2016 (0) Kommentar(e)
    Schätzungen zufolge leiden etwa 20 Prozent aller Schülerinnen und Schüler unter so genannter angstbedingter Schulverweigerung – Mädchen sind dabei häufiger betroffen als Jungen. Anzeichen von Schulangst Da die Symptome, die auf Schulangst hinweisen, von Kind zu Kind sehr unterschiedlich und nicht immer eindeutig sind, werden sie oftmals nicht sofort als solche erkannt. Daher ist es wichtig, dass ...
  • Ein gesundes Haustier

    Betreut Redaktion 11. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Als Tierbesitzer wollen Sie natürlich, dass Ihr Liebling gesund und munter bleibt. Damit Ihr Haustier sich lange einer guten Gesundheit erfreut, sollten Herrchen und Frauchen daher auf einiges Acht geben. Die richtige Tiernahrung, sowie ausreichend Bewegung und geistige Förderung tragen massgeblich zur Tiergesundheit Ihres Vierbeiners bei.  
  • Eltern als Vorbild im Strassenverkehr

    Annelotte Cobler 09. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Erwachsene als Vorbild im Strassenverkehr Ob im Auto, auf dem Fahrrad oder als Fussgänger: Erwachsene und insbesondere Eltern werden im Strassenverkehr von Kindern als Vorbilder wahrgenommen, an denen sie sich orientieren und deren Verhalten sie nachahmen. Kindern beizubringen, wie man durch vorbildliches Verhalten Gefahren im Strassenverkehr vermeidet und sicher an sein Ziel kommt, liegt zu einem ...
  • 5 organisatorische Herausforderungen zum Schulanfang

    Betreut Redaktion 09. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Die Vorbereitung auf den Schulanfang ist eine aufregende Zeit für Kinder – in der Schule erwarten sie neue Lehrer, neue Fächer, eine neue Klassenstufe und neue Klassenkameraden. Die Einschulung bzw. der Beginn des neuen Schuljahres bringen auch einige Herausforderungen mit sich: früh am Morgen aufstehen, Zeitpläne einhalten, Hausaufgaben erledigen und für Tests lernen. Damit Sie gewappnet ...
  • Das Znüni ABCD

    Lena Wintjes 08. August 2016 (0) Kommentar(e)
  • Sprüche zum ersten Schultag

    Marlen Richter 05. August 2016 (0) Kommentar(e)
      Die besten Sprüche zum ersten Schultag finden Sie natürlich bei uns. Die richtigen Wünsche zaubern dem ABC-Schützen ein Lächeln ins Gesicht und bereiten einen perfekten Schulanfang. Wir wünschen eine vergnügliche Einschulung!     Schreiben Sie Ihre Glückwünsche zum ersten Schultag am besten in klaren Buchstaben und kurzen Sätzen, damit der Schulanfänger sie bald schon selbst lesen kann. Ein ...
  • 5 Sorgen vor dem Schulbeginn

    Betreut Redaktion 05. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Guten Morgen, liebe Sorgen… Es gibt so einiges, was Kindern vor Schulbeginn Kopfzerbrechen bereiten kann. Hier finden Sie eine Liste der häufigsten Sorgen, die Kinder vor dem Schulbeginn plagen können und hilfreiche Tipps, wie Sie oder Ihr Babysitter Ihrem Kind helfen können, dass es sorgenfrei und motiviert ins neue Schuljahr startet. 1. Schaffe ich es, rechtzeitig aufzustehen? Beginnen ...
  • Schulstress bei Kindern

    Marlen Richter 05. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Wenn Schule nur noch Stress bedeutet Wenn die Kindheit keine mehr ist, weil zwischen Matheunterricht und Schachkurs das schnell verschlungene Pausenbrot der einzige Gesprächspartner ist und Teddy abends im Bett einiges an Tränen aufsaugen muss, dann besteht Handlungsbedarf. Zu viel Stress stiehlt den Kindern die schwereloseste Zeit in ihrem Leben und macht sie sowohl seelisch als ...
  • Gesundes Mittagessen: Rezepte für Kinder

    Marlen Richter 05. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Welches Essen gehört in eine gesunde Lunchbox? Kinder befinden sich noch in der körperlichen Entwicklung und brauchen etwa 1.800 – 2.200 Kalorien pro Tag – selbstverständlich abhängig von Geschlecht und Körpergewicht. Jedoch sollten die Lunchbox und ein gesundes Mittagessen aus möglichst fett- und zuckerarmen Zutaten bestehen. Die Brotdose für die Schule sollte auf jeden Fall eher Vollkorn- ...
  • Sprüche zur Einschulung

    Marlen Richter 03. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Es ist soweit. So gross sind sie schon wieder geworden – da geht es auch schon von der Kita direkt in die Schule! Nun stehen wieder Feiern zur Einschulung an und über ein Geschenk zum grossen Tag freut sich jeder Schulanfänger. Wer als Gast auf der Schulanfangsfeier schon alles beisammen hat, stellt sich nur noch ...
  • 10 Dinge, die wir von Katzen lernen können

    Annelotte Cobler 03. August 2016 (0) Kommentar(e)
    1. Katzen wissen, wie man sich entspannt. 2. Sie wählen Freunde nicht nach Äusserlichkeiten aus. 3. Sie wissen eine gute Rückenmassage zu schätzen. 4. Sie haben ihr Ziel im Blick. 5. Sie sind beharrlich. 6. Sie probieren alles mal aus. 7. Sie landen immer auf den Füssen. 8. Sie haben keine Angst vor Zärtlichkeiten. 9. Sie haben den gewissen Coolness-Faktor. 10. Sie sagen auch ...
  • Umgang mit Schimpfwörtern und Kraftausdrücken

    Annelotte Cobler 02. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Die Familie hat am Morgen zu lange getrödelt, Sie haben die Pausenbrote für die Kinder auf dem Küchentisch liegen gelassen, im Büro steht um neun Uhr eine wichtige Präsentation an und zu allem Überfluss stecken Sie auf dem Weg in die Kita nun auch noch im Stau fest. Da rutscht es Ihnen plötzlich heraus: „So ...
  • 10 Möglichkeiten der Kinderbetreuung nach der Schule

    Betreut Redaktion 01. August 2016 (0) Kommentar(e)
    Eltern mit Kindern im Schulalter sehen sich während eines Schuljahres mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert. Ausfallender Unterricht, Hitzefrei, Lehrerausflüge, Fortbildungen und weitere schulfreie Tage machen die Kinder glücklich, stellen Eltern aber vor die Aufgabe, eine passende Betreuungsform finden zu müssen.   Zwischen 13:00 und 18:00 Uhr müssen berufstätige Eltern darüber hinaus die Lücke zwischen Schulschluss und Feierabend schliessen. ...
  • Schulranzen richtig packen

    Marlen Richter 31. Juli 2016 (1) Kommentar(e)
    Der richtige Schulranzen Sparen Sie nicht beim stetigen Begleiter Ihrer Kleinen. Der Schulranzen ist die wichtigste Anschaffung, weil sie eng mit der Gesundheit des Kindes verknüpft ist. Es muss nicht unbedingt ein Markenmodell sein. Achten Sie lieber auf Hochwertigkeit. Besonders für Grundschüler sind feste, hochformatige Schulranzen mit vielen Fächern genau das Richtige. Bei einem herkömmlichen Rucksack ...
  • Was kommt in die Schultüte?

    Lena Wintjes 30. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Ein zuckersüsser Start zum Schulbeginn Eben waren die Schützlinge noch im Kindergarten, schon sind sie reif genug für die erste Klasse. Der Schulbeginn steht vor der Tür und mit dem Herannahen des grossen Tages steigt die Aufregung sowohl bei den Eltern als auch bei den ABC-Schützen.   Für gewöhnlich bekommt das Kind zum Schulbeginn von den Eltern, Verwandten ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Ihr Kind eingeschult wird

    Annelotte Cobler 30. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    1. Sie haben einen neuen Tagesablauf Von nun an sollten Sie Ihren Tagesablauf auf die Unterrichtszeiten Ihres Kindes umstellen. Denn Sie müssen sich nach den Unterrichtszeiten Ihres Kindes richten, um es rechtzeitig zum Unterrichtsbeginn hinbringen und nach Schulschluss wieder abholen zu können. 2. Ihr Kind schliesst neue Freundschaften Zwischen Ihrem Kind und seinen Klassenkameraden werden enge Freundschaften entstehen, ...
  • 11 Tipps für einen schönen ersten Schultag

    Betreut Redaktion 30. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Wenn der erste Schultag näher rückt, steigt die Aufregung. Dass Kinder – und Eltern! – beim Gedanken an die Einschulung etwas nervös werden, ist ganz normal. Vor allem die richtige Vorbereitung ist wichtig, damit der Schulanfang so stressfrei wie möglich verlaufen kann. 1. Führen Sie eine neue Zubettgeh-Zeit ein Wenn Sie bereits einige Woche vor Schulbeginn damit ...
  • Tipps: Die beste Zeit für die Hausaufgaben

    Betreut Redaktion 29. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Der denkbar schlechteste Zeitpunkt für die Erledigung der Hausaufgaben ist morgens vor der Schule. Die ganze Familie ist auf dem Sprung und die Zeit für volle Konzentration gering. Es gibt auf jeden Fall bessere Momente für die Schulaufgaben. Tipp 1: Routinierter Ablauf nach Schulende Pädagogen empfehlen den frühen Nachmittag als beste Zeit für die Hausaufgaben. Sie raten ...
  • Darf man vor Kindern lügen?

    Annelotte Cobler 27. Juli 2016 (1) Kommentar(e)
      In der Kita meines Sohnes wird am Ende jedes Kita-Tages noch eine Geschichte vorgelesen und nicht selten reden die Kinder dann noch ein bisschen über das eben Gehörte. Um die Runde durch uns abholende Eltern nicht dauernd zu stören, warten wir – durch einen Vorhang vom Kinderbereich getrennt – auf unsere Kinder und werden dort ...
  • 9 Tipps, damit Kinder über die Schule reden

    Claudia Biehl 23. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Eltern-Kind-Gespräch über den Schulalltag Mama/Papa: „Wie war es in der Schule?“ Kind: „Gut.“ Kennen Sie Konversationen dieser Art? Wenn Sie Kinder haben, waren Sie bestimmt selbst schon einmal in dieser Lage, dass Sie nur dieses eine Wort als Antwort bekamen, als Sie Ihr Kind nach seinem Tag in der Schule gefragt haben. Natürlich wollen Sie wissen, ob ...
  • 10 Aktivitäten und Spiele nach der Schule

    Claudia Biehl 23. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Natürlich warten die Hausaufgaben, aber ist es wirklich besser mit diesen sofort zu beginnen, sobald die Kinder nach Hause kommen? Nach der Schule sollten die Kinder beim Spielen zunächst ein wenig Dampf ablassen können, bevor sie sich ihren Hausarbeiten widmen. Wir haben für Sie 10 kreative Tipps für Kinderspiele vorbereitet, mit denen die Nachmittage mit ...
  • 9 Tipps: Hausaufgaben mit dem Babysitter

    Claudia Biehl 23. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    1. Besprechen Sie Regeln Besprechen Sie mit den Eltern einen Zeitplan für den Nachmittag. Wie sollte der Zeitplan aussehen bzw. wie kann er verbessert werden? Besprechen Sie diese Dinge gemeinsam mit den Eltern und den Kindern. Eltern sollten den Kindern erklären, dass sie auf den Babysitter hören sollen. Wenn Eltern und der Betreuer am gleichen Strang ...
  • Küssen verboten?!

    Annelotte Cobler 22. Juli 2016 (5) Kommentar(e)
      Eine Mutter küsst ihr Kind auf den Mund. Und die Welt steht Kopf. Victoria Beckham löste jüngst mit einem Foto, auf dem sie ihre Tochter auf den Mund küsst, einen medialen Sturm aus. Erziehungsexpertin Liz Fraser meldet sich zu Wort und verrät ihre Meinung zu diesem Thema…     Mein Baby auf den Mund küssen? Völlig normal! Das erste, ...
  • 6 Tipps, wie Sie Stress bei Hausaufgaben vermeiden

    Claudia Biehl 15. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Hausaufgaben können langweilig und eintönig werden. Vor allem, wenn es sich um ein Schulfach handelt, an dem das Kind nicht so viel Freude hat oder, wenn der Schüler vom Tag müde und erschöpft ist. Die Eltern fühlen sich für den schulischen Erfolg ihrer Schützlinge verantwortlich und bringen daher oftmals viel Nerven auf, um mit den ...
  • Urlaubsbetreuung für Ihr Haustier

    Betreut Redaktion 12. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Urlaub mit oder ohne Tier? Spätestens, wenn der nächste Urlaub vor der Tür steht, sollten Sie sich die Frage stellen, wie sie Ihre Tiere in der Zeit ihrer Abwesenheit betreut wissen wollen. Denn: Nicht jedes Tier kann mit in den Urlaub. Zudem ist es nicht an jedem Urlaubsziel möglich, mit dem Haustier anzureisen. Vor allem die Katze ...
  • Lieben, erziehen und loslassen

    Annelotte Cobler 11. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Wir haben es geschafft: Seit gut sechs Monaten ist unser Sohn in der Krippe. Sechs Monate voller neuer Erlebnisse. Sechs Monate voller neuer Kinder. Neuer Erzieherinnen. Neuer Momente. Neuer Selbstständigkeit. Für beide – Mama und Sohn. Und klar, ich hatte nie Zweifel daran, dass es mal Probleme geben könnte. Hatte eigentlich auch nie daran gezweifelt, dass ...
  • Liste der besten Hundestrände in Europa

    Marlen Richter 10. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
      Egal ob Sie nur einen Kurztrip oder aber einen ausgedehnten Urlaub mit Ihrem Vierbeiner verbringen möchten – Hundestrände sind sicherlich hierfür die beste Wahl. Und, wenn Sie vor Ort mal eine Aktivität ohne Hund planen, finden Sie sicher auch den perfekten Urlaubs-Hundesitter. Wir haben viele tolle Plätze entdeckt und möchten Ihnen unsere drei liebsten vorstellen. Auf ...
  • Leckere Rezept-Ideen für selbstgemachtes Glace

    Annelotte Cobler 09. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Insbesondere im Sommer sind die meisten Kinder geradezu verrückt nach Eis! Und auch für Erwachsene gibt es manchmal nicht Schöneres, als bei heissem Wetter die Beine hochzulegen und genüsslich ein Eis zu schlecken. Die Schweizer verzehren jährlich etwa 7 Liter Glace pro Kopf. Das meiste Eis essen zwar die Finnen (sage und schreibe 11,8 Liter ...
  • Eine kleine Packliste für die Familien-Strandtasche

    Marlen Richter 09. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
      Wer mit Kind unterwegs ist, der weiss: Es muss an so viel mehr gedacht werden! Das gilt für kurze Ausflüge ebenso wie für den grossen Jahresurlaub. Wenn die Familie an das heimische Seeufer oder den Urlaubsbadestrand möchte, begibt sie sich ebenfalls häufig voll bepackt in die Spur. Damit der Urlaub oder Ausflug nicht in Stress ...
  • So haben Sie Spass mit Kindern auf Reisen und im Stau

    Marlen Richter 01. Juli 2016 (0) Kommentar(e)
    Lassen Sie den Künstler walten. Die meisten Kinder malen unheimlich gern. Rüsten Sie sich also vor Abfahrt gut mit Malbüchern oder Zeichenblock aus. Vielleicht entdeckt der Nachwuchs auf der Fahrt auch ein schönes Motiv, das direkt zeichnerisch umgesetzt werden möchte. Singen Sie Ihre Lieblingslieder im Radio mit. Bewiesen ist: Singen verbessert die Stimmungslage. Deswegen ist es gerade im ...
  • Das Ende der Handschrift?

    Betreut Redaktion 28. Juni 2016 (0) Kommentar(e)
    Für die meisten ist die Fähigkeit, von Hand schreiben zu können, von Kindesbeinen an ein überaus wichtiger Bestandteil des Lebens – Schule, Ausbildung und Berufseinstieg sind ohne kaum denkbar. Heute gibt es für das Handschreiben nur mehr einige wenige Nischen, in denen es noch mit einiger Berechtigung angewendet wird. Welchen Einfluss hat die Digitalisierung? Zu einem nicht ...
  • Reggio-Pädagogik für zu Hause

    Annelotte Cobler 27. Juni 2016 (1) Kommentar(e)
      Montessori, Waldorf, Waldpädagogik, Situationsansatz, Spielgaben von Fröbel, musikalische Frühförderung und, und, und… Egal, ob als Elternteil, Pädagoge oder einfach nur als Interessierter (schliesslich sind Kinder unsere Zukunft): Wer wissen möchte, wie die Jüngsten der Gesellschaft heute leben und aufwachsen, begegnet einer Reihe von Ansätzen und Sichtweisen. Schon lange nicht mehr nur in verschiedenen kinderbetreuenden Einrichtungen. ...
  • 6 Tipps bei Hitze für Senioren im Sommer

    Betreut Redaktion 27. Juni 2016 (0) Kommentar(e)
    Hitze und Probleme für Senioren Es ist Hochsommer und die Temperaturen schiessen in die Höhe. Kinder und Jugendliche freuen sich auf hohe Temperaturen, wohingegen ältere Menschen häufig unter den Hitzewellen leiden. Die Folgen sind Kreislaufprobleme und Schwäche. Denn: Die körperlichen Warnsignale für Überhitzung arbeiten bei älteren Menschen mit Verzögerung. Vor allem Senioren, die bereits unter chronischen Erkrankungen ...
  • Fliegen mit Kind: 7 Tipps

    Betreut Redaktion 27. Juni 2016 (0) Kommentar(e)
    Das Fliegen mit einem Kleinkind kann kann sogar den erfahrensten Eltern Schweissausbrüche bereiten. Die nervösen Blicke, wenn man den Hauptgang entlang geht. Die sich immer wiederholenden Äusserungen von „Oh, tut mir leid!“ und „Danke, dass Sie das aufgehoben haben!“ Das ständige Rütteln an den Sitzen, ehe Sie die richtige Position gefunden haben, damit Sie alles ...
  • Wie Sie einen Familiengarten anlegen

    Betreut Redaktion 10. Juni 2016 (0) Kommentar(e)
    Machten Sie sich einmal so richtig schmutzig! Keine Sorge, für Sie kommt dabei mehr herum als nur Grasflecken auf der Hose und Dreck unter den Nägeln. Wenn Sie einen Familiengarten anlegen, lernen Kinder, woher das Essen kommt und kommen dabei gleichzeitig noch an die frische Luft. Und es wird der ganzen Familie gefallen, die selbst ...
  • 9 Tipps für einen gelungenen Kita-Start

    Annelotte Cobler 10. Juni 2016 (0) Kommentar(e)
    Der Beginn der Kindergartenzeit ist für Kinder und Eltern ein grosser Schritt. Der Nachwuchs verbringt nun einen grossen Teil seines Tages ausserhalb der Obhut der Familie und lernt viel Neues kennen. Wenn der erste Tag im Kindergarten näher rückt, kreisen Ihre Gedanken sicherlich vor allem um das Thema Eingewöhnung. Doch schon bevor Sie Ihr Kind ...
  • Vereinbarkeit: Wie man seine negativen Glaubenssätze über Bord wirft

    Annelotte Cobler 10. Juni 2016 (0) Kommentar(e)
    Kaum ist das erste Kind da, fühlen sich viele Mütter in der Falle. Dem Job werden sie nicht gerecht, dem Kind nicht und dem Partner schon gar nicht. Dabei wollen sie es oft Allen Recht machen. Wer sich so zerreisst und so wenig auf die eigenen Bedürfnisse konzentriert, wird nicht glücklich, weder als Mutter noch ...
  • Kinder erziehen – 10 der häufigsten Fehler, die Eltern machen

    Betreut Redaktion 25. Mai 2016 (0) Kommentar(e)
    Sie haben Ihrer Tochter gesagt, dass sie nicht aufstehen darf, ehe sie ihre Erbsen aufgegessen hat, aber sie bleibt stoisch sitzen? Lassen Sie Ihr Kind nun die ganze Nacht dort hocken, oder ändern Sie Ihre Meinung? Auf der einen Seite möchten Sie konsequent bleiben und auf der anderen Seite haben Sie wahrscheinlich Mitleid mit Ihrem ...
  • Wie ich mich in meine eigene Mutter verwandelte

    Betreut Redaktion 24. Mai 2016 (1) Kommentar(e)
    Es gibt eine Sache, die sich fast jede Frau schwört, wenn sie schwanger wird. Ich meine damit nicht das Versprechen, die beste Mama der Welt zu werden. (Wir wissen alle, dass wir das sein werden… Bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir realisieren, dass es gar nicht so einfach ist und wir auch damit zufrieden sind, ...
  • Tierbetreuung in den Sommerferien

    Betreut Redaktion 23. Mai 2016 (0) Kommentar(e)
    Wenn es an die Urlaubsplanung geht, heisst es für Tierbesitzer: Rücksichtnahme auf das Haustier. Für viele beeinflusst der tierische Freund schon die Wahl des Urlaubsziels. Im nächsten Schritt stellt sich die Frage, ob das Haustier mitgenommen werden kann oder lieber in der heimischen Umgebung bleiben sollte. Mitnehmen oder zuhause lassen?  Viele Menschen nehmen ihren Hund mit auf ...
  • 8 Social Media Regeln für Ihren Babysitter

    Betreut Redaktion 13. Mai 2016 (0) Kommentar(e)
    Im Zeitalter von Facebook, Twitter, Tumblr, Instagram und zahlreichen anderen Social Media Diensten ist das Teilen von Informationen praktisch unmittelbar geworden und es ist sehr wahrscheinlich, dass auch Ihr Babysitter über mindestens einem dieser Netzwerke mit Familie und Freunden vernetzt ist. Und das ist auch absolut akzeptabel – es sei denn, Ihre Kinder und Ihre Familie werden ...
  • Die obligatorische Krankenpflegeversicherung

    Betreut Redaktion 04. Mai 2016 (0) Kommentar(e)
    Darüber hinaus haben die Versicherten aber einigen Spielraum bei der Ausgestaltung der Grundversicherung, beispielsweise durch den Abschluss von Zusatzversicherungen. Aufgrund der Auswahl ist es umso wichtiger, die angebotenen Leistungen und die damit verbundenen Kosten zu kennen. 1. Abschluss der Grundversicherung Die gesetzlichen Grundlagen der obligatorischen Krankenpflegeversicherung sind durch das Krankenversicherungsgesetz (KVG) geregelt. Darunter sind die Leistungen der ...
  • Aktiv sein im Alter

    Betreut Redaktion 03. Mai 2016 (0) Kommentar(e)
    Gerade die Gruppe der über 65-jährigen, die 2014 in der Schweiz bei einer Gesamtbevölkerungsanzahl von 8 Millionen laut Schweizerischer Eidgenossenschaft immerhin 1,5 Millionen Personen zählte, ist beispielsweise noch sehr aktiv und sportlich begeistert. Vor allem Wandern ist eine bewährte Methode, um sich fit zu halten und gilt erwiesenermassen als sehr schonend und gesundheitsfördernd. Allerdings sollten ...
  • Gesunde Ernährung im Alter

    Annelotte Cobler 15. März 2016 (0) Kommentar(e)
    Laut einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zur Ernährungssituation von pflegebedürftigen Senioren in Privathaushalten sind sowohl Übergewicht, Mangelernährung als auch Flüssigkeitsmangel unter Pflegebedürftigen weit verbreitet. Nur ein Drittel der Senioren weist einen normalen Ernährungszustand auf. Insbesondere demenzkranke und schwer pflegebedürftige Senioren tragen hier ein erhöhtes Risiko und bedürfen besonderer Aufmerksamkeit, um gesund zu ...
  • Entrümpeln mit Kindern: 5 Tipps zum Aussortieren für gestresste Eltern

    Annelotte Cobler 15. März 2016 (0) Kommentar(e)
      Kaum dringen die ersten warmen Sonnenstrahlen durch mein Fenster, spüre ich den Drang, die Wohnung mal wieder komplett auf den Kopf zu stellen. Überflüssiges Kleinzeug auf den Wertstoffhof zu bringen, nicht getragene Klamotten auszusortieren und alles, was mich sonst so belastet, raus zu schmeissen. Dumm nur, dass ich mit zwei kleinen Kindern zuhause nicht mehr ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Sie als Mutter in den Beruf zurückkehren

    Betreut Redaktion 15. März 2016 (0) Kommentar(e)
    Multitasking wird Ihr zweiter Vorname. Ihr Terminkalender platzt aus allen Nähten – und Sie haben trotzdem immer das Gefühl, irgendwas  zu vergessen! Aber keine Angst: Mit der Zeit werden Sie ein wahre Meisterin auf dem Gebiet des Tausend-Dinge-auf-einmal-Erledigens sein. Ihr Babysitter wird Ihre zukünftige beste Freundin. Ein neuer, überaus wichtiger Mensch tritt spätestens jetzt in Ihr Leben: Ihr ...
  • Welche Frauen ich heute feiere

    Annelotte Cobler 07. März 2016 (0) Kommentar(e)
      Der Internationale Frauentag wird seit 1911 jedes Jahr am 8. März gefeiert und ist inzwischen weltweit ein wichtiges Datum. In einigen Ländern – unter anderem in Russland, Moldawien, Angola und Vietnam – ist er sogar ein gesetzlicher Feiertag! Anlass genug, dachte ich, mir einmal zu überlegen, welche Frauen im letzten Jahr einen besonderen Eindruck hinterlassen ...
  • Beikost für Ihr Baby

    Annelotte Cobler 07. März 2016 (0) Kommentar(e)
    Was versteht man unter „Beikost“? Die Muttermilch ist in den ersten Lebensmonaten das Beste für Ihr Baby und versorgt es optimal mit allem, was es braucht. Je mehr Ihr Kind jedoch wächst, desto grösser ist auch der Nährstoffbedarf des Säuglings. Die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes nehmen zu, sein Bewegungsdrang wird grösser, es wird insgesamt aktiver und ...
  • 9 Tipps für Eltern nach der Trennung

    Betreut Redaktion 24. Februar 2016 (0) Kommentar(e)
    Leider verläuft das Leben nur selten nach Plan und eine einst glückliche Partnerschaft kann zerbrechen. Natürlich sind auch Eltern davor nicht gefeit. Während es für Paare ohne Kinder nach der Trennung verhältnismässig unkompliziert ist, fortan getrennte Wege zu gehen, stehen Eltern vor zahlreichen Fragen: Wie erklären wir unserem Kind, dass Mama und Papa sich trennen ...
  • Wiedereinstieg ohne schlechtes Gewissen

    Betreut Redaktion 24. Februar 2016 (0) Kommentar(e)
    Hausfrau oder Working Mom Ihre Elternzeit geht dem Ende zu und Sie sind mit einer schweren Entscheidung konfrontiert: Gehen Sie wieder arbeiten oder bleiben zu Hause bei Ihrem Kind? Schon seit Monaten fürchten Sie diesen Moment. Sie haben die Optionen gegeneinander abgewägt, haben aber trotzdem ein schlechtes Gewissen. Auf der einen Seite wollen Sie zu Hause ...
  • Die 8 wichtigsten Fragen zum Kindergeburtstag

    Betreut Redaktion 24. Februar 2016 (0) Kommentar(e)
    Entscheidende Kriterien bei der Ausrichtung eines Kindergeburtstages sind die Location, das Angebot an Essen und Trinken sowie das, was inhaltlich an Spielen oder Beschäftigung geplant ist. Kein leichter Job für die Eltern, die sich nicht einmalig den Kopf darüber zerbrechen müssen, sondern alle Jahre wieder einen neuen Kindergeburtstag 2.0 auf die Beine stellen müssen. Für ...
  • Geniale Lifehacks für Ihren Haushalt

    Annelotte Cobler 19. Februar 2016 (0) Kommentar(e)
    Lifehacks: clevere Kniffe für den Alltag Lifehacks (englisch für „Lebens-Kniffe) sind kleine, aber geniale Tricks, die den Alltag erleichtern, kleine Probleme im Haushalt lösen und das Leben etwas einfacher machen. Durch Zweckentfremdung normaler Alltagsgegenstände entstehen echte Lifehacks für den Haushalt – manchmal muss dabei ein wenig um die Ecke gedacht werden. Die cleversten Lifehacks für Eltern, ...
  • 4 goldene Beziehungsregeln – nicht nur für den Valentinstag

    Annelotte Cobler 08. Februar 2016 (0) Kommentar(e)
        Ich laufe über eine matschige Wiese. Meine Beine brennen. Ich bin dreckig, völlig durchnässt. In meinen Laufschuhen quatscht bei jedem Schritt schleimiger Glibber hin und her. Noch eine Runde.   Das war letztes Jahr im Mai während der zweiten Runde des Fisherman Strong Man Run. Ein Hindernislaufen über Halbmarathondistanz am Nürburgring. 23 km über das hügelige ...
  • Ferienbetreuung durch den Arbeitgeber

    Annelotte Cobler 04. Februar 2016 (0) Kommentar(e)
    Während sich die Kinder wie wild auf die Ferien freuen, sehen Eltern dieser Zeit oftmals mit Bauchschmerzen entgegen. Für Mütter und Väter sind die Schulferien und Kita-Schliesszeiten eine kritische Zeit, denn der eigene Urlaubsanspruch reicht in den seltensten Fällen aus, um alle Ferientage bzw. Kita-Schliesszeiten lückenlos zu überbrücken und die Betreuung der Kinder zu gewährleisten. Auch ...
  • Warum Zeit zu zweit wichtig ist

    Annelotte Cobler 25. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
        Nur wenige Dinge sind für eine Paarbeziehung so wunderbar und gleichzeitig katastrophal wie das Kinderkriegen. Denn nichts verbindet zwei Menschen mehr als ein gemeinsames Kind. Und nichts kann die beiden mehr voneinander entfernen! Weniger Zeit zu zweit Und wenn man mal genau drüber nachdenkt, ist das auch ziemlich nachvollziehbar: Babys erfordern nahezu konstant Aufmerksamkeit und Betreuung und ...
  • Bullshit Bingo: Zeit zu zweit

    Annelotte Cobler 19. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Wer kennt es nicht… Der Wunsch nach mehr gemeinsamen Abenden, nach mehr Romantik und intensiven Gesprächen ohne Irriation der Gemeinsamkeit verbindet Kinderlose wie Eltern. Dann ergibt sich die Gelegenheit: Die Arbeit wartet bis morgen brav im Büro (manchmal ist sie so geduldig) und die Kinder beschäftigen liebevoll die Babysitterin (manchmal sind sie so gütig), alle Zeichen stehen ...
  • Erziehungsfragen mit dem Babysitter klären

    Betreut Redaktion 19. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Was dürfen die Kinder alles, wenn Mama und Papa nicht in der Nähe sind? Es ist nie einfach, die Spielregeln zu bestimmen und sich damit zum „Buhmann“ zu machen, aber Regeln für Kinder einzuführen, macht Ihnen und Ihrem Babysitter nicht nur das Leben leichter, sondern bietet Ihren Kindern auch eine Form von Beständigkeit. Klare Regeln ...
  • Babysitter-Job: 8 Tipps für die Gehaltsverhandlung

    Betreut Redaktion 19. Januar 2016 (1) Kommentar(e)
    Bevor Sie sich nach einer Stelle als Kinderbetreuer umsehen, sollten Sie sich zunächst überlegen, welches Einkommen Sie anstreben. Ausserdem sollten Sie sich nur auf Jobangebote bewerben, die sich innerhalb Ihrer Gehaltsvorstellungen bewegen. Folgende Hinweise können ihnen bei der Gehaltsverhandlung hilfreich sein: Informieren Sie sich über die gängigen Stundenlöhne Gehen Sie sicher, dass Ihre Gehaltsvorstellungen nicht aus dem ...
  • Eltern – NICHT beste Freunde

    Annelotte Cobler 11. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Im Wesentlichen hat sich am Prinzip des Kinder-Grossziehens seit Anbeginn der Menschheit nichts geändert: Kinder werden geboren, die Eltern versuchen, sie unbeschadet zu guten Erwachsenen heranzuziehen, die dann wiederum das Überleben der nächsten Generation sichern und ihren in die Jahre gekommenen Eltern ab und zu ein Päckchen mit Schokolade schicken.         Aber innerhalb dieses fixen Kreislaufs von ...
  • Was ist eine Wochenbettdepression?

    Betreut Redaktion 07. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Sie haben gerade erst ein wunderschönes Baby zur Welt gebracht. Sie dachten, Sie müssten nun von Liebe, Glücksgefühlen und purer Freude erfüllt sein – aber das sind Sie nicht. Stattdessen sind Sie ausgelaugt, mürrisch und unglaublich traurig – Sie wollen einfach nur, dass dieses Baby aufhört, zu schreien. Wie kann sich das Muttersein denn ...
  • 8 lustige Essensspiele für Kinder

    Betreut Redaktion 07. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Jahrelang hat Ihr Kind immer wieder gehört hat, dass es nicht mit seinem Essen spielen soll. Nun stellen Sie sich den Glanz in seinen Augen vor, wenn es endlich grünes Licht dafür bekommt, sich einmal austoben zu dürfen! Diese acht Essensspiele können Sie oder Ihr Babysitter mit den Kindern spielen. 1. Cornflakes-Ketten auffädeln Fädeln Sie ringförmige Cornflakes ...
  • Was ist Katzenschnupfen?

    Betreut Redaktion 07. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Bewegt sich Ihre Katze weniger als sonst? Dann ist es Zeit für eine Untersuchung, die klärt, ob ein Katzenschnupfen möglicherweise die Ursache ist. Auch wenn Sie es sich nur ein bisschen auf der Couch bequem machen, wenn Sie selbst Schnupfen haben, so kann der Katzenschnupfen für Ihr Tier gefährlich werden und bedarf einer Behandlung. Erfahren ...
  • 33 Tipps, wie Sie Ihr Haus zum Strahlen bringen

    Betreut Redaktion 07. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Wer möchte kein sauberes und aufgeräumtes Zuhause haben? Aufgaben im Haushalt können einem manchmal über den Kopf wachsen, aber sobald man die Hausarbeit in ihre Einzelteile zerlegt und diese in tägliche, wöchentliche, monatliche oder jährliche Aufgaben einteilt, werden Sie schnell erkennen, wie einfach es eigentlich ist, das Haus sauber zu halten. Dennoch kann die Zeit ...
  • Home Office: Vorteile und Nachteile für Eltern

    Betreut Redaktion 07. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Von zu Hause aus arbeiten zu können, hört sich für Eltern wie ein Traum an. Sie können die formelle Kleidung beruhigt im Schrank hängen lassen, wenn sich Ihr Büro doch am Ende des Wohnungsflurs befindet. Wenn Sie bereits ausserhalb Ihres Hauses berufstätig sind, erhoffen Sie sich sicherlich, dass Sie durch einen Home Office Job mehr ...
  • Bewertungen auf Betreut.ch – so schreiben Sie sie richtig!

    Betreut Redaktion 06. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Als Katrin S. eine Bewertung über die Nachhilfelehrerin ihres Sohnes schrieb, wollte sie nur eines: „Ich wollte alle wissen lassen, dass ich sie wärmstens empfehlen kann.“ Sie wusste auch, dass eine gute Bewertung ihr bei ihrem eigenen Online-Auswahlprozess geholfen hätte. Weil sie Emma auf Betreut.ch gefunden hatte, entschied sie sich, zu dieser Seite zurückzukehren, um Emma ...
  • 5 Gründe für Absagen auf Ihre Bewerbung

    Betreut Redaktion 06. Januar 2016 (0) Kommentar(e)
    Bei der Suche nach der richtigen Familie und einem Job als Tagesmutter, Babysitter, Tierbetreuer, Seniorenbetreuer oder als Haushaltshilfe spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Einige Gründe für eine Bewerbungsabsage können Sie schlichtweg auch nicht beeinflussen. Es ist ein sehr persönlicher Job und es sind Emotionen und Subjektivität im Spiel. Sie sollten versuchen, eine Absage auf Ihre ...
  • Weihnachten in aller Welt

    Betreut Redaktion 18. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    Andere Länder, andere Sitten – das gilt insbesondere zu Weihnachten! Wie Familien in den Ländern Europas und in den USA Weihnachten feiern, ist mitunter sehr unterschiedlich zu den Traditionen, die wir aus Österreich kennen. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Dänen als traditionelles Dessert zu WeihnachtenReispudding auf den Tisch kommt und dass ganz Schweden am ...
  • 6 Tipps für mehr Elternglück

    Betreut Redaktion 17. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    Eltern zu werden hat so viel Glück in Ihr Leben gebracht, dass Sie es gegen nichts auf der Welt eintauschen möchten. Und dennoch bedeutet Elternsein auch, dass man häufig die Bedürfnisse der Kinder vor die eigenen stellt. Das eigene Glück wird dafür vorübergehend auf Eis gelegt. Kinder grossziehen kann mitunter ein stressiger Job sein, der ...
  • 5 Gründe, warum arbeitende Mütter gut für Kinder sind

    Betreut Redaktion 17. Dezember 2015 (1) Kommentar(e)
    Es gibt ein Menge Dinge, die einen als Eltern stressen können, aber sollte die Arbeit dazu gehören? Genauso, wie es nicht für jede Familie das Richtige ist, wenn beide Eltern wieder arbeiten, so gibt es keinen Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn Sie nach der Elternzeit wieder arbeiten gehen. In vielerlei Hinsicht ist Ihre ...
  • Vierter Advent

    Lena Wintjes 15. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    .text{ border-color: green; border-width: 3px; border-style: solid; padding: 10px; margin-bottom: 10px; } .text2{ color: red; font-weight: bold; font-size: 16px; } .textheadline{ position: absolute; margin-top: -244px; margin-left: 337px; font-size: 25px; width: 42%; color: #73B746; line-height: 1.1; } @media (max-width: 768px) { .textheadline { ...
  • Tipps zur Entschleunigung

    Betreut Redaktion 15. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    Die Weihnachtszeit bringt für viele Familien neben Plätzchenduft und Lichterglanz manchmal auch Stress mit sich. Geschenke wollen besorgt, Verwandte besucht, der Weihnachtsbaum ausgesucht, besinnliche Stunden mit den Liebsten verbracht und Kekse gebacken werden. Kein Wunder also, dass viele Familien die Weihnachten die schönste Zeit des Jahres als anstrengend wahrnehmen. Ob die gemeinsame Zeit glücklich oder eher ...
  • Silvester mit Hund: Wie überstehen wir diese Nacht gemeinsam?

    Betreut Redaktion 15. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
      Der Tag wird kommen. Das war uns schon relativ früh klar, genau genommen an Silvester selbst. Silvester 2014/ 2015 war – sagen wir mal so – ein Albtraum. Dabei fing alles so gut an.         Jährlich grüsst das Murmeltier Wir haben uns auf den Weg zu meinen Eltern gemacht. Dort feiern wir jedes Jahr gemeinsam Silvester und dort ...
  • Dritter Advent

    Lena Wintjes 10. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    .text{ border-color: green; border-width: 3px; border-style: solid; padding: 10px; margin-bottom: 10px; } .text2{ color: red; font-weight: bold; font-size: 16px; } .textheadline{ position: absolute; margin-top: -244px; margin-left: 337px; font-size: 25px; width: 42%; color: #73B746; line-height: 1.1; } @media (max-width: 768px) { .textheadline { ...
  • Bullshit Bingo: Zeit zu zweit

    Lena Wintjes 07. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
                             
  • Familie zwischen Nähe und Distanz

    Annelotte Cobler 03. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
      In einer Familie kann auf so vielfältige Weise Nähe, aber eben auch Distanz geschaffen werden. Eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielt hierbei auch geografische Nähe zwischen den Generationen. Ein Thema, das gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, alljährlich wieder eine ganz besondere Bedeutung gewinnt, wenn es um die Planung für Heiligabend, dem Fest der Familie, geht….   Eine ...
  • Zweiter Advent

    Lena Wintjes 02. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    .text{ border-color: green; border-width: 3px; border-style: solid; padding: 10px; margin-bottom: 10px; } .text2{ color: red; font-weight: bold; font-size: 16px; } .textheadline{ position: absolute; margin-top: -244px; margin-left: 337px; font-size: 25px; width: 42%; color: #73B746; line-height: 1.1; } @media (max-width: 768px) { .textheadline { ...
  • Blog-Parade: Das macht Eltern-Blogger glücklich!

    Annelotte Cobler 01. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
      Macht Familie glücklich? Mit dieser Frage hatten wir Eltern-Blogger aufgefordert, über die besonders glücklichen Moment mit ihrer Familie zu schreiben und Ihre Artikel unter dem Hashtag #FamilieMachtGlücklich zu veröffentlichen. Hier die versprochene Zusammenfassung der zahlreichen und tollen Beiträge!     Das letzte Puzzlestück (Dani – „Glucke und So“) Das glückliche Alleinsein – Dani von Glucke und so lernte es ...
  • Erster Advent

    Betreut Redaktion 01. Dezember 2015 (0) Kommentar(e)
    .text{ border-color: green; border-width: 3px; border-style: solid; padding: 10px; margin-bottom: 10px; } .text2{ color: red; font-weight: bold; font-size: 16px; } .textheadline{ position: absolute; margin-top: -244px; margin-left: 337px; font-size: 25px; width: 42%; color: #73B746; line-height: 1.1; } @media (max-width: 768px) { .textheadline { ...
  • Zu wenig Zeit zu zweit?

    Betreut Redaktion 27. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie Ihren Kalender um Monate zurückblättern müssen (oder gar den Kalender vom voherigen Jahr herausholen müssen), um sich in Erinnerung zu rufen, wann Sie das letzte Mal mit Ihrem Partner ohne die Kinder ausgegangen sind, dann ist das definitiv zu lange her. Es mag Ihnen vielleicht anfangs absurd erscheinen, sich mit Ihrem Partner fest ...
  • Mit Kindern über Terror sprechen

    Betreut Redaktion 27. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Die Nachrichten berichten rund um die Uhr davon, die Bilder sind auch für uns Erwachsene kaum aus dem Kopf zu bekommen. Die Terroranschläge von Paris machen sprachlos und viele Eltern fragen sich: Sollen wir mit unseren Kindern über die Ereignisse sprechen? Macht ihnen das nicht unnötig Angst? Und wie soll man etwas erklären, das einem ...
  • 6 Tipps für Senioren im Winter

    inikcevic 12. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Während der Wintermonate können uns Eis, Schnee und Kälte das Leben schwer machen. Herausforderungen wie rutschige Bürgersteige und vereiste Gehwege erhöhen das Verletzungsrisiko- vor allem für Senioren. Im Folgenden finden Sie hilfreiche Tipps, mit denen Senioren Verletzungen vorbeugen können und sicher durch die kalte Jahreszeit kommen. 1. Vorsicht, Glatteis! Eisige, schneebedeckte Strassen und Bürgersteige erhöhen das Risiko auszurutschen. ...
  • Wunschzettel zu Weihnachten schreiben

    Marlen Richter 12. November 2015 (0) Kommentar(e)
      Damit Weihnachtsmann, Christkind oder Oma und Opa genau wissen, worüber sich der Nachwuchs freut, ist ein Wunschzettel die beste Lösung. Natürlich braucht er eine persönliche Note statt einer Standard-Vorlage und genügend Vorlaufzeit. Wir haben einige Tipps, worauf Eltern und Babysitter gemeinsam mit den Kindern achten können, um zu zeigen, was sie sich zu Weihnachten wünschen. Grundsätzliches ...
  • „100 Tipps für eilige Mütter“

    Annelotte Cobler 11. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Spagat zwischen Familienalltag und Berufsleben „Mach das so und so!“, „Lass das lieber sein!“, „Probier‘ doch mal das aus!“ … Frischgebackene Mütter erhalten von allen Seiten gut gemeinte Ratschläge von Verwandten, Freunden – oder auch mal von völlig Fremden. Hinzu kommt ein schier endloses Angebot an Ratgeberbüchern für Eltern. Doch wer hat schon die Musse, die alle ...
  • Erziehen auf Chinesisch

    Betreut Redaktion 11. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Kommt Ihnen Amy Chua’s „Battle Hymn of the Tiger Mother“ bekannt vor? In ihrem Buch beschreibt Chua ihren intensiven und fragwürdigen Erziehungsstil sowie Ihre Überzeugung, dass Kinder zum Erfolg getrieben werden sollten, egal mit welchen Mitteln. Obwohl man sich schnell darüber lustig gemacht hat, so gibt es die Erziehungsmethode der „Tigermutter“ wirklich. Familientherapeutin Lee Reyes-Fournier hat ...
  • Antiautoritäre Erziehung

    Betreut Redaktion 11. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Sagen Sie „Ja und Amen!“ zu allem, das Ihr Kind fordert? Möchten Sie lieber der beste Freund Ihres Sprösslings sein? Geben Sie häufig nach, um den Frieden zu Hause zu bewahren? Wenn ja, dann gehören Sie vermutlich zu all jenen Eltern, die man als antiautoritäre Eltern bezeichnet. Was ist antiautoritäre Erziehung? „Die antiautoritäre Erziehung, auch bekannt als ...
  • Attachement Parenting

    Betreut Redaktion 10. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Sie haben sicherlich schon von „Attachment Parenting” gehört, aber sind sich vielleicht nicht sicher, ob das für Sie in Frage kommt? Sie haben möglicherweise einen Beitrag in einem Blog gelesen, einen Artikel darüber in einem Magazin entdeckt oder gehört, wie sich andere Mütter über das Thema unterhalten haben. Der erste Schritt, um herauszufinden, ob Sie ...
  • Helikopter Eltern

    Betreut Redaktion 10. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Vermutlich haben Sie schon mal über Helikopter Eltern geschmunzelt, die schweissgebadet jede Bewegung ihres Kindes auf dem Spielplatz beobachten oder sich stetig für freiwillige Arbeiten in der Schule melden. Aber was, wenn Sie selbst so geworden sind, ohne es zu merken? Es ist völlig normal, dass Sie jede freie Minute mit Ihren Kindern verbringen wollen, ...
  • Parenting Wars: Unsicherheit schürt kleine Kriege

    Betreut Redaktion 10. November 2015 (1) Kommentar(e)
    Mit der Geburt eines Kindes beginnen die Eltern zu vergleichen. Neben den harten Fakten geht es bald um das Können und die Talente der Kinder. Bella findet, dass diese Vergleiche gerade bei Eltern mit erstem Kind aus Unsicherheit heraus entstehen. Denn sie war unsicher. Eigentlich kann man doch noch nicht wissen, was richtig ist fürs ...
  • Co-Parenting

    Betreut Redaktion 09. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Der Zeitpunkt der Woche ist wieder einmal erreicht: Sie liefern die Kinder bei Ihrem Ex-Partner ab, mit der guten Absicht, die Verantwortung für die Kinder zu teilen. Aber heisst das, dass Sie auch mit Ihrem Ex auskommen müssen? Was, wenn verletzte Gefühle noch immer zwischen Ihnen stehen? Lassen Sie sich hier von Experten beraten, wie ...
  • Positive Erziehung

    Betreut Redaktion 09. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Sind Sie es leid, Ihre Kinder ständig anzumeckern? Sind auf der Suche nach einer positiveren Diziplin, wissen aber nicht, wo Sie damit anfangen sollen? Bei der positiven Erziehung geht es darum, Ihren Kindern zu zeigen, was sie tun sollen und was nicht“, sagt Andy Smithson, Sozialarbeiter und Entwickler des TRU Parenting Programms. „Es geht darum, ...
  • Bewertungen auf Betreut.ch – so schreiben Sie sie richtig!

    Betreut Redaktion 05. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Als Katrin S. eine Bewertung über die Nachhilfelehrerin ihres Sohnes schrieb, wollte sie nur eines: „Ich wollte alle wissen lassen, dass ich sie wärmstens empfehlen kann.“ Sie wusste auch, dass eine gute Bewertung ihr bei ihrem eigenen Online-Auswahlprozess geholfen hätte. Weil sie Emma auf Betreut.ch gefunden hatte, entschied sie sich, zu dieser Seite zurückzukehren, um Emma ...
  • Spielen an der frischen Luft: 5 Vorteile

    Betreut Redaktion 05. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Es spricht viel dafür, dass Kinder häufig an der frischen Luft spielen sollten: So können sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen, frei herum laufen und sich schmutzig machen, ohne dabei besorgt sein zu müssen, dass das Haus dreckig wird. Zusätzlich zu diesen Spassfaktoren haben Spiele im Freien viele gesundheitliche Vorteile. Wir haben Alyssa Ross von KaBOOM, ...
  • Schlafen im Familienbett: Ja oder nein?

    Betreut Redaktion 05. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Nach vielen schlaflosen Nächten, in denen Sie mehrmals in das Zimmer Ihres Babies gestolpert sind, ziehen Sie es womöglich in Erwägung, Ihr Kind im Elternbett schlafen zu lassen, damit Sie sich morgens wieder wie ein Mensch fühlen. Aber ist das auch sicher? Ehe Sie sich entscheiden, ob ein Familienbett die Lösung für Sie und Ihr ...
  • Hypnobirthing – Geburt ohne Schmerzen?

    Betreut Redaktion 05. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele Frauen haben grosse Angst vor der Geburt und den damit verbundenen Schmerzen. Das Gefühl, keine wirkliche Kontrolle auf die Situation ausüben zu können und nicht genau zu wissen, was sie erwartet, bereitet vor allem Frauen, die ihr erstes Kind erwarten, Unbehagen. Hypnose während der Geburt kann für einige Frauen eine Möglichkeit sein, ihre Traumgeburt ...
  • Das kleine Mittagsschlaf-Einmaleins

    Betreut Redaktion 05. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie sich dabei ertappen, wie Sie andere Mütter danach fragen, wie oft deren Kinder ein Nickerchen machen und wie lange sie dann schlafen, machen Sie sich keine Sorgen. Sie sind nicht die einzige, der dieses Thema den Verstand raubt! Herauszufinden, ob der Mittagsschlaf Ihres Kindes angemessen ist, kann schon schwierig sein. Hier lesen Sie, ...
  • Mehr Zeit für mich: 10 Tipps

    Betreut Redaktion 04. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Sehen wir den Dingen mal ins Auge – sich um Kinder zu kümmern, ist anstrengend. Sie von Morgens bis Abends zu füttern, zu wickeln, umzuziehen und sie zu beschäftigen kann sogar die fitteste aller Mütter auslaugen. Umso mehr, wenn man gleichzeitig auch noch arbeiten geht. Die Lösung? „Zeit für mich“. Ganz gleich, ob es nur ...
  • Wie bringe ich meinem Kind Verantwortungsbewusstsein bei?

    Betreut Redaktion 04. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Mein bester Freund hat einen Teenager, der ihm ungefragt das Eis von der Windschutzscheibe kratzt. Dein Cousin hat ein Einjähriges, das seine Flasche ins Spülbecken stellt, nachdem es seine Milch ausgetrunken hat, ohne daran erinnert werden zu müssen? Wo kommen bloss all diese Wunderkinder her? „Kindern Verantwortungsbewusstsein beizubringen, ist keine Zauberei. Vielemher geht es darum, ihnen ...
  • 6 lustige Spiele für den nächsten Babysitter-Job

    Betreut Redaktion 04. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Manche Kinder stehen Ihrem Babysitter ein bisschen misstrauisch gegenüber. Vor allem, wenn es das erste Mal ist, dass sie auf ihn oder sie treffen. Eltern und Babysitter können diese Hürde nehmen, indem sie eine Menge lustige Babysitting Spiele und Aktivitäten im Gepäck haben, um die Kleinen bei Laune zu halten. Hier finden Sie ein paar ...
  • Wie bringe ich meinem Baby das Einschlafen bei?

    Betreut Redaktion 03. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Ihr Baby ins Bett zu bringen kann mitunter ganz schön schwierig sein. Aber laut Schlafexperten reichen ein paar einfache Dinge aus, um für das Baby einen Schlafrhythmus zu erschaffen, der für Sie und Ihre Familie funktioniert. Legen Sie ein Schlafritual fest Schlafexperten behaupten, dass ein immer wiederkehrendes Schlafritual der Schlüssel zum Erfolg ist. „Ein Schlafritual ist perfekt, ...
  • 7 Dinge, die ein Babysitter NIEMALS tun sollte

    Betreut Redaktion 03. November 2015 (0) Kommentar(e)
    Sie haben die Familie kennen gelernt, das Vorstellungsgespräch mit Bravour gemeistert und den Babysitter-Job bekommen: herzlichen Glückwunsch! Jetzt heisst es, dafür zu sorgen, dass Sie ihn auch behalten! Bei der Kinderbetreuung bietet jeder einzelne Job die Chance, Ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und Ihr Netzwerk an potenziellen Arbeitgebern zu erweitern. Aber schon ein kleines Missgeschick ...
  • Bilderstrecke: Rezepte zu Halloween

    Lena Wintjes 29. Oktober 2015 (0) Kommentar(e)
    Bilderstrecke: Rezepte zu Halloween
  • Der perfekte Kindergeburtstag

    Betreut Redaktion 26. Oktober 2015 (0) Kommentar(e)
    Der nächste Kindergeburtstag steht an, mit Deko und Backwaren in all ihrer Pracht! Grosse Vorfreude! Aber vielleicht bekommst du beim Gedanken daran schon Bauchschmerzen?   Ihr möchtet nämlich zu Hause feiern und eigentlich ist es gar nicht so schwer und ja auch pro Kind nur einmal im Jahr, denkst du dir… Bis, ja, bis in den ...
  • 7 Spielideen für Kindergeburtstage

    Betreut Redaktion 22. Oktober 2015 (0) Kommentar(e)
    Für die Geburtstagsfeier Ihrer Kleinen mögen Kuchen und Geschenke zwar die Hauptattraktion sein, aber Sie sollten sichergehen, dass Sie ein paar aufregende Partyspiele im Petto haben, um die Kids bei Laune zu halten. Sich Spiele selbst auszudenken, kann eine anstrengende Aufgabe sein. Hier finden Sie dewwegen acht großartige Ideen für Kindergeburtstags-Spiele, um loszulegen und alle bei ...
  • Die Top 5 der Kinderspiele für Halloween Partys

    Betreut Redaktion 19. Oktober 2015 (0) Kommentar(e)
    Neben Gänsehaut, Fledermaus, Hexe und Co. soll vor allem der Spass zu Halloween an erster Stelle stehen. Wie Sie und ihre Kinder eine lustige Halloween Party mit spannenden Spielen und aufregenden Überraschungen erleben können, verraten wir Ihnen mit 5 originellen Spieleideen. 1. Halloween Spiel: Mumien wickeln Was Sie dazu benötigen: 4 Rollen Toilettenpapier 2 Teams eine Menge Geschick   Die ...
  • 4 Tipps für selbstgemachte Kostüme zu Halloween

    Betreut Redaktion 16. Oktober 2015 (0) Kommentar(e)
    Neben Party-spielen, Buffet und dem Halloweensumzug sind die Kostüme auf jeder Halloweenparty die heimlichen Stars des Abends. Hierbei gillt: je ausgefallener desto besser – und selbstgemacht ist sowieso immer noch am schönsten. Regenbogen Was Sie brauchen: weisse Pappe (1,20 x 1,80 Meter), Bleistift, verschiedenfarbige Wandmalfarbe, Schere, Farbroller, 4 Sicherheitsnadeln, Ringelsocken oder –leggins, buntes Tutu, weisses T-Shirt, Turnschuh, vielfarbige ...
  • 4 Tipps für das Halloween-Kostüm

    Marlen Richter 16. Oktober 2015 (0) Kommentar(e)
    Kostüm: Regenbogen Was Sie für dieses Kostüm brauchen: weisse Pappe (1,20 x 1,80 Meter), Bleistift, verschiedenfarbige Wandmalfarbe, Schere, Farbroller, 4 Sicherheitsnadeln, Ringelsocken oder –leggins, buntes Tutu, weisses T-Shirt, Turnschuh, vielfarbige Faschingsschminke Skizzieren Sie einen Regenbogen auf der grossen Pappe und bemalen Sie die einzelnen Streifen mit der Farbe. Lassen Sie Ihr Werk trocknen und schneiden Sie den ...
  • Erziehungs-Tipps für Alleinerziehende

    Betreut Redaktion 15. Oktober 2015 (0) Kommentar(e)
    Alleinerziehend – was nun? Kinder alleine zu erziehen, kann manchmal eine ganz schöne Herausforderung darstellen. Neben dem eigenen Gefühlschaos muss man sich darauf konzentrieren, was für das Kind das Beste ist. Manche haben sich bewusst für das Modell entschieden, andere widerum sind unbeabsuchtigt in diese Situation geraten. Ganz gleich, ob der andere Elternteil des Kindes noch ...
  • „Getrennt erziehend“ statt „alleinerziehend“

    Annelotte Cobler 09. Oktober 2015 (0) Kommentar(e)
      Manchmal ist es so im Leben, dass Pläne zerschlagen werden und am Ende nicht so aufgehen, wie man es sich anfangs so vorgestellt hat. So passierte es, dass ich mich vor etwa vier Jahren in der Situation befand, schwanger zu sein, ohne dass ich mich in einer Beziehung befand. Eine kleine, wenig traditionelle Familie Das war natürlich ...
  • 5 wichtige Regeln für Ihren Kindergeburtstag

    Betreut Redaktion 30. September 2015 (0) Kommentar(e)
    1. Die Planung Was wäre eine Party ohne Gäste? Richtig: Ziemlich langweilig. Deshalb sollten Sie sich zunächst einmal um die Einladungen kümmern und darauf achten, wie viele Gäste zusagen. Wenn Sie wissen, wie gross der Kindergeburtstag ausfällt, können Sie die Einkaufsliste schreiben. Draufstehen sollte Deko, Essen und Preise, die es bei den Spielen zu gewinnen ...
  • Die Guten-Morgen-Checkliste

    Annelotte Cobler 29. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Geht in Ihrer Familie morgens alles immer drunter und drüber? Wenn alle zur selben Zeit ins Bad wollen, beim Hinaustreten aus der Tür auffällt, dass der Sportbeutel noch auf dem Bett liegt und die Zahnbürsten heute noch gar nicht zum Einsatz kamen, ist es möglicherweise an der Zeit, eine morgendliche Routine mit festen Zeiten einzuführen. Vorbereitungen ...
  • Warum schreit mein Baby?

    Annelotte Cobler 28. September 2015 (0) Kommentar(e)
    WARUM schreit mein Baby bloss? Haben Sie sich diese Frage schon voller Verzweiflung gestellt,wenn Sie um drei Uhr morgens nach viel zu kurzer Zeit wieder aus dem Bett hochschrecken, weil das Schreien Ihres Babys Sie aus dem Schlaf reisst? Sie sollten versuchen, sich mit dem Gedanken zu trösten, dass Sie nicht allein sind. Die Babys ...
  • Au-pair gefunden? So geht´s weiter!

    Lena Wintjes 25. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Nachdem Sie Ihr Au-pair gefunden haben, verwandelt sich die Problematik der Kombination Ihres nachmittäglichen Meetings und des Schwimmkurses Ihres Zweitgeborenen in Zuckerwattebällchen. Okay – es wird vielleicht nicht jede terminliche Misslichkeit überbückt werden können, aber die Welt wird doch ein Stückchen einfacher. Von dem Zeitpunkt, an dem Sie das passende Au-Pair gefunden haben, bis zur ...
  • Mütterpflegerin nach der Geburt

    Betreut Redaktion 24. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Wer bemuttert die Mütter? Mütterpflege, auch häusliche Wöchnerinnen- und Säuglingspflege, Wochenpflege oder Wochenbegleitung, bezeichnet eine professionelle Pflege von Mutter und Kind, einschließlich der Versorgung der weiteren Familienmitglieder, während der unmittelbar auf die Geburt folgenden Zeit, dem Wochenbett. In den USA sind Mütterpflegerinnen auch unter dem Namen Postpartum Doulas bekannt. Die Mütterpflege geht dabei deutlich über eine reine ...
  • Alleinerziehend mit Vollzeitjob

    Betreut Redaktion 24. September 2015 (0) Kommentar(e)
      Wenn eine Beziehung in die Brüche geht und auch die gemeinsamen Kinder von einem solchen Einschnitt betroffen sind, ist das in der Regel für alle Beteiligten nicht einfach. Die Beziehungen des ehemaligen Paares und die zwischen Eltern und Kinder(n) stehen nun unter ganz anderen Vorzeichen, und alle müssen sich erst in die neue Lebenssituation einfinden. Auch, ...
  • Aufruf zur Blogparade #FamilieMachtGlücklich

    Betreut Redaktion 24. September 2015 (0) Kommentar(e)
      Eine aktuelle Studie von Betreut.de und forsa belegt: Familie macht glücklich. Und bedeutet gleichzeitig eine grosse Herausforderung. Sehe ich genauso: Mit meinen Lieben erlebe ich gleichzeitig die schönsten, aber auch die stressigsten Momente. Denn als Familie glücklich zu sein, bedeutet manchmal auch, Zeit ohne die Familie zu verbringen.       Macht Familie glücklich? Das Ergebnis einer aktuelle Studie von ...
  • 5 Spiele für Babys und ältere Geschwister

    Marlen Richter 24. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Die meisten Kinder lieben es, mit ihren jüngeren Geschwistern zu spielen – besonders, wenn es noch Babys sind. Natürlich muss jedes Kind erst einmal darauf vorbereitet werden, was ein Geschwisterchen bedeutet. Einige ältere Geschwister sind anfangs vielleicht noch eifersüchtig, aber das legt sich, sobald sie merken, wie lustig ein Spielenachmittag mit einem Baby sein kann. Da ...
  • Wochenbett – worüber viele nicht sprechen

    Betreut Redaktion 24. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Strahlende Eltern schlendern mit ihrem klitzekleinen, süssen, friedlich im Kinderwagen schlafenden Baby durch die Strassen. Sie können sich an dem Anblick gar nicht sattsehen und tun den ganzen Tag nichts anderes, als ihr Neugeborenes anzuhimmeln und mit ihm zu kuscheln. Solche Bilder bestehen manchmal, wenn wir an den Start in das Leben als frischgebackene Eltern ...
  • Eine Doula als Geburtsbegleiterin

    Lena Wintjes 21. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Was ist eine Doula? Der Begriff „Doula“ kommt von dem altgriechischen Wort „doulalei“ und bedeutet „Dienerin der Frau“. Doulas sind geburtserfahrene Frauen, die werdenden Müttern als Vertrauensperson zur Seite stehen und sie individuell begleiten und während der Geburt nicht von ihrer Seite weichen. Früher war es selbstverständlich, dass Schwangere ihr Kind zuhause mit ihrer Hebamme und ...
  • Buchtipp: Das erste Jahr mit Baby

    Lena Wintjes 21. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Heidi Murkoff weiss scheinbar alles über Babys. Zumindest weiss sie es, nachdem Sie dieses Buch geschrieben hat. Auf über 650 Seiten resümiert sie in chronologischer Abfolge, was junge Mütter und Babys im ersten Jahr an Unterstützung, Tipps und Ratschlägen brauchen. „Das erste Jahr mit Baby“ gibt einen detailreichen, umfassenden und realistischen Überblick über die Zeit ...
  • Aufruf zur Blogparade #FamilieMachtGlücklich

    Lena Wintjes 16. September 2015 (0) Kommentar(e)
      Eine aktuelle Studie von Betreut.de und forsa belegt: Familie macht glücklich. Und bedeutet gleichzeitig eine grosse Herausforderung. Sehe ich genauso: Mit meinen Lieben erlebe ich gleichzeitig die schönsten, aber auch die stressigsten Momente. Denn als Familie glücklich zu sein, bedeutet manchmal auch, Zeit ohne die Familie zu verbringen.       Macht Familie glücklich? Das Ergebnis einer aktuelle Studie von ...
  • Der Beruf Hebamme

    Claudia Biehl 15. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Hebammen sind Beraterinnen rund um die Schwangerschaft. Sie machen sowohl die Schwangerenvorsorge als auch die Geburtshilfe. Ausser den Ultraschallbildern können sie die gesamte Vorsorge für werdende Mütter anbieten. Wer Hebamme werden möchte, sollte gewisse Grundeigenschaften wie Geduld, Ruhe, eine positive Grundeinstellung, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit mitbringen. In der Ausbildung durchlaufen die Hebammen-Schülerinnen verschiedenen Stationen und medizinische Abteilungen ...
  • Was brauchen frischgebackene Mütter?

    Lena Wintjes 11. September 2015 (0) Kommentar(e)
        Ein Baby krempelt den Alltag frischgebackener Eltern gehörig um. Viele Mütter passen sich besonders in den ersten Wochen dem Essens- und Schlafrhythmus des Neugeborenen an. Das Temperament des Babys bestimmt häufig, wie viel Zeit für andere Erledigungen und Ruhe bleibt. Freunde, Familie oder Partner wollen der neuen Mama vor allem in diesen ersten Wochen gern ...
  • Babyernährung: Was Sie tun, wenn Ihr Baby das Essen verweigert

    Lena Wintjes 10. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Die letzten drei Abende liefen ungefähr nach diesem Muster ab: In harmonischer, aber leicht angespannter Atmosphäre versuchten Sie, den Babybrei des Jahrhunderts zu kochen – alle Vorlieben des Kindes haben Sie natürlich bereits mit einbezogen – und doch läuft der geniale Plan, nämlich den Kinderbauch randvoll zu füllen, ins Leere. Denn Ihr Baby isst nicht. Sowas ...
  • Die Betreuung des Geschwisterkindes während der Geburt

    Lena Wintjes 10. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Was kurz vor der Geburt und in Anbetracht des fulminanten Bauches für unmöglich erscheint, wird schon bald Wirklichkeit und Sie halten das schönste kleine Wesen in den Armen. Bis dahin müssen Sie einige Monate vor der Geburt entscheiden: Wo soll Ihr Kind zur Welt kommen und wie lassen Sie Ihr grosses Kind betreuen?   Ob Sie sich ...
  • „Mama, was ist eigentlich ein Flüchtling?“

    Lena Wintjes 04. September 2015 (0) Kommentar(e)
      Die Nachrichten berichten rund um die Uhr davon, die Bilder sind kaum aus dem Kopf zu bekommen: Überladene Boote mit Flüchtlingen, überfüllte Auffanglager, zahllose heimatlose Familien, die nun auf unsere Hilfe angewiesen sind. Und mir stellt sich die Frage: Wie kann ich meinem fünfjährigen Sohn erklären, was da gerade passiert?       Es gibt derzeit kaum ein ...
  • 7 Dinge, auf die Sie bei einem Babysitter für Kinder unter einem Jahr achten sollten

    Lena Wintjes 04. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Manchmal kann ein Babysitter zum Retter der ruhigen Stunde werden. Auch im ersten Jahr, das so kräftezehrend und nervenaufreibend ist, brauchen Eltern Ruhepole und müssen von Zeit zu Zeit neue Energie tanken. Das ist okay. Und kommt im Umkehrschluss dem Baby zu Gute. Ob Verwandte oder Babysitter – suchen Sie sich Unterstützung und Hilfe, wenn ...
  • Schulassistenz, Schulbegleiter und Integrationshelfer

    Lena Wintjes 02. September 2015 (0) Kommentar(e)
    Der Integrationsansatz in Schulen verfolgt den Gedanken, dass Kinder mit besonderen Bedürfnissen in das bestehende Schulsystem eingegliedert werden, um das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung zu ermöglichen. Damit einhergehend müssen sich Kinder mit Behinderung dem bestehenden System anpassen. Um den Schulalltag gleichermaßen zu meistern, werden sie von Integrationshelfern, Schulbegleitern oder Schulassistenten unterstützt. Gibt ...
  • Musik für Demenzkranke im Pflegeheim

    Marlen Richter 27. August 2015 (0) Kommentar(e)
    Wirkung von Musik im Pflegeheim Jeder weiss, wie es sich anfühlt, wenn eine alte Melodie längst verstaubte Erinnerungen wiederbelebt. Für Senioren im Pflegeheim bedeutet Musik mitunter noch viel mehr. Wenn Musik durch eine Pflegeinrichtung tönt, ist das für viele Senioren so, als hätte jemand das Fenster weit aufgemacht und frische Frühlingsluft hereingelassen.   Hier kann Musik – in ...
  • Alleinerziehend den Alltag meistern

    Betreut Redaktion 27. August 2015 (0) Kommentar(e)
    Die heute sechsjährige Svenja ist drei Monate alt, als Ärzte bei ihr eine komplexe Hirnfehlbildung feststellen. Jörg, ihr Vater, ist alleinerziehend und in Vollzeit berufstätig. Er berichtet auf seinem Blog regelmässig über seinen Alltag als alleinerziehender Papa und setzt sich für mehr Toleranz gegenüber Eltern behinderter Kinder und für Inklusion ein. Für uns schreibt er ...
  • Unser Weg zur Einschulung

    Lena Wintjes 27. August 2015 (0) Kommentar(e)
    Bevor ich Mutter wurde, dachte ich, ich hätte schon viel gesehen und erlebt. Aber so richtig lernte ich das Leben und seine Herausforderungen erst mit der Geburt meiner Tochter Sonea kennen. Auf uns wartete nicht die all-inclusive Pauschalreise, sondern ein Abenteuerurlaub, ohne Reise-Guide und ohne Vollverpflegung. Sonea hat das Down-Syndrom. Das erfuhren wir einen Tag ...
  • Mit Kindern über das Thema Behinderung sprechen

    Betreut Redaktion 26. August 2015 (0) Kommentar(e)
    Wir sind alle verschieden Ein Ziel von Inklusion ist es, dass alle Menschen Anspruch auf den gleichen Zugang zu Bildung haben müssen. Dazu zählt natürlich auch, dass Kinder mit einer Behinderung genau die gleichen Chancen haben wie Kinder ohne eine Behinderung. Daher beginnt Inklusion nicht erst in der Schule, sondern bereits im Kindergarten. Auch deswegen ist ...
  • Was ist Inklusion?

    Annelotte Cobler 26. August 2015 (0) Kommentar(e)
      Um ein wenig Klarheit in das Begriffswirrwarr zu bringen, erklären wir hier die Bedeutung einzelner Begriffe rund um das Thema Inklusion. Was bedeutet Inklusion? Der Begriff Inklusion stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „einschliessen“ oder „einbeziehen“. Soziologisch betrachtet, beschreibt die Inklusion ein Gesellschaftskonzept, in dem sich jeder Mensch unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Nationalität, ...
  • Kinderbücher: Wie bringe ich meinem Kind den Umgang mit Behinderungen bei?

    Lena Wintjes 25. August 2015 (0) Kommentar(e)
    Es gibt Themen, da fühlt es sich an, als würde man auf Glatteis hin und her schlittern – keinen festen Stand ergattern können. Es ist zumeist nicht die Frage des Kindes, welche die Funktionsweise der Rolltreppe hinterfragt (obwohl die Tatsache, dass die Treppe genauso plötzlich auf wundersame Weise endet wie sie beginnt viel Raum ...
  • Was ich mir für den Umgang mit meiner behinderten Tochter wünsche

    Lena Wintjes 25. August 2015 (1) Kommentar(e)
    Die grosse Tochter von Mareice Kaiser ist fast vier Jahre alt, hat blonde Haare, einen starken Willen, ein süsses Lächeln und ist schwer mehrfach behindert. Diese Mischung bringt Menschen, die ihr begegnen, zu interessanten Reaktionen. Mareice erzählt, warum sie sich einen Perspektivwechsel wünscht und auch, warum Kommunikation so wichtig ist und wie sie mit einem ...
  • Verstecken 2.0: Wir hätten sie fast nicht wiedergefunden…

    Lena Wintjes 29. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Verstecken 2.0: Wir hätten sie fast nicht wiedergefunden...
  • 5 Dinge, die Sie vor der Ankunft Ihres Au-pairs vorbereiten sollten

    Lena Wintjes 28. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Stellen Sie sich vor, Sie kämen in einem anderen Land, in einem anderen Haus, in einer neuen Familie an: Worüber würden Sie sich freuen und was würde Ihnen die Ankunft erleichtern? Die folgenden fünf Punkte sollten Sie beachten – vielleicht können Sie ja auch noch etwas hinzufügen… 1. Kinder einweihen! Welche Personen werden besonders viel mit dem Au-pair ...
  • Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

    Lena Wintjes 28. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Alles ist möglich? „Alles ist möglich!“ Dieser Leitsatz klingt nach der Ideologie des American Dream, nach einem Mantra des positiven Denkens oder nach einer Autowerbung. Alles möglich? Ernsthaft? Das alltägliche Leben scheint sich nicht unbedingt an diese Botschaft zu halten, denn, wenn man nachmittags immer noch vor der Präsentation für den Chef sitzt, während das Kind ...
  • Infografik: Arten der Tierbetreuung

    Lena Wintjes 16. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie sich dafür entschieden haben, einen Tierbetreuer für Ihr Haustier zu suchen, sollten Sie sich zunächst die Frage stellen: Welche Art der Betreuung passt eigentlich zu mir und meinem Haustier? Denn die einzelnen Betreuungsarten unterscheiden sich voneinander und sind daher mitunter auch für bestimmte Tierarten besser geeignet. Die Tätigkeitsbereiche eines Hundesitters, Katzensitters, Tiertrainers und ...
  • Viel trinken im Sommer: 6 leckere Getränke für Kinder

    Lena Wintjes 10. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
      Gerade für Kinder ist eine hohe Flüssigkeitszufuhr im Sommer sehr wichtig. Alles getreu des Mottos: “Viel trinken ist gut für dich”. Doch sollte es auch die richtigen Durstlöscher sein. Softdrinks, Energydrinks oder Fruchtsaftgetränke sind nicht nur auf Dauer langweilig, sondern enthalten meist auch noch zu viel Zucker und Zusatzstoffe. Kinder haben einen wesentlich höheren ...
  • Ferien mit Hund

    Claudia Biehl 08. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
      Jedes Jahr fragen sich Haustierbesitzer aufs Neue, was Sie mit Ihrem Tier im Urlaub machen sollen. Mitnehmen oder doch lieber zu einem erfahrenen Hundesitter geben? Gibt es nicht auch tolle Möglichkeiten für Ferien mit Hund? Wir haben einige Beispiele für aussergewöhnliche Urlaubreisen mit Tier zusammengestellt. Bereits 12,7% Prozent der Schweizer Tierhalter nehmen ihr Haustier mit in ...
  • 10 Dinge, die Sie mit einem Sommer-Babysitter klären sollten

    Marlen Richter 08. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Die Ferien stehen vor der Tür und der Familienkalender ist voller Pläne. Die meisten Eltern aber haben nicht das Urlaubskontingent, das nötig wäre, um die Kinder bis zu sechs Wochen zu betreuen. Ferien und Beruf zu vereinbaren, wird zur Herausforderung. Die Lösungen hierfür sind vielfältig. Eine Möglichkeit für einen entspannten Sommer ist ein temporärer Babysitter. ...
  • Spar-Sommer: 10 Tipps für Spass mit wenig Geld

    Claudia Biehl 08. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Nicht jede Familie in Österreich kann sich einen Urlaub leisten. Insbesondere Grossfamilien, Alleinerziehende oder etwa Geringverdiener müssen ihr Geld stets beisammen halten. In den Sommerferien möchten die Kinder natürlich täglich etwas erleben. Oftmals jedoch kommt bei den Sommeraktivitäten – mit Eintritten in die Bäder oder Museen – eine beträchtliche Summe an Geld zusammen. Damit Sie ...
  • Kind allein zu haus: Regeln während der Sommerferien und für Schlüsselkinder

    Marlen Richter 07. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Der Sommer steht vor der Tür. Der Urlaub ist geplant. Doch eine Woche ist da noch: Die Woche, in der Sie wieder zur Arbeit müssen, während Ihr Kind noch frei hat und allein zu haus ist. Klaus Hurrelmann, Professor für Public Health and Education und Autor des Buches „Kinder stark machen für das Leben: Herzenswärme, ...
  • Worauf sollten Sie am Strand mit Hund achten?

    Marlen Richter 07. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie Ihren Besuch am Strand mit Hund planen, bedenken Sie noch einige Details vorab. Wir helfen Ihnen dabei, damit der Strandbesuch ein Vergnügen für alle Sonnenanbeter wird.   1. Schlau buchen und informieren Ganz wichtig ist natürlich, dass Sie sich vorab über alle Vorschriften amStrand Ihres Urlaubsortes informieren. Hundestrände liegen häufig etwas abseits vom Zentrum der Urlaubsregion. ...
  • Reisespiele für Auto, Bahn und Flugzeug

    Betreut Redaktion 06. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Wer mit seinen Kindern in den Urlaub fährt, muss sich auf gewisse Fragen gefasst machen, die oft früher kommen, als befürchtet: “Wann sind wir endlich da?”, „Wie weit ist es noch?“. Um die Reisezeit bis zum Ziel etwas zu verkürzen, haben wir für Sie einige Anregungen zu Reisespielen für Auto, Zug oder Flugzeug zusammengestellt. Grundsätzlich gilt ...
  • Ferienlager? Kann mein Kind schon allein verreisen?

    Claudia Biehl 06. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Jugendcamps und Ferienlager: Wann ist Ihr Kind alt genug? Früher oder später werden die eigenen Kinder einmal allein verreisen. Die Frage, die sich dabei stellt, lautet, ab welchem Alter der eigene Nachwuchs reif genug dafür ist. Eltern sollten sich vorab genau überlegen, ob ihre Kinder schon selbstständig genug sind, um allein zu verreisen und die Trennung ...
  • Als Au-pair im Urlaub mit der Gastfamilie

    Betreut Redaktion 05. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele Familien mit einem Au-pair entscheiden sich dafür, es mit in den Familienurlaub zu nehmen, um vor Ort eine verlässliche Kinderbetreuung und mehr freie Zeit für sich zu haben. Der gemeinsame Urlaub kann für Sie eine gute Möglichkeit sein, Ihre Erfahrungen als Kinderbetreuer auszubauen und gleichzeitig neue Orte zu entdecken. Wenn Sie während ihrer Zeit ...
  • Zwischen Schulferien und Arbeitsalltag

    Betreut Redaktion 04. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Endlich Sommerferien! Für die meisten Schulkinder gibt es nichts Schöneres als die Aussicht auf ein paar lange schulfreie Wochen. Doch für berufstätige Eltern bedeutet der Beginn der Sommerferien einen ganz schönen Organisationsaufwand. Die wenigsten Arbeitgeber sehen es gerne, wenn sich ihre Mitarbeiter für länger als drei Wochen in den Urlaub verabschieden. Doch was tun, wenn ...
  • Ferienlager und Sommercamps

    Claudia Biehl 03. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Das richtige Sommercamp oder Ferienlager finden Viele Erwachsenen sind in ihrer Jugend selbst ins Ferienlager oder Sommercamp gefahren. Daher wissen sie bereits, welche wertvolle Erfahrungen Jungen und Mädchen in den Ferien sammeln können. In Sommercamps haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit tolle Outdoor-Aktivitäten zu erleben, neue Freundschaften zu knüpfen und ein bisschen unabhängiger zu werden. Bevor Sie ...
  • Ganz viel Papa-Zeit im Vater-Kind-Urlaub

    Annelotte Cobler 03. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Die schönste Zeit des Jahres Was sind die Erlebnisse Ihrer Kindheit, die Ihnen lebhaft im Gedächtnis geblieben sind und an die Sie viele schöne Erinnerungen haben? Für viele dürften das wohl die gemeinsamen Ferien mit der Familie sein! Bestimmt haben auch Sie damals dem Beginn des Urlaubs entgegen gefiebert und sich auf die Wochen des Jahres ...
  • So haben Sie mit Ihren Kindern Spass im Museum

    Betreut Redaktion 02. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Geschichte, Kunst oder Technik? Entscheiden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, in welches Museum oder welche Ausstellung es hingehen soll. Eine gute Methode, Kinder mit entscheiden zu lassen, ist, bereits eine Vorauswahl zu treffen. Lassen Sie es beispielsweise aus zwei bis drei verschiedenen Museen wählen und erklären Sie Ihnen kurz, was sie dort erwartet. Vorbereitet ins Museum Die Wahl ...
  • So haben Sie mit Ihren Kindern Spass im Garten

    Claudia Biehl 02. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Gönnen Sie sich eine lustige Abkühlung mit dem Gartenschlauch. Im Sommer kann es mitunter sehr heiss werden. Werfen Sie den Gartenschlauch oder die –dusche an und tanzen Sie im künstlichen Regen. Das kühle Nass erfrischt Sie und bereitet jede Menge Spass. Entdecken Sie mit Ihren Kids die Tierwelt im Garten. Kinder sind kleine Entdecker und lernen ihre Umwelt ...
  • So haben Sie mit Ihren Kindern Spass am Strand

    Marlen Richter 01. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Immer ein Renner: Bauen Sie eine Burg. Kleine Kinder sind meist schon glücklich, wenn sie vorne am Wasser Sand übereinander kleckern können – Stufe eins: die Kleckerburg. Für die etwas Fortgeschritteneren bieten sich auch Kugelbahnen für Murmeln an. Stufe drei wären ausgefeilte Figuren aus Sand. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Meerjungfrau am Strand? Nehmen Sie ...
  • Pappa ante portas – Papa im Anmarsch

    Lena Wintjes 01. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    „Du wirst Vater.“ Nach dieser Information, auf welchem Wege sie den Vater in spe auch erreicht, hat eben dieser einige Monate Zeit, sich auf die neue Situation vorzubereiten und seine Partnerin in der Schwangerschaft zu begleiten. Der abstrakte Gedanke, bald ein Baby in den Armen zu halten, nimmt irgendwann realistische Formen an. Vater werden. ...
  • Bilderstrecke: Papa

    Lena Wintjes 01. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Interessante Artikel zum Thema Papa: Elternzeit für Väter – Internationaler Vergleich   Was Väter vor der Entscheidung zur Teilzeitarbeit klären sollten   Buchtipp: “Herr Müller, Sie sind doch nicht etwa schwanger?”
  • So haben Sie mit Ihren Kindern Spass auf dem Spielplatz

    Betreut Redaktion 01. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Rutschen Sie gemeinsam die Rutsche hinunter. Ist Ihr Kind noch sehr klein, nehmen Sie es auf dem Spielplatz auf Ihren Schoss und erfreuen Sie sich an der Leichtigkeit, mit der Sie die Rutsche runter gleiten. Bauen Sie Figuren im Sand. Fast auf jedem Spielplatz ist ein Sandkasten zu finden und sofern er gross genug ist, steht dem gemeinsamen ...
  • So haben Sie mit Ihren Kindern Spass beim Camping

    Betreut Redaktion 01. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Errichten Sie ein Lagerfeuer. Versammeln Sie sich abends alle um das Lagerfeuer herum, erzählen sich Geschichten und singen gemeinsam Lieder. Eine besonders schöne Lager-Stimmung kommt auf, wenn einer der Eltern den Gesang mit einer Gitarre begleiten kann. Grillen Sie Marshmallows und Stockbrot. Die beliebten Klassiker bei jedem Camping! Sammeln Sie gemeinsam mit den Kindern Äste, die sich zum ...
  • Bilderstrecke: Haustiere

    Lena Wintjes 01. Juli 2015 (0) Kommentar(e)
    Interessante Artikel zum Thema Haustiere: Katzenbabys: Entwicklung in den ersten 72 Wochen   Wo können Sie ein Haustier kaufen?   10 Hunderassen für Familien mit Kindern   Checkliste: Die Erstausstattung für Ihre Katze   Die ersten 48 Wochen Ihres Welpen
  • Bilderstrecke: Schwangerschaft

    Lena Wintjes 25. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Interessante Artikel zum Thema Schwangerschaft: 11 Dinge, die eine Schwangere gerne vorher gewusst hätte   Anzeichen einer Schwangerschaft   Ernährung in der Schwangerschaft   Mutterschutz: Ihre Rechte in der Schwangerschaft   Sport nach der Schwangerschaft
  • Als Gastfamilie mit dem Au-pair im Urlaub

    Betreut Redaktion 25. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Es spricht einiges dafür, gemeinsam mit Ihrem Au-pair zu verreisen. Ihre Kinder haben eine Betreuungsperson in der Nähe, die ihnen vertraut ist und Sie haben mehr Zeit, sich zu entspannen und können im Urlaub auch mal ausschlafen, ohne sich um die Betreuung Ihrer Kinder Sorgen zu machen. Zudem ist es sicher eine schöne Erfahrung für ...
  • Reise in die Ferne oder Urlaub auf Balkonien?

    Betreut Redaktion 24. Juni 2015 (1) Kommentar(e)
    Balkonien oder Ibiza? Wenn Sie es noch nicht getan haben, wird es langsam Zeit, die Sommerferien zu planen! An erster Stelle stellt sich da natürlich die Frage nach dem Reiseziel. Für einige Familien steht das eigene Zuhause als Urlaubsziel hoch im Kurs, andere wollen wiederum auf die Ferienreise ins Hotel nicht verzichten. Beide Optionen haben ihre ...
  • Guten Appetit! Tischsprüche für die ganze Familie

    Marlen Richter 19. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Gemeinsame Mahlzeiten sind wichtige Rituale für Familien. “Eine gute Mahlzeit ist eine ausgewogene Mischung aus guten Speisen, Sorgfalt, Engagement, engen Bindungen, Ästhetik, einem Erlebnis der Sinne und aus unvorhersehbaren menschlichen Gefühlen und Stimmungen”, beschreibt der Familientherapeut, Familienvater und Hobbykoch Jesper Juul das Geschehen am Tisch. Ausserdem lernen Kinder in diesem Rahmen , bewusst und ...
  • Was Väter vor der Entscheidung zur Teilzeitarbeit klären sollten

    Marlen Richter 19. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
      Bevor der Beschluss gefasst wird, dass Papa seine Arbeitszeit für die Familie reduziert, stehen viele Fragen im Raum. Die sollten Männer zunächst mit sich selbst und mit ihrer Familie klären. Im zweiten Schritt folgt das Gespräch mit dem Chef. Felicitas Richter, Lob-Expertin und Coach mit dem Schwerpunkt Vereinbarkeit von Familie und Beruf, liefert Anregungen für ...
  • Elternzeit für Väter – Internationaler Vergleich

    Marlen Richter 18. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
      Die Forderung der EU nach mindestens vier Monaten Elternzeit ist in ihren Mitgliedsstaaten weitestgehend umgesetzt. Nicht überall ist diese aber bezahlt und gerade für Väter ist sie nicht allerorts selbstverständlich. Vorteile der geteilten Elternzeit für Väter In den deutschsprachigen Ländern Europas spielen Väter in den vergangenen Jahren in der Familienpolitik eine immer grössere Rolle. In ...
  • Buchtipp: „Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!“

    Annelotte Cobler 18. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Peter Müller ist jung, dynamisch, erfolgreich und ein echter Macho. Eines Morgens wacht er auf und muss feststellen, dass sich sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt hat: Er ist jetzt eine Frau! Nachdem sich der erste Schock gelegt hat, findet Herr Müller, der kurzerhand beschliesst, sich vorerst „Petra Müller“ zu nennen, das alles gar ...
  • Au-pair: Kulturelle Unterschiede im Gastland

    Annelotte Cobler 17. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Welt als Au-pair zu entdecken, bedeutet das, dass Sie für eine Weile in einem fremden Land mit einer anderen Kultur verbringen werden. Um die Zeit des Einlebens in Ihrem Gastland zu erleichtern und einem Kulturschock vorzubeugen , ist es hilfreich, sich vor dem Au-pair Aufenthalt mit den Sitten, Gebräuchen ...
  • Katzenbabys: Entwicklung in den ersten 72 Wochen

    Betreut Redaktion 17. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Entwicklungsstufe 1: Die Zeit bei der Katzenmutter Manchmal sehen Sie Veränderungen bei Ihrem Katzenbaby nicht nur von Woche zu Woche, sondern von Tag zu Tag. Ganz zu Beginn sind neugeborene Kätzchen komplett nackt und rosafarben, zeitweise blind und absolut von ihrer Mutter abhängig. Deswegen sollten Babykatzen mindestens in den ersten fünf, optimalerweise aber acht Wochen, auch ...
  • Wo können Sie ein Haustier kaufen?

    Annelotte Cobler 16. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Ein Haustier aus dem Tierheim holen Wenn Sie sich für ein Haustier als neues Familienmitglied interessieren interessieren, sollte das städtische Tierheim stets Ihre erste Anlaufstelle sein. Dort warten viele Tiere auf ein neues Zuhause. Wer glaubt, im Tierheim fänden sich nur Haustiere „zweiter Wahl“ mit zahlreichen Macken, der irrt! Denn dort warten viele treue Seelen mit ...
  • Hilfe, ein Hund zieht ein!

    Lena Wintjes 11. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn ein Hund einzieht, ändert sich alles und das Leben steht kurzzeitig Kopf. Am Anfang habe ich das nicht glauben können und dachte, durch gute Vorbereitung wird sich die Umstellung in Grenzen halten. Weit gefehlt! Unsere Geschichte zeigt, was sich alles ändert, worauf man sich vor Einzug des neuen Familienmitgliedes vorbereiten kann, und dass trotzdem ...
  • Checkliste: Die Erstausstattung für Ihre Katze

    Annelotte Cobler 11. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Bevor Ihr neuer tierischer Familienzuwachs bei Ihnen einzieht, sollten Sie eine Katzen-Erstausstattung beisammen haben. Je besser Sie sich auf den Einzug Ihrer Katze vorbereiten, desto leichter wird es ihrer Samtpfote fallen, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden und sich einzuleben.   In unserer Checkliste „Erstausstattung für Ihre Katze“ finden Sie eine übersichtliche Auflistung aller Dinge, die Sie ...
  • 10 Hunderassen für Familien mit Kindern

    Lena Wintjes 11. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Hunde sind wahrlich treue Begleiter, die einen festen Platz als Mitglied in ihrer Familie einnehmen. Doch vor allem dann, wenn Sie kleine Kinder haben, sollte die Entscheidung für einen Hund nicht leichtfertig getroffen werden. Denn nicht alle Hunderassen gelten als „kinderkompatibel“.   Bevor ein Hund bei Ihnen einzieht, gilt: Vereinbaren Sie ein „Schnupper“-Treffen mit dem Züchter oder ...
  • Ernährung in der Schwangerschaft

    Marlen Richter 01. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
      Werdende Eltern denken viel nach. Auch und besonders darüber, was die schwangere Dame essen und trinken sollte, damit sie die Gesundheit ihres Kindes positiv beeinflusst. Überall schwirren Ge- und Verbote zum Thema Ernährungsplan in der Schwangerschaft umher. Überall ist die Rede von Verzicht und Mühsal – es scheint anstrengend zu sein, sich als Schwangere gesund ...
  • Die ersten 48 Wochen Ihres Welpen

    Annelotte Cobler 01. Juni 2015 (0) Kommentar(e)
    Wie schnell Ihr Welpe heranwächst, hängt unter anderem von seiner Rasse ab. Einige Hunde behalten bis ins hohe Alter Charakter- und Wesenszüge bei, die eher zu einem Welpen passen. Wieder andere sind bereits in jungen Jahren für Hundeverhältnisse recht „erwachsen“ und lassen sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Nichtsdestotrotz gibt es einige Gemeinsamkeiten, die ...
  • Anzeichen einer Schwangerschaft

    Annelotte Cobler 15. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Den ganzen Tag müde, plötzlich mag man das Lieblingsparfum nicht mehr riechen und irgendwie fühlt sich alles merkwürdig an. Wenn Frauen mit Kinderwunsch kleine Veränderungen an ihrem Körper bemerken und die übrigen Umstände – zum Beispiel der Verzicht auf die Verhütung – dafür sprechen, kommt schnell die Frage auf: Bin ich schwanger?   Die ersten Anzeichen einer ...
  • 11 Dinge, die eine Schwangere gerne vorher gewusst hätte…

    Lena Wintjes 12. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Informationen sind wertvolle, kleine Inhalte, die wir brauchen, um uns einem Thema zu nähern. Auf einer Pro- und Contra-Liste haben die folgenden Punkte zwar keinen grossen Einfluss auf die Entscheidung für oder gegen ein Baby. Dennoch gilt: Manche Anhaltspunkte – oder eben Informationen – hätte man doch gerne gehabt. Um sich mental darauf einzustellen… 1. Toiletten Erst ...
  • 5 Tipps für die Vereinbarkeit von Beruf und Schwangerschaft

    Betreut Redaktion 11. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Nachwuchs ansteht, bedeutet das besonders für die werdenden Mamas, aber auch für Ihre Partner eine ereignisreiche Zeit und nicht selten eine enorme Doppelbelastung. Der Wunsch und das Bemühen, Beruf und Familie zu vereinen, beginnen schon lange vor der Geburt. Wir möchten Euch mit diesem Beitrag gerne ein paar Ideen mit auf den Weg geben, ...
  • Reisen in der Schwangerschaft

    Marlen Richter 08. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Die beste Reisezeit in der Schwangerschaft   Der optimale Zeitpunkt zum Reisen zu zweit ist das zweite Drittel der Schwangerschaft. Schliesslich besteht gerade in den ersten Monaten der Schwangerschaft eine erhöhte Blutungs- und Fehlgeburtengefahr. Abgesehen von diesen Umständen ist es auch für die Schwangere kaum eine Erholung, wenn sie gerade in der ersten Zeit zu Erbrechen und ...
  • 5 Schritte zur perfekten Date Night

    Betreut Redaktion 08. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Date-Night – Was ist das überhaupt? Vielleicht fragen Sie sich gerade, was eine „Date-Night“ eigentlich ist? Der Begriff kommt aus den USA und beschreibt unter anderem folgende Situation: Eltern kleiner Kinder nutzen die seltene Möglichkeit, einen gemeinsamen kinderfreien Abend zu verbringen während diese von der Grossmutter oder einem Babysitter betreut werden. Das sind Abende, an denen ...
  • Alleinerziehend einen neuen Partner finden

    Betreut Redaktion 08. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Das Know-how und die eigenen Erfahrungen unserer Lieblingsblogger sind das Herzstück unseres Magazins. Dr. med. Alexandra Widmer schreibt ihren Blog für Menschen, die Kinder haben und alleinstehend sind. Sie appelliert an die Stärke alleinerziehender Männer und Frauen – nicht zuletzt, weil sie selbst weiss, was das Leben einem  in dieser Situation abverlangt. Für uns hat ...
  • Schwanger – Wie sag ich‘s meinem Chef NICHT?

    Betreut Redaktion 06. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
      Aber während Sie im siebten Schwangerschaftshimmel schweben, kann es gut sein, dass sich bei Ihrem Vorgesetzten neben aller ehrlich gemeinten Mit-Freude auch so manche Unsicherheit einstellt. Denn Ihre bevorstehende Mutterschaft wird in jedem Fall Auswirkungen auf Ihren Verantwortungsbereich und Ihre unmittelbaren Team-Kollegen haben.   Nicht zuletzt deswegen steht Ihnen hier möglicherweise kein einfaches Gespräch bevor. Dennoch brauchen ...
  • Sport in der Schwangerschaft?

    Claudia Biehl 05. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Frauen schwanger sind, können Sie schon nach wenigen Monaten nicht mehr alle Sportarten ausgiebig durchführen – insbesondere solche, die eine erhöhte Sturzgefahr haben. Freizeitparks Wasserrutschen und andere Fahrgeschäfte in Vergnügungsparks sind keine gute Wahl in der Schwangerschaft. Eine kraftvolle Landung sowie ein plötzlicher Start oder Stopp könnten Ihrem Baby schaden. Radfahren Radfahren ist keine gute Idee für diejenigen, ...
  • Der beste Altersabstand bei Geschwistern

    Lena Wintjes 05. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
    Manche Geschwister trennen 2 Jahre, manche 20. Eine Frage, die viele Eltern beschäftigt, ist die nach dem besten Zeitpunkt für ein zweites Kind – oder ein drittes oder viertes. Denn alle von uns haben sie schon gesehen: Diese beiden Kinder, die sich vor dem Supermarkt um einen Schokoriegel streiten, als sei es das letzte verbleibende ...
  • Im Doppelpack: Erziehung von Zwillingen

    Annelotte Cobler 04. Mai 2015 (0) Kommentar(e)
      „Herzlichen Glückwunsch, Sie bekommen Zwillinge!“ Für viele werdende Eltern ist diese Ankündigung erst einmal ein kleiner Schock, denn schliesslich rechnet man in der Regel nicht damit, dass in Mamas Bauch gleich zwei kleine Menschlein heranwachsen. Dabei ist die Zahl der Mehrlingsgeburten in Deutschland in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen – auch wegen der grösser ...
  • Meine, deine, unsere: Stiefgeschwister in der Patchwork-Familie

    Lena Wintjes 30. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn Alleinerziehende einen neuen Partner finden, der ebenfalls ein oder mehrere Kinder in die Beziehung mitbringt, führt das zu ganz neuen Konstellationen innerhalb der Familie. Einzelkinder, die sich bisher auf die hundertprozentige Aufmerksamkeit von Mama und Papa verlassen konnten, sehen sich plötzlich in einer ganz neuen Rolle, nämlich in der des grossen oder kleinen Geschwisterkindes. ...
  • Gruppenspiele: Kinder mit Altersunterschied beschäftigen

    Lena Wintjes 30. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Wenn Eltern, Babysitter oder Au-pair – im Grunde ein einzelner Erwachsener – mehr als ein Kind beschäftigen möchte, kann das zur Herausforderung werden. Besonders Kinder unterschiedlichen Alters haben entsprechend verschiedene Bedürfnisse und Vorlieben. Schon die Konzentrationsspanne von Kindern bis zu drei Jahren (bis zu 10 Minuten) unterscheidet sich bedeutend von der von über sechsjährigen Kindern ...
  • Buchtipp: So bereiten Sie Ihr Kind auf neue Geschwister vor

    Lena Wintjes 28. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Alles ist anders: Erst lebte es sich glänzend in der Rolle des Einzelkindes und im Fokus aller Erwachsener der Familie. Doch plötzlich spielt das Selbst nur noch die gefühlte, zweite Geige. Mama stillt abends das Baby und nun muss zum Kuscheln mit Papa vorliebgenommen werden. Fremde wie Eltern sprechen fortan in einer merkwürdig anmutenden, hohen ...
  • Brief an meinen grossen Bruder

    Betreut Redaktion 27. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Die Bindung zwischen Geschwistern ist die dauerhafteste – und häufig auch die wichtigste im Leben. Doch gibt bestimmte Geschwisterkonstellationen, die besonders „erfolgversprechend“ sind? Die Geschwisterforschung geht dieser Frage wissenschaftlich nach. Mein Ansatz ist rein subjektiv – denn für mich toppt ganz klar folgende Kombination: grosser Bruder, kleine Schwester.   Lieber grosser Bruder, bei der Recherche danach, welche Geschwisterkonstellation ...
  • Sprüche zum Muttertag

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Jede Mama freut sich am Muttertag über eine kleine Aufmerksamkeit – auch, wenn sie es nicht zugeben möchte. Selbst ein kleiner Gruss per Post oder eine Glückwunschkarte können grosse Wirkung haben. Der richtige Spruch, das emotionale Gedicht oder ein amüsanter Text runden das lieb gemeinte Stück Papier perfekt ab.   Gute Sachen gibt es selten, deswegen gibt ...
  • Typologie moderner Mütter: Muttertypen unter der Lupe

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Was ist eine moderne Mutter? Klar ist, dass im Zeitalter der Individualisierung kaum mehr nur noch ein oder zwei Typen von Müttern unterschieden werden können. Das Zukunftsinstitut zeigt in seiner Studie zu heutigen Muttertypen sehr anschaulich, dass es eine ganze Palette von Müttern zwischen den Polen“ Job vs. Familie“ sowie „Stress vs. Balance“ gibt. Alle ...
  • Profi-Mom

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Die Profi-Mom hat die Professionalität aus ihrem früheren Beruf nun auf das Familienleben übertragen. Die Profi-Mütter entscheiden sich voll und ganz für Partner, Kinder und Heim. Hier bauen sie fortan ein kleines Paradies auf, in die jedes Familienmitglied mit Freuden eintreten soll und welches ein hohes Mass an Struktur fordert. Kinder und Partnerschaft werden gepflegt und ...
  • Pippi-Langstrumpf-Mutter

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Sie ist die beste Freundin ihrer Kinder. Ohne an Glaubwürdigkeit einzubüssen, unternimmt sie mit ihnen und deren Freunden vieles, was das Kinder- und Jugendherz begehrt. Für sie liegt das Lebensglück in Zeit für Familie und Freunde, Aktivitäten, Abwechslung und Spass. Diesen Lebensstil fernab von traditionellen Familienbildern bestreiten Pippi-Langstrumpf-Mütter überwiegend durch einen Teilzeitjob, der im Idealfall ...
  • Twen-Mom

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Frauen dieser Gruppe haben für die heutige Gesellschaft relativ zeitig Kinder bekommen – zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr oder noch früher. Meist stecken die Twen-Moms selbst noch in einer Findungs- und/oder Ausbildungsphase und sind zudem häufig alleinerziehend. Das bringt einige Herausforderungen des Alltags mit sich, denn die Twen-Mom geht arbeiten oder macht eine Ausbildung, ...
  • Hidden-Potential-Mutter

    Lena Wintjes 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Sie waren einmal am Aufstieg der Karriereleiter und sind der Kinder wegen wieder abgestiegen. Mit einer sehr guten Ausbildung machen Hidden-Potential-Mütter häufig einen Teilzeit-Job, der sie unterfordert. Manchmal wünschen sie sich, grössere berufliche Erfolge verzeichnen zu können und nicht nur als Hausfrau und Mutter gesehen zu werden. Gleichzeitig haben sie sich bewusst für Kinder entschieden.  ...
  • Re-Start-Mutter

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Die Familienzeit war für die Re-Start-Mutter ein wichtiger Teil ihres Lebens, doch nun sind die Kinder weitestgehend unabhängig – wenn auch nicht immer finanziell. Auch aus diesem Grund, aber vor allem, weil sie erst in der Hälfte ihres Lebens angekommen ist, möchte die Re-Start-Mutter beruflich noch einmal durchstarten. Gelassen, mit viel Lebenserfahrung und neuer Motivation ...
  • Latte-Macchiato-Mutter

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Sie möchte von allem etwas – Natur und Umweltschutz ebenso wie Mobilität und Konsum. Die Latte-Macchiato-Mutter geniesst das Leben und verwirklicht sich selbst beruflich. Häufig ist sie im kreativen Bereich tätig und hangelt sich von Projekt zu Projekt oder arbeitet unterwegs und zuhause. Diese Flexibilität ermöglicht tolle Erlebnisse und Spass mit der Familie. Dahinter steckt ...
  • Yo-Mama

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Eine Yo-Mama lässt ihren Kindern gern Freiräume und spickt die Erziehung nicht mit aufwändigen Ver- und Geboten, die sie aus dem neuesten Eltern-Ratgeber hat. Sie steht dazu, dass ihre Kinder „sogar“ Computer spielen und Süsses essen dürfen, kennt sich in der Lebenswelt der Jugend selbst ganz gut aus und entzieht sich so dem sozialen Druck ...
  • Momaddy

    Lena Wintjes 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Sie werden mehr: Um 20 Prozent ist die Zahl alleinerziehender Mütter – oder Momaddys – in den letzten zehn Jahren gestiegen. Und sie haben alle Hände voll zu tun. Wenn Momaddys auch vollkommen autonom handeln können, so sehen sie sich dennoch vor der Herausforderung, Job und Kinder allein zu organisieren. Einige Momaddys haben ein gutes ...
  • Multi-Handling-Mutter

    Marlen Richter 24. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Sie ist Mutter, Partnerin und Karrierefrau in einem. Unter chronischem Zeitmangel leidend versucht sie, auf allen Ebenen ihres Lebens anwesend und perfekt zu sein. Ihr Tag gliedert sich in viele Projekte, die optimal gemanagt werden sollten. Die Familie lebt von einem guten Doppeleinkommen, so dass alle angenehm, bewusst und gesund leben und sich auch mal ...
  • Was sich unsere Lieblingsblogger zum Vater- & Muttertag wünschen

    Betreut Redaktion 22. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Daniela von Familiehochdrei Wie stelle ich mir den perfekten Muttertag vor? Das ist bei mir ganz einfach, der Muttertag ist für mich ein Tag wie jeder andere. Ich freue mich darüber, wenn meine Kinder ein Bild für mich malen, vielleicht einen Kaffee kochen oder mich ganz simpel einmal eine Stunde länger schlafen lassen. Danach freue ich mich ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn ein Geschwisterchen kommt

    Lena Wintjes 21. April 2015 (0) Kommentar(e)
     1. Es kommen mehr Aufgaben auf Sie zu, aber diese verdoppeln sich nicht. Bei dem Gedanken an die bevorstehende Zeit mit zwei Kindern kann ab und an eine leichte Beunruhigung aufkommen: Muss in Zukunft die doppelte Menge an Wäsche aufgehängt, zwei Kinder non-stop unterschiedlich beschäftigt und zweimal so häufig das Wort „Nein“ verwendet werden? Dieses worst-case-Szenario wird ...
  • 15 Momente, die nur Geschwister kennen

    Marlen Richter 21. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Geschwister lieben und hassen sich und vor allem teilen sie viele Erlebnisse, wenn sie gemeinsam aufwachsen. Wir haben Situationen der Kindheit und des Erwachsenenalters gesammelt, die wohl die meisten Geschwisterkinder nachvollziehen können und überlegt, was ein Geschwisterkind ausmacht. Erkennen Sie sich selbst, Freunde oder Ihre/n Partner/in wieder? 1. Das kann man doch noch anziehen. Die abgetragene Kleidung ...
  • Beste Feinde: Was tun bei Geschwisterstreit?

    Annelotte Cobler 20. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Beziehungen zwischen Geschwistern sind mitunter ganz schön kompliziert: In einer Sekunde wird in schönster Eintracht gespielt, einen Moment später fliegen bereits die Fetzen. Auch die Beziehung erwachsener Geschwister zueinander verläuft nicht immer problemlos. Natürlich wäre es Ihnen lieber, dass zwischen Ihren Kindern immer eitel Sonnenschein herrscht, aber Geschwisterstreit ist leider unvermeidbar – und das ist ...
  • Kleinkinder aufs neue Geschwisterkind vorbereiten

    Annelotte Cobler 15. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Nicht nur für Sie als Eltern ändert sich mit der Geburt des zweiten Kindes eine ganze Menge. Wenn ein Geschwisterchen kommt, verschiebt sich auch die Konstellation innerhalb der Familie: Ihr Erstgeborenes muss damit zurechtkommen, dass es die Aufmerksamkeit seiner Eltern ab sofort mit jemand anderem teilen soll – insbesondere, wenn es selbst noch ein Kleinkind ...
  • Muttertag: Welches Geschenk wünschen Mütter sich wirklich?

    Betreut Redaktion 15. April 2015 (2) Kommentar(e)
    Natürlich ist jede Form der Anerkennung lieb, dennoch müssen es vielleicht nicht jedes Jahr die Blumen vom Blumenladen um die Ecke sein. Wenn Sie wissen möchten, was Sie sich wirklich wünschen, nehmen Sie einfach an unserem Quiz zum Muttertag teil.
  • Rezepte für Kinder: Guide für ein gesundes Frühstück, Mittagessen und Abendbrot

    Lena Wintjes 14. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Kinder unterscheiden sich sehr. Er liebt Rührei mit Oliven, sie isst ausschliesslich Himbeermarmelade mit dem Löffel – etwas Pauschalisierendes über das kindliche Essverhalten zu sagen, scheint daher unmöglich. Bis auf eine Ausnahme: Mit Schokolade kriegt man sie (fast) alle. In den meisten Familien trennen sich aber spätestens bei der Frage des Schokoladenkonsums die elterlichen und ...
  • Die 11 besten sportlichen Ausflüge mit Kindern

    Claudia Biehl 14. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Auch wenn draussen noch keine hochsommerlichen Temperaturen herrschen: Tolle sportliche Ausflüge im Freien können Familien zu jeder Jahreszeit unternehmen. Entweder mit den Eltern oder mit dem Babysitter – es gibt so einiges, was man gemeinsam unternehmen kann. Wir haben Ihnen ein paar schöne Tipps für aktive Unternehmungen mit Kindern zusammengestellt: 1. Drachen steigen lassen An einem sonnigen ...
  • Prävention: Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen

    Marlen Richter 14. April 2015 (0) Kommentar(e)
     Übergewicht bei Kindern als Gesundheitsrisiko Kinder mit Übergewicht sehen sich häufig Hänseleien oder Beleidigungen ausgesetzt. Zunächst kann Übergewicht also zu psychischen, aber auch Essstörungen führen. Langzeitfolgen über das Kinder- und Jugendalter hinaus betreffen vor allem zu hohen Blutdruck und erhöhte Blutzucker- und -fettwerte. Die Folge können Herzkreislauferkrankungen oder Diabetes sein.   Folgende Risikofaktoren begünstigen laut der KiGGS die ...
  • Gesunde Ernährung – Irrglaube und Wahrheit

    Lena Wintjes 09. April 2015 (0) Kommentar(e)
      Besser fettarm einkaufen Bedingt richtig! Auch, wenn sich der Einkauf so gleich viel gesünder anfühlt – die als „fettarm“ oder „light“ deklarierten Produkte im Supermarkt enthalten statt Fett häufig bloss andere Inhaltsstoffe wie Zucker, Zusatzstoffe oder Stärke. Damit nehmen sich viele Wellness-Müslis oder Drink-Joghurts gegenüber ihren vermeintlich „ungesünderen“ Pendants wie Softdrinks oder Snacks gesundheitlich fast nichts.   Kochen ...
  • Chia, Goji und Acai – Superfood für Ihre Familie?

    Lena Wintjes 09. April 2015 (0) Kommentar(e)
    „Was wirklich wichtig ist, ist dass wir alle gesund sind“. Diesen Satz höre ich in Form der Stimme meiner Mutter im Ohr, wenn ich an Gesundheit denke. Gerade in Bezug auf unsere Kinder versuchen wir, diese Gesundheit zu fördern, denn es ist natürlich richtig: Gesundheit ist sehr wichtig.   Es gibt viele Wege, eine gesunde Ernährung in ...
  • 6 Leitsätze für eine gesunde Lebensweise

    Annelotte Cobler 07. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Rund um das Thema gesunde Ernährung und Lebensweise gibt es so viel zu wissen, dass man oft gar nicht weiss, wo man anfangen soll, seinen eigenen Lebensstil umzugestalten. Zudem kursieren viele Irrtümer zu gesunder Ernährung. Sind Light-Produkte die bessere Wahl? Ist Milch nun eigentlich gut oder schädlich für uns? Und wie steht es mit Essen ...
  • Und dann waren’s plötzlich ZWEI – Was bedeutet ein zweites Kind für die Eltern?

    Betreut Redaktion 07. April 2015 (0) Kommentar(e)
    Der Fluch des Erstgeborenen ist, dass es das Erstgeborene ist. Der Fluch aller folgenden Kinder ist, dass sie NICHT die Erstgeborenen sind.   Eine Vielzahl von Studien hat sich bereits mit der Frage nach dem Einfluss der Geburtsreihenfolge beschäftigt und damit wie diese sich auf Charaktereigenschaften, Erfolgschancen oder Modegeschmack auswirkt. Dabei sind die Erfahrungen aller Geschwister unterschiedlich ...
  • Gehirnjogging für die ganze Familie

    Claudia Biehl 31. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Gymnastik für die grauen Zellen Wer sich geistig fit hält, ist im Alltag kreativer und flexibler. Egal, ob jung oder alt, jeder sollte seine Gehirnzellen regelmässig trainieren und so seine kognitiven Fähigkeiten verbessern. Viele Spiele können Eltern oder Babysitter während der Kinderbetreuung mit den Kindern spielen. Auch für Seniorenbetreuer, die sich regelmässig um ältere Personen ...
  • Kindersport: Welche Sportart für mein Kind?

    Annelotte Cobler 31. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Bei der Entscheidung für eine Sportart sollten vor allem die Wünsche Ihres Kindes im Vordergrund stehen. Ihrem Kind eine Sportart aufzuzwingen, für die sein Herz nicht wirklich schlägt, führt über kurz oder lang nur zu Unzufriedenheit und Frustration.   Sportvereine bieten in der Regel eine oder auch mehrere kostenlose Schnupperstunden an. So können sowohl Kinder als auch ...
  • Lebensmittelunverträglichkeit bei Ihrem Kind erkennen

    Lena Wintjes 30. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Laktosefreie Milch und glutenfreies Brot sind schon seit geraumer Zeit Lebensmittel, die uns in jedem Supermarkt begegnen. Lactose, Gluten und Fructose sind also vielen Menschen ein Begriff. Doch seien wir ehrlich: Wie viele von uns kennen sich genau mit den Symptomen und der Herkunft dieser Unverträglichkeiten aus? Auch in Bezug auf die Ernährung der eigenen ...
  • 8 Tipps: Immunsystem stärken für die ganze Familie

    Claudia Biehl 26. März 2015 (0) Kommentar(e)
    1. Gesundes Essen Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist eine der wichtigsten Grundlagen für ein gesundes und starkes Immunsystem. Dabei ist vor allem der häufige Verzehr von Obst und Gemüse sowie tierischer Produkte für den Eisenhaushalt wichtig. Dennoch muss Fleisch nicht täglich auf dem Speiseplan stehen: 150 Gramm Fleisch pro Woche genügen für den Bedarf ...
  • Sport nach der Schwangerschaft

    Betreut Redaktion 26. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Die Zeit nach der Geburt lässt sich hervorragend für das Abtrainieren der neugewonnenen Pfunde nutzen. Wer sich nicht überanstrengt, kann bereits wenige Wochen nach der Geburt mit leichten Übungen beginnen. Mit Beckenbodentraining beginnen Bereits etwa acht Wochen nach einer unkomplizierten Geburt kann mit leichten Sportübungen begonnen werden. Besonders wichtig ist das Beckenbodentraining. „Der Beckenboden wurde bei der ...
  • Biologisches Artgerechtes Rohes Futter – BARF

    Betreut Redaktion 26. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Was ist BARF eigentlich? Die Idee hinter BARF („Biologisches Artgerechtes Rohes Futter“) ist die artgerechte Fütterung von Hunden. Die Entwickler dieser Ernährungsmethode orientierten sich dabei an den Fressgewohnheiten der Wölfe und anderer wildlebender Hunde, die sich neben Fleisch, dem Mageninhalt und dem Kot ihrer Beutetiere, auch von Gras, Blätter, Beeren und Kräutern ernährten. Industriell hergestelltes Trocken- ...
  • Tiernahrung: Gesundes Essen für Ihr Haustier

    Claudia Biehl 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Fast die Hälfte der Hunde und Katzen hat Übergewicht „Du bist, was du isst“ gilt nicht nur für uns Menschen, sondern auch für unsere Tiere. Daher kann es auch bei Vierbeinern vorkommen, dass diese unter Fettleibigkeit leiden. Des Öfteren kann man übergewichtige Hunde mit ihren Herrchen oder Tiersittern beim Spazierengehen beobachten. Dies ist dem Fakt geschuldet, ...
  • Jeder kann… Familie und Beruf gut miteinander verbinden!?

    Lena Wintjes 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
      Wie schön wäre es, wenn man hinter diese Überschrift einfach nur ein Ausrufezeichen setzen könnte! Aber so einfach ist es leider nicht – immer noch nicht.     Es fängt schon bei der Familienplanung an. Ich sehe es an meinen eigenen Kindern. Alle drei sind erwachsen, leben in einer glücklichen festen Beziehung und möchten Kinder haben. Aber der richtige ...
  • Gibt es das EINE schwierige Alter bei Kindern?

    Betreut Redaktion 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
    An diesem Montag unterhielt ich mich auf einer Fahrstuhlfahrt mit unserer Volontärin Lena. Sie ist die Mutter eines 5-jährigen Jungen und erzählte mir von einer gerade veröffentlichten Studie, die durch eine Umfrage bei Eltern ermittelt habe, welches das schwierigste Alter bei Kindern sei. Das Ergebnis traf Lena hart: Das fünfte Lebensjahr ihrer Kinder diagnostizierten die ...
  • Jeder kann… sein Kind auf Mobbing vorbereiten

    Lena Wintjes 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Mobbing unter Kindern ist grausam – und nicht akzeptabel! Umso wichtiger ist es, dass Eltern und Betreuer ihre Verantwortung wahrnehmen und die betroffenen Kinder schützen. Auch, indem sie ihre Kinder im Gespräch für das Thema sensibilisieren.     Mobbing ist nichts Neues. Ich erinnere mich an Maria. Maria war das kleinste und zierlichste Mädchen in unserer Klasse. Wir waren ...
  • Restaurants ohne Zutritt für Kinder – Skandal oder Segen?

    Betreut Redaktion 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
      Essen gehen mit Kindern kann Eltern – und Tischnachbarn – auf eine harte Geduldsprobe stellen. Doch soll das etwa dazu führen, dass wir unsere Kinder lieber zuhause lassen? Auch ich habe da so meine Erfahrungen gemacht – und eine eindeutige Meinung zu dem Thema…     Kinder müssen draussen bleiben Immer häufiger hört man von Restaurantbesitzern, die ein mehr ...
  • Jeder kann… seinem Kind den Schulbeginn erleichtern

    Betreut Redaktion 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
      Nico, der 6-jährige Sohn einer Freundin, kam an seinem zweiten Schultag schlecht gelaunt mit einem mürrischen Gesichtsausdruck aus der Schule. „Was ist denn los, mein Schatz“, fragte seine Mutter. „Warum bist du so schlecht drauf?“. Nicos Antwort: „Da brauche ich gar nicht mehr hinzugehen. Wir sollten heute das „i“ lernen. Aber das kenne ich doch ...
  • Jeder kann… seinem Kind die Eingewöhnung erleichtern

    Betreut Redaktion 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele Eltern sind verunsichert, wenn sie ihr Kind erstmals in fremde Betreuung geben. Sie fragen sich: „Tun wir überhaupt das Richtige?” oder “Wie kann ich erkennen, dass sich mein Kind glücklich und geborgen fühlt?“ Worauf Sie achten können, damit es Ihren Kleinen bei Babysitter, Tagesmutter oder in der KiTA gut geht. Lesen Sie hier… Ich kenne ...
  • Jeder kann… berufstätig sein und Kinder erziehen

    Betreut Redaktion 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
      Im Mai feiern wir alljährlich zwei besonders wichtige Menschen – Mama und Papa! Und sie haben es verdient, denn die Herausforderung, Elternsein und Arbeitswelt miteinander zu vereinbaren, ist nicht immer leicht. Aber wie können Mütter und Väter lernen, ihren verschiedenen Rollen im Beruf und in der Familie gerecht zu werden?   Jeder Vater kann… berufstätig sein und ...
  • Jeder kann… mal Fehler machen

    Betreut Redaktion 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Der vierjährige Bennie hat mir vor kurzem erklärt, warum er so wenig auf seine Mama hört und warum es bei der Tagesmutter viel besser klappt: „Wenn die Mama was sagt, macht die das sowieso nicht. Aber die Kinderfrau, die meint das in echt.“ Eine Aussage, die ich so oder in ähnlicher Form im Laufe meines ...
  • Wenn die Eltern zu Grosseltern werden

    Betreut Redaktion 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
      Mit der Geburt eines Kindes verschieben sich auch die Gewichte innerhalb der ganzen Familie: So wie wir zu Eltern werden, ändert sich auch die Rolle unserer eigenen Eltern: Hallo Oma, hallo Opa! Und das ist grossartig! Immer? Naja, mit Einschränkungen schon…       „So richtig geniessen kann man erst seine Enkel“ In diesem Statement steckt viel Wahrheit. Das ...
  • Jeder kann… seine Kinder beim Frühjahrsputz einbinden

    Betreut Redaktion 25. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Ich treffe Pia auf der Strasse. Ihr zweijähriger Sohn Jonas schläft im Buggy. Pia sieht sehr erschöpft aus. „Ich habe gestern den ganzen Tag versucht, die Wohnung sauber zu machen – Frühjahrsputz eben“, sagt sie auf meine mitfühlende Nachfrage. „Es war eine Katastrophe. Jonas war überhaupt nicht damit einverstanden. Er hat die ganze Zeit gebrüllt ...
  • Mama ist schuld?!

    Betreut Redaktion 23. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Wenn sich ein Baby ankündigt, geschehen drei Dinge: Ein neues Leben entsteht, und überall wo man hinschaut, sieht man plötzlich Kinderwägen und niedliche Babys. Und noch etwas verändert sich nachhaltig – Etwas, dass Sie von nun an für den Rest Ihres Lebens begleiten und auch in noch so vollkommenen Momenten der Zufriedenheit wie ein ungebetener ...
  • Ich spiele nicht gern mit meinem Sohn. Bin ich eine schlechte Mutter?

    Betreut Redaktion 23. März 2015 (4) Kommentar(e)
      Manche Eltern geniessen es, gemeinsam mit ihren Kindern Ritterburgen zu bauen oder ausgiebige Rollenspiele zu spielen und dabei komplett in kindliche Phantasiewelten abzutauchen. Ich finde: „Das kann mein Kind auch wunderbar ohne mich!”   „Die Quelle alles Guten liegt im Spiel“… … sagte der Gründer von Deutschlands erstem Kindergarten Friedrich Wilhelm August Fröbel. Da hatte er damals sicher ...
  • Wie viel ist Ihnen gute Betreuung wert?

    Lena Wintjes 20. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Es gibt Tage, Abende und Nächte, da braucht man einfach mal seine Ruhe, oder aber Trubel, egal was, auf jeden Fall einen Babysitter. Wenn ich beispielsweise mit meinem Liebsten den Jahrestag feiern möchte – ich gebe zu, das ist ein relativ seltenes Ereignis – dennoch, soll ja vorkommen…       Alles ist vorbereitet… Der Tisch im Restaurant ist also ...
  • Geschichte und Traditon des Osterfestes

    Betreut Redaktion 18. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Geschichte und Tradition des Osterfestes Das Osterfest gilt als einer der wichtigsten Bräuche in der christlichen Religion. Das deutsche Wort „Ostern“ geht vermutlich auf das indogermanische Wort „Ostarum“ zurück und bedeutet Morgenröte. Bis ins 3. Jahrhundert hinein beging man Ostern als einzelnen Festtag. Ab dem 3. Jahrhundert wurde die Woche vor Ostern, die Karwoche, zur Vorbereitung ...
  • Oster-Cake-Pops

    Lena Wintjes 17. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Die lustigen Kuchenkreationen kommen ursprünglich aus London, sind mittlerweile jedoch über die Grenzen hinaus bekannt und auch bei uns in Deutschland beliebt! Wir zeigen, wie Sie in einfachen Schritten individuelle Oster-Cake-Pops zaubern können! Zutaten:   Zubereitung: Verrühren Sie die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker und rühren Sie das Ganze mit den Eiern schaumig. Anschliessend geben Sie das Mehl, ...
  • Zauberhafte Frühlingsdeko

    Betreut Redaktion 17. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Die Zeit vor Ostern sinnvoll nutzen   Um an den Osterfeiertagen weniger Stress zu haben und mehr Zeit für die Familie aufzubringen, bieten sich die Wochen vor dem Fest an, um das eigene Heim gründlich auf Vordermann zu bringen.Wem der anstehende Frühjahrsputz zu anstrengend oder zeitraubend ist, der kann sich auch die passenden Haushaltshilfen suchen, die tatkräftige ...
  • 5 Tipps zu Ostern: Mit Kindern malen und basteln

    Lena Wintjes 17. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Gerade war noch Weihnachten. Die Sonne blinzelt aber schon schwach durch die Wolken und der Ostersonntag rückt näher. Jetzt ist es höchste Zeit, die Feiertage  zu planen und Vorbereitungen zu treffen. Beim Basteln können sich Eltern oder Babysitter gemeinsam mit den Kindern auf die Osterzeit einstimmen. Also haben wir uns auf den Betreut.ch-Lieblingsblogs nach Bastelideen ...
  • DIY: 5 Tipps für Ihre Ostereier-Deko

    Lena Wintjes 17. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Unsere Lieblingsbloggerin Vera von Nicestthings hat tolle Osterbasteldeko für uns zur Verfügung gestellt.         Für alle DIY Ostberbasteltipps benötigen Sie gekochte oder ausgeblasene weisse Eier.   1. Tipp: Stempel Nehmen Sie sich beliebige Stempel von Zahlen oder Buchstaben oder was sonst in Kreativläden erhältlich ist.     So funktionierts: Geben Sie etwas Acrylfarbe auf einen Schwamm und drücken Sie ihn mehrmals zusammen, ...
  • 10 Dinge, die Sie zu Ostern mit Ihrer Familie machen sollten

    Claudia Biehl 17. März 2015 (0) Kommentar(e)
    1. Gemeinsam Ostereier bemalen   2. Mit den Kindern Ostereier suchen 3. Spaziergang mit der Familie 4. Grosseltern besuchen 5. Mit der gesamten Familie ausschlafen 6. Kuchen und Kekse backen 7. Grillabend mit der Familie 8. Osterkranz zusammenstellen 9. Osterdeko aufstellen 10. Die Tradition des Osterfestes erklären     Weitere Artikel zu Ostern    
  • Der Familien-Guide für ein frohes Osterfest

    Betreut Redaktion 17. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Enden Ihre Osterfesttage immer in Harmonie? Für viele Familien ist das Osterfest – ähnlich wie Weihnachten – mit viel Stress verbunden. Verwandte besuchen, Osterbraten vorbereiten, Geschenke für die Kinder verstecken. Bei all diesen Vorbereitungen kann mitunter etwas Hektik aufkommen, die das Osterfest schnell chaotisch werden lassen. Eltern und Familien sollten daher einige Regeln beachten, damit Ostern ...
  • Wie sollte ein Kinderbetreuungsvertrag aussehen?

    Betreut Redaktion 13. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Wir geben Ihnen Tipps, welche Inhalte Sie beim Erstellen eines Vertrages auf keinen Fall vergessen sollten, um sich und ihren Kinderbetreuer bestens abzusichern. Einige Inhalte wiederum können optional hinzugefügt werden. Da dieser Vertrag sowohl für regelmässige Kinderbetreuer als auch für gelegentliche Babysitter angepasst werden kann, enthält er unter „Optional“ weitere Inhalte, die entsprechend der Betreuungssituation in ...
  • 5 gute Gründe, als Au-pair nach Australien zu gehen

    Betreut Redaktion 12. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Was bedeutet Au-pair? Au-pair (auch Demi-pair genannt) ist ein internationales Austauschprogram für junge Leute zwischen 18 bis 30 Jahren, die bis zu 12 Monate im Ausland verbringen und Ihre Fremdsprachenkenntnisse verbessern wollen. Ein Au-pair wohnt in einer australischen Gastfamilie, passt auf die Kinder auf, besucht Fremdsprachenkurse und nutzt seine Freizeit, um das Land und dessen Kultur ...
  • Können wir uns ein zweites Kind leisten?

    Lena Wintjes 09. März 2015 (0) Kommentar(e)
    „Wollen wir ein zweites Kind?“ Meist steht diese Frage spätestens dann auf dem Plan, wenn das erste Kind „aus dem Gröbsten raus“ ist, die neue Familie sich durch die Irrungen und Wirrungen der ersten Zeit gemeinsam durchgekämpft hat und jetzt, nach einer ersten Verschnaufpause, überlegt, ob ein erneuter Anlauf gestartet werden soll oder nicht. Einige haben ...
  • Anmeldung eines Alltagshelfers

    Lena Wintjes 05. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele Familien brauchen Unterstützung in Ihrem täglichen Leben. Sei es, dass ihr Badezimmer sich nicht von alleine putzt oder dass ein Engpass Mittwochs bei der Kinderbetreuung besteht, weil beide Eltern länger arbeiten müssen. Wichtig ist, sich selbst und seine Bedürfnisse ernst zu nehmen und zu erkennen, dass in solchen Fällen weniger Stress durch mehr Hilfe ...
  • Die Welt als Au-pair entdecken

    Betreut Redaktion 05. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele junge Menschen wollen während ihres sogenannten “Gap Years”, dem Jahr zwischen Schulabschluss und weiterer Ausbildung, internationale Erfahrungen sammeln. Es gibt viele Möglichkeiten, im Ausland zu lernen oder zu arbeiten, aber die meisten davon sind entweder recht teuer oder eher kurzfristig angelegt. Das Au-pair Programm vereinigt dagegen die Vorteile von vielen internationalen Austauschprogrammen und ermöglicht ...
  • Wenn Sie Ihrem Alltagshelfer kündigen müssen

    Lena Wintjes 03. März 2015 (0) Kommentar(e)
    1. Identifizieren Sie das Problem Bevor Sie Hals über Kopf eine Entscheidung treffen, finden Sie zunächst heraus, warum die Zusammenarbeit mit dem Alltagshelfer nicht funktioniert. Sind es kleine Probleme, die Sie in einem persönlichen Gespräch ansprechen und an denen Sie arbeiten können? Fragen Sie Ihre Familienmitglieder nach deren Meinung. Fehlende Sympathie ist kein wirklicher Kündigungsgrund. Überlegen ...
  • Ordnung im Kinderzimmer schaffen

    Annelotte Cobler 02. März 2015 (0) Kommentar(e)
    Kinder lieben Chaos! Bei den meisten verliert sich diese Liebe zur Unordnung nach der Pubertät und sie erfreuen sich als Erwachsene schliesslich an einem aufgeräumten und sauberen Zuhause. Doch zuvor ist an der Türschwelle zum Kinderzimmer Schluss mit der schönen Ordnung: Spielzeug-Autos türmen sich über aufgeklappten Malbüchern, das Puppen-Traumhaus ist kaum mehr zu erkennen unter ...
  • Die 7 häufigsten Fehler bei der Jobsuche

    Betreut Redaktion 02. März 2015 (1) Kommentar(e)
    Auf Betreut.ch sehen wir viele Betreuer, die bei ihrer Bewerbung immer wieder die gleichen Fehler machen. Dabei gibt es einen Hauptfehler: Die Stellenanzeige wird nicht richtig gelesen. Sollten Sie keine Reaktionen auf Ihre Bewerbungen erhalten, könnte das die Ursache sein. Es gibt einige Anzeichen, die Familien zeigen, dass Sie das Job-Angebot nicht richtig gelesen haben. 1. ...
  • Gemeinsam Putzen mit der Familie – 14 Tipps

    Marlen Richter 02. März 2015 (0) Kommentar(e)
    In vielen Familien wird der Haushalt grösstenteils von nur einer Person gestemmt und das ist trotz im Grunde überholter Rollenverteilungen häufig die Frau. Doch egal, ob der Frühjahrsputz ansteht oder regelmässige Aufgaben gleichmässig verteilt werden sollen – wenn die ganze Familie beim Putzen mit anpackt, sorgt das auch für ausgeglichene zwischenmenschliche Verhältnisse. Beherzigen Sie daher ...
  • Kreative Tipps für Ordnung und Nachhaltigkeit im Haushalt

    Marlen Richter 26. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Verknotete Kopfhörer, lauwarmes Essen, ein verkalkter Duschkopf und undurchsichtige Brillengläser… All das sind kleine Herausforderungen des Alltags, die einen grossen Zeitaufwand bedeuten können. Dabei geht es an vielen Stellen im Haushalt doch viel einfacher! Schauen Sie sich unsere Fotostrecke mit wertvollen Tipps an und entdecken Sie erleichternde Möglichkeiten für Ihr tägliches Leben. Nachmachen erlaubt! Tipp 1 Sie ...
  • 6 Tipps, wie Sie mehr Feedback auf Ihre Job-Angebote erhalten

    Betreut Redaktion 24. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    1. Überarbeiten Sie Ihre Jobanzeige Wenn es mit der Bewerbersuche nicht so recht klappt, heisst die Devise: zurück auf Anfang! Gehen Sie sicher, dass ihre Stellenausschreibung klar formuliert ist. Lesen Sie sie erneut durch, und stellen sich dabei selbst die Frage:“ spricht mich diese Anzeige an?“ Wenn selbst Sie wenig Lust verspüren, sich auf ihre Anzeige ...
  • 14 Profilbilder, die Sie NICHT hochladen sollten

    Marlen Richter 24. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
      Wenn Sie sich über Betreut.ch auf einen Job bewerben, ist ein aussagekräftiges Profilfoto das wichtigste. Tatsächlich haben Bewerber mit einem Foto eine doppelt so hohe Chance, von Familien kontaktiert zu werden. Doch nicht jedes Foto ist passend. Selbstredend sollte jedes hochgeladene Bild jugendfrei sein und keine in irgendeiner Form kritischen Gegenstände enthalten. Es gibt aber ...
  • Fenster putzen – Mission Streifenfrei

    Lena Wintjes 23. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Selbst durch die dreckigsten Fensterscheiben bahnen sich irgendwann vereinzelte Sonnenstrahlen, die den Frühling ankündigen. Viele Menschen nehmen dies zum Anlass, um die grösste Putzaktion des gesamten Kalenderjahres zu beginnen – andere sehen darin auch den perfekten Zeitpunkt für das Engagieren einer Haushaltshilfe. So oder so ist diese umfassende Unternehmung weitläufig bekannt als Frühjahrsputz. Und beim Frühjahrputz ...
  • 6 Tipps für Ihre Job-Anzeige auf Betreut.ch

    Annelotte Cobler 23. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Der erste Schritt, den jeder Arbeitgeber macht, wenn er nach neuen Angestellten sucht, ist das Schreiben einer Stellenanzeige. In der Anzeige werden die Kriterien und Qualifikationen beschrieben, die ein Kandidat idealerweise mitbringen sollte und welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten ihn bei dem neuen Arbeitsplatz erwarten.   Mit einer detaillierten Anzeige, in der Sie genau beschreiben, wie Sie sich ...
  • Welchen Typ Haushaltshilfe brauche ich?

    Betreut Redaktion 23. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    So weit, so gut: Sie haben sich dazu entschieden, eine Haushaltshilfe einzustellen. Lästiges Wischen, Schrubben und Staubsaugen soll von nun an der Vergangenheit angehören. Jetzt stellt sich nur noch eine Frage: Welche Haushaltshilfe ist die richtige für Sie?   Eine helfende Hand im Haushalt kann ein Segen sein. Denn heute ist es gar nicht mehr unüblich, dass ...
  • 6 Aufgaben, die eine Haushaltshilfe NICHT übernehmen sollte

    Lena Wintjes 18. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Das Tätigkeitsprofil Ihrer Haushaltshilfe festzulegen, ist nicht immer einfach. Zunächst einmal sollten Sie sich in einem ersten Schritt klarmachen, welche Aufgaben in der Regel von einer Putzhilfe übernommen werden. Zu den Basisaufgaben gehören: Staubsaugen, Abstauben, Boden wischen, Oberflächen-Reinigung in Küche und Bad – letztlich also sicherzustellen, dass es überall sauber und ordentlich ist. Wenn Sie eine ...
  • Hinausspaziert – Bringen Sie den Frühling auf Balkon und Terrasse

    Claudia Biehl 18. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Im Frühjahr erblühen Wiesen und Felder endlich wieder in den buntesten Farben. Krokusse, Narzissen und Tulpen haben nun ihre Saison. Auch auf dem Balkon und der Terrasse kehrt jetzt der Frühling ein. Mit bunten Blumenkästen und schöner Dekoration lässt sich die kahle Winterstimmung schnell vertreiben. Sie haben keine Zeit, Ihren kleinen Garten alleine auf Vordermann ...
  • 9 Ideen für Spass im Garten mit Kindern

    Lena Wintjes 18. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Sobald die Sonne wieder scheint, treibt es uns hinaus an die frische Luft. Familien, die eine Gartenfläche besitzen, fangen schon im Frühjahr an, sie wieder auf Vordermann zu bringen und Bäume oder Blumen für die kommende Saison zu pflanzen. Wenn Mutter oder Vater im Garten ihren Pflichten nachgehen müssen oder einfach nur entspannen wollen, vertreiben ...
  • Wie viel Schlaf brauchen Katze, Hund und Nager?

    Marlen Richter 18. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Wie viel Schlaf braucht ein Hund? Tierhalter fragen sich oft, wie viel Schlaf ihr Haustier braucht. Hunde beispielsweise brauchen mehr Schlaf und haben mehr Tiefschlafphasen als Menschen, weil diese für sich genommen viel kürzer sind. Die Traumphase Ihres Vierbeiners dauert etwa 15 Minuten und reiht sich in einer Nacht in etwa 20 weitere ein. Zwischen den ...
  • Berliner – Der Klassiker an Fasching

    Betreut Redaktion 16. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
        Zutaten für ca. 12 Stück 1 Würfel frische Hefe 50 g Zucker 200 g Milch 500 g Mehl 5 Eigelbe 60 g weiche Butter 1 Prise Salz 1 TL abgeriebene Zitronenschale Erdbeerkonfitüre zum Füllen Puderzucker zum Bestäuben Zubereitung: Lösen Sie die Hefe mit 1 TL Zucker in der Hälfte der Milch auf. Geben Sie das Mehl in eine Schüssel und drücken Sie in die Mitte eine Mulde hinein. Giessen ...
  • Die wichtigsten Fragen an den Babysitter

    Lena Wintjes 11. Februar 2015 (2) Kommentar(e)
    Sie möchten einen Babysitter einstellen und haben auch schon eine Vorauswahl getroffen? Der nachfolgende Schritt zur finalen Einstellung ist nur noch das Bewerbungsgespräch und Sie überlegen fieberhaft, ob Sie alle Fragen an Ihren potentiellen Babysitter im Kopf haben. Die nachfolgende Grafik liefert Ihnen die wichtigsten Fragen auf einen Blick!
  • Die Klassiker der Faschingskostüme – für Kinder

    Lena Wintjes 10. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Die fünfte Jahreszeit beginnt und wir machen uns natürlich wie jedes Jahr Gedanken über unsere Faschingskostüme. Selbst wenn man kein Fan der bunten Faschingsfeiern ist, kommt man so gut wie nicht an einer kleinen Verkleidungsorgie vorbei – spätestens, wenn man Kinder hat und diese in die Kita gehen. Kostüme gibt es viele, aber die folgenden ...
  • 6 Tipps, wie Sie Ihr passendes Haustier finden

    Betreut Redaktion 09. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Folgende Faktoren sollten auf jeden Fall berücksichtigt werden und dienen als gute Entscheidungshilfe: Lebensplanung Viele Tiere können recht alt werden. Daher sollten Sie bedenken, dass Sie etliche Jahre für gewisse Haustiere verantwortlich sein müssen, wie zum Beispiel Pferde, Katzen oder Hunde. Wenn Sie noch gar nicht wissen, was in den nächsten Jahren ansteht, sollten Sie mit der ...
  • Karnevalsmänner – Lustig und bunt zu Fasching

    Betreut Redaktion 05. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Zutaten: 500 g Mehl 1 Tasse Milch 100 g Butter 1 Ei 1 Stück Backhefe 1 Prise Salz 1 EL Zucker Zartbitterkuvertüre Bunte Schokolinsen Zuckerstreusel Zuckerschrift Zubereitung: Geben Sie das Mehl in eine Schüssel und drücken Sie in die Mitte eine Mulde. Erwärmen Sie nun die Milch, bis diese lauwarm ist. Lösen Sie die Butter anschliessend darin auf. Geben Sie die Hefe, den Zucker und eine Prise Salz zur Milch. Giessen Sie ...
  • Piratenschiff – Für kleine Abenteurer

    Betreut Redaktion 05. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
        Zutaten: 250 g Vollmilch-Kuvertüre für den Kuchenteig 150 g Vollmilch-Kuvertüre für die Glasur 5 Eier 250 g weiche Butter 200 g Zucker 300 g Mehl ½ Pck. Backpulver Kekse, Schokoriegel o.ä. Gummibärchen Bunte Schokolinsen Buntes Papier 1 Schaschlikspiess   Zubereitung: Heizen Sie den Backofen auf 180° vor und fetten Sie die Kuchenform mit Butter ein. Anschliessend schmelzen Sie die Kuvertüre Trennen Sie die Eier uns schlagen Sie die Eiweisse steif. Schlagen Sie die ...
  • Spiele für den Kinderfasching

    Annelotte Cobler 05. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Eine Kinderparty zum Fasching mit vielen aufgeregten Kindern kann schon zu einer Herausforderung werden! Ein Babysitter kann Sie während der Feier unterstützen, so dass Sie nicht alleine ein Auge auf die kleinen Partygäste haben müssen. Ihr Babysitter kann beispielsweise die Kinder passend zu ihren Kostümen schminken, während Sie mit den Vorbereitungen diverser Leckeren zugange sind.   Wenn ...
  • Faschingskostüme für Kinder leicht gemacht

    Marlen Richter 05. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Bald steht wieder der Höhepunkt der fünften Jahreszeit vor der Tür: Es ist Fasching! Da wollen die meisten Kinder natürlich mit ausgefallenen glänzen. Und für Eltern bedeutet das: Jedes Jahr aufs Neue kreativ zu sein. Wir helfen gern dabei. Die Halloween-Videos unserer amerikanischen Kollegen von Care.com bieten tolle Anregungen – auch für unser Faschingsfest! Ein paar ...
  • Tipps fürs Kinder-Schminken an Fasching

    Lena Wintjes 05. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Für die kleinen Kunstwerke im Kindergesicht eignen sich am besten Farben, die sich mit Wasser lösen lassen. Profis benutzen Pinsel in unterschiedlichen Stärken. Manchmal sind diese schon im Schmink-Set enthalten. Ein Schwamm kann Ihnen helfen, wenn Sie das Gesicht grundieren. Denken Sie beim Schminken auch daran, dass die Farbe wieder aus dem Gesicht muss – ...
  • Top 10 Eigenschaften eines Seniorenbetreuers

    Lena Wintjes 04. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Wer auf der Suche nach einem Seniorenbetreuer für seine Angehörigen ist, sollte sich vorab ausreichend Gedanken über die Qualifikationen des Betreuers machen und darüber, welche Arbeiten er verrichten soll. Die private Suche nach einem Seniorenbetreuer über das Internet oder über verschiedene Pflegedienste kann mit ausreichend Hilfestellungen leichter verlaufen. Wer derzeit auf der Suche ist, sollte ...
  • 14 Tipps für mehr Feedback auf Ihre Bewerbung

    Annelotte Cobler 04. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Nichts ist frustrierender, als sich auf ein Jobangebot zu bewerben, für das Sie perfekt geeignet scheinen, um dann vergeblich auf eine Zusage zu warten. Betreut.ch ist die ideale Plattform, um den Job im Betreuungsbereich zu finden, der perfekt zu Ihnen passt, denn zahlreiche Familien sind hier auf der Suche nach Alltagshelfern wie Ihnen. Aber natürlich ...
  • Brauchen meine Eltern Hilfe..?

    Betreut Redaktion 04. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Ihre Eltern haben Sie aufopferungsvoll grossgezogen, waren immer für Sie da, haben Sie in Ihrer Entwicklung begleitet und Ihnen geholfen. wenn es nötig war. Und irgendwann ist es dann umgekehrt. Denn: Je älter unsere Eltern werden, desto mehr Hilfe brauchen sie von uns. Aber ab welchem Zeitpunkt wissen wir eigentlich, dass wir als Kinder jetzt ...
  • Die Betreuung der Eltern unter Geschwistern aufteilen

    Betreut Redaktion 04. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele Schweizer kümmern sich um einen pflegebedürftigen Angehörigen, oftmals sind dies die eigenen Eltern. Sich die grosse Verantwortung der Pflege der Eltern unter den Geschwistern aufzuteilen, kann dabei zum Streitthema werden, wenn Fragen wie „Wer macht was, wann und wie?“ nicht so einfach geklärt werden können. Wie sollte die Pflege organisiert werden und wo fängt ...
  • 10 Dinge, die Kinder von ihren Grosseltern lernen können

    Lena Wintjes 04. Februar 2015 (0) Kommentar(e)
    Eine besondere Beziehung Die Beziehung zwischen Grossvater oder Grossmutter und Enkel ist immer eine sehr besondere. Auf der einen Seite sind Grosseltern Autoritätspersonen, auf der anderen Seite lieben sie ihre Schützlinge bedingungslos und verwöhnen sie auf eine Art und Weise, wie Eltern es nie tun würden. Doch die Beziehung geht noch viel tiefer, denn Grosseltern haben ...
  • Perfekt, Perfekter, … Mutter?!

    Lena Wintjes 30. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Wer den Begriff „Perfektionismus“ online recherchiert, erhält in 0,15 Sekunden 420.000 Ergebnisse. Eine nicht unbeachtliche Menge. Viele Menschen haben heutzutage eine Vorstellung von diesem Begriff, da die eigenen Ansprüche oder die der anderen wachsen. Bereits in der Erziehung wird deutlich, dass der Trend zu leistungsstarken Individuen, die montags zum Geigenunterricht, dienstags zum Schwimmen und freitags ...
  • 10 Dinge, die Sie nie zu einer Working Mom sagen sollten

    Betreut Redaktion 27. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Ganz gleich, ob Sie eine passionierte Karrierefrau sind oder ob Ihre Berufstätigkeit „nur“ dem schnöden Broterwerb dient, wahrscheinlich kennen Sie wie die meisten arbeitenden Mütter das Gefühl: Ein harmloser Kommentar – von einem Freund, Mitarbeiter oder einen Lehrer – scheint aus heiterem Himmel Ihren Erziehungsstil in Frage zu stellen.   Wir haben uns umgehört und berufstätige Mütter ...
  • Fünf Zeichen dafür…

    Lena Wintjes 27. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Wann war das letzte Mal, dass Sie sich ganz bewusst etwas Gutes getan haben? Wenn Sie jetzt länger überlegen müssen, zählen Sie zu den Kandidatinnen, die sich gleich in unserer Infografik wieder finden werden. Wenn die untenstehenden fünf Punkte auf Sie zutreffen, haben wir einen Rat für Sie: Finden Sie einen Babysitter, in dessen liebevolle Obhut ...
  • So sag ich’s! Arbeitsgespräche mit Chef/in

    Marlen Richter 20. Januar 2015 (1) Kommentar(e)
    Der Wunsch nach einer Reduktion der Arbeitsstunden oder nach mehr Verantwortung kann bei jeder/m Arbeitnehmer*in entstehen. Auch Mütter im Job müssen oder wollen ihren Berufsalltag hin und wieder justieren. Ein Gespräch mit der Abteilungsleitung ist der Schlüssel zum Erfolg und einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir sprachen mit Katrin Seifarth, Coach und Expertin ...
  • Bereit für den beruflichen Wiedereinstieg?

    Marlen Richter 20. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Sie planen, Kinder zu bekommen oder sind gerade in der Mutterschaftszeit – und da ist er: der Gedanke, auf jeden Fall wieder zu arbeiten. Und gleichzeitig haben Sie so viele Sorgen im Kopf: Was würde sich als Mutter im Job verändern? Übernehmen Sie sich damit? Wie wird es Ihrem Kind damit gehen? Werden Sie die ...
  • Jobportale für Mütter

    Annelotte Cobler 20. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele Mütter, die nach der Elternzeit zurück ins Berufsleben starten wollen, machen leider oft die Erfahrung, dass der Wiedereinstieg­­­ in den alten Job nicht immer reibungslos verläuft. Zwar haben Mütter nach der Elternzeit einen gesetzlichen Anspruch auf Wiedereinstellung, das gilt jedoch nur für Unternehmen, in denen mindestens 15 Angestellte beschäftigt sind. Problem beim Wiedereinstieg Darüber hinaus gibt ...
  • Wie Sie Ihre Bewerbung an einen Job anpassen

    Claudia Biehl 15. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Sie sind vielleicht kein Babysitter mit Superman-Eigenschaften, aber Sie mögen viele andere Fähigkeiten besitzen, die für Familien sehr wertvoll sein können. Heben Sie sich von anderen Bewerbern ab, indem Sie den Familien zeigen, wie einzigartig Sie sind und geben Sie Ihre Kenntnisse in Ihrem Profil bei Betreut.ch an. Hier sind 11 wichtige Fertigkeiten, die Ihnen helfen können, ...
  • Die 6 häufigsten Fehler auf Betreut.ch

    Betreut Redaktion 15. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Manch einem mag die Online-Suche nach dem passenden Alltagshelfer oder dem passenden Job zunächst etwas kompliziert und unübersichtlich erscheinen. Wir wollen Ihnen die Suche auf Betreut.ch so angenehm wie möglich gestalten. Aus diesem Grund haben wir für Sie die häufigsten Fehler, die auf unserer Plattform gemacht werden, zusammengefasst, sodass Sie diese in Zukunft vermeiden können. 1. ...
  • 5 Tipps für mehr persönliche Flexibilität

    Betreut Redaktion 14. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Viele berufstätige Mütter kommen im Alltag immer wieder in Situationen, in denen die Zeit einfach hinten und vorne nicht ausreicht, um allen anstehenden Aufgaben gerecht zu werden. Das Zauberwort heisst Flexibilität: Im Idealfall hätte die Mutter mittags Zeit, sich mit dem Lehrer in der Schule zu treffen, ohne gleich Urlaub zu nehmen. Und im Idealfall könnte ...
  • Mama, du bist nicht immer schuld!

    Lena Wintjes 14. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Mütter sind per Definition eine Art Übermensch. Sie erledigen alles auf einmal und haben selten schlechte Laune. Sie werden schnell weich, haben eine endlose Geduld und sagen nie das „Sch“- Wort. Sie sind immer zur Stelle. Zudem ist die moderne Mutter schlank, kocht den Babybrei ausschliesslich selbst und ist erfolgreich im Job trotz Mehrfachbelastung etc. Diese ...
  • Wie viel Schlaf braucht ein Kind?

    Marlen Richter 13. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Wie viel Schlaf brauchen Kinder? Besonders Babys haben noch kein Gefühl für Tag und Nacht. Sie schlafen je nach Bedarf. Und auch später brauchen verschiedene Kinder unterschiedlich viel Schlaf. Chefarzt der Kinderklinik Porz am Rhein in Deutschland Dr. Alfred Wiater definiert grössere Spannen für Kinder unterschiedlicher Altersgruppen: „So schlafen Vierjährige im Durchschnitt insgesamt 12 Stunden am ...
  • 101 Dinge, die berufstätige Mütter mit einer Stunde Freizeit anfangen können

    Betreut Redaktion 09. Januar 2015 (1) Kommentar(e)
    Sie lieben Ihre Kinder, ja das tun Sie wirklich. Doch sie sind IMMER da und manchmal benötigen Sie einfach eine kleine Ruhepause und Zeit für sich. Was würden Sie unternehmen, wenn Sie eine ganze Stunde kinderfrei hätten? Können Sie sich überhaupt noch an das letzte Mal erinnern?   Dieser Traum kann schnell zur Wirklichkeit werden. Alles, was ...
  • So erkennen Sie familienfreundliche Arbeitgeber

    Lena Wintjes 07. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Erst der Job und dann das Kind? Tatsächlich geben viele Eltern ihr Kind früh in eine externe Betreuung, um anschliessend in den Job zurückzukehren. Doch Belege, ob es einen Zusammenhang zwischen der niedrigen Geburtenrate und schwierigen Arbeitsbedingungen gibt, liegen nicht vor. „Tatsache ist aber, dass es sich kein Unternehmen mehr leisten kann, das Thema Vereinbarkeit von ...
  • Berufstätige Mütter und Burnout

    Claudia Biehl 02. Januar 2015 (0) Kommentar(e)
    Diagnose Burnout – ein soziales Phänomen Das Phänomen Burnout kennt man seit den 1970er-Jahren und wurde erstmals bei Angehörigen sozialer Berufe wahrgenommen. Es meint die völlige emotionale und körperliche Erschöpfung. Diesen Erschöpfungszustand hat die Naturärztin Elké Richter-Diehl aus der Schweiz selbst durchgemacht.   Vor vier Jahren wurde bei ihr die Diagnose Burnout festgestellt. Anschliessend war sie über einen ...
  • Die 6 grössten Herausforderungen für berufstätige Eltern

    Betreut Redaktion 02. Januar 2015 (1) Kommentar(e)
    Ihr Kind hat Streptokokken, Sie sollten am Morgen eine wichtige Präsentation halten und Ihr Partner ist schon auf dem Sprung, weil ein wichtiges Meeting ansteht. Ehe Sie es sich versehen, flammt die leidige „Wer bleibt zu Hause?“-Diskussion wieder auf. Arbeitende Elternpaare müssen sich zwischen Familie und Beruf mit vielen Herausforderungen arrangieren. Wenn Sie oft das Gefühl ...
  • Wie Haustiere Silvester überstehen

    Claudia Biehl 30. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Feiertagshektik Gina liegt in der hintersten Ecke unter dem Sofa. Die Hundedame macht sich ganz klein. Sie zittert. „Gina komm her. Es gibt Futter“, rufe ich lockend. Doch sie blinzelt nur kurz und schliesst dann wieder die Augen. Seit mehreren Stunden sitzt meine Hündin nun schon da hinten und kommt nicht mehr hervor. Jegliche Versuche sie ...
  • Guten Rutsch ins neue Jahr – doch was bedeutet das eigentlich, Mama?

    Sharin Kleeberg 30. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Alle Jahre wieder sitzen wir gemütlich beisammen und dieselben Fragen kommen auf: Wieso sagen wir ausgerechnet „Guten Rutsch“? Warum heisst Silvester eigentlich Silvester, wieso feiern wir Neujahr am 1. Januar und was bedeuten die ganzen Neujahresglücksbringer? Wir möchten Ihnen die gängigsten erklären. So können Sie dieses Silvester können Sie nicht nur kompetent auf die bohrenden ...
  • Babysitter für die Kinder an Silvester finden

    Betreut Redaktion 29. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Das Jahr ist fast vorbei und Sie freuen sich auf eine Feier mit Ihrem/r Partner/in und Freunden an Silvester. Doch: Wohin mit den Kindern? In der Vergangenheit haben Sie sie zu den Partys mitgenommen und dann die meiste Zeit damit verbracht, sie nicht aus den Augen zu verlieren. Sie sind auch schon daheim geblieben und haben ...
  • Einen angemessenen Stundenlohn für die Haushaltshilfe ermitteln

    Lena Wintjes 24. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Viele Familien, die sich im Alltag von einer Haushaltshilfe unterstützen lassen, sind sich nicht sicher, welcher Stundenlohn angemessen ist. Unser Stundenlohnrechner zeigt Ihnen, welches Gehalt in Ihrer Region üblich ist und hilft Ihnen dabei, ein angemessenes Gehalt für Ihre Reinigungskraft zu ermitteln. Der Stundenlohnrechner von Betreut.ch bezieht mehrere Faktoren in die Berechnung des Stundenlohnes mit ein. ...
  • So viel Stundenlohn können Sie als Haushaltshilfe verlangen

    Annelotte Cobler 24. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Sie haben eine Familie gefunden, die Sie bei der Arbeit im Haushalt unterstützen wollen. Nun steht das Gehaltsgespräch mit Ihrem neuen Arbeitgeber an und Sie sind noch unsicher, wieviel Stundenlohn Sie mit Ihrer Erfahrung in Ihrer Region eigentlich einfordern können? Ermitteln Sie ein angemessenes Gehalt mithilfe unseres Stundenlohnrechners. Unser Stundenlohnrechner berücksichtigt mehrere Faktoren, die Ihren Stundenlohn ...
  • Einen angemessenen Stundenlohn für den Tiersitter ermitteln

    Annelotte Cobler 22. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Was kostet eigentlich ein Hundesitter? Sie haben den passenden Hundesitter oder Katzensitter für Ihren Vierbeiner gefunden? Wunderbar! Jetzt stehen Sie jedoch vor der Frage, welchen Stundenlohn Sie ihrem Tierbetreuer zahlen sollten, um seine Arbeit auch angemessen zu entlohnen. Viele Tierbesitzer haben keine genaue Vorstellung davon, welche Preise für einen Hundesitter oder Katzensitter üblich sind und wie ...
  • So viel Stundenlohn können Sie als Tiersitter verlangen

    Annelotte Cobler 22. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Was sollte Ihre Arbeit als Hundesitter oder Katzensitter kosten? Sie haben den passenden Arbeitgeber gefunden und die Chemie stimmt sowohl zwischen Ihnen und den menschlichen sowie den tierischen Mitgliedern der Familie. Nun sind Sie noch unsicher, welches Gehalt Sie im Gespräch mit Ihrem neuen Arbeitgebern fordern können und welche Preise angemessen sind. Unser Stundenlohnrechner von Betreut.ch ...
  • 8 Tipps: Geschenke für Tiere zu Weihnachten

    Sharin Kleeberg 16. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Es ist wieder soweit: Geschenke-Zeit! Fast den ganzen Dezember mühen wir uns damit ab, die passenden Geschenke für unsere Lieben zu finden – dabei sollen natürlich auch unsere liebsten Vierbeiner nicht zu kurz kommen. Damit wir Ihnen ein wenig Arbeit abnehmen können während der trübseligen Adventszeit, kommen hier 8 Tipps und Inspirationen, womit Sie Hund, ...
  • Familien-Vorsätze für das neue Jahr

    Betreut Redaktion 15. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Vor allem kurz vor der Jahreswende spricht jeder über seine guten Vorsätze. Viele handeln vom Abnehmen oder Geldsparen. Wie wäre es aber dieses Jahr mit einem Vorhaben, das nicht nur Ihr Gewicht oder Ihr Bankkonto betrifft? 1.Vorsatz: Setzen Sie Prioritäten Zu versuchen, allen Ihren Rollen gleichermassen gerecht zu werden, ist kräftezehrend und nahezu unmöglich. Gleichzeitig die perfekte ...
  • 5 Tipps für Weihnachtsspiele

    Marlen Richter 15. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    An Heiligabend muss nicht unbedingt der Fernseher laufen. Für ein harmonisches Fest sorgen auch Weihnachtsspiele für die ganze Familie. Mit ein paar kleinen Abwandlungen werden beliebte Spieleklassiker wie zum Beispiel Activity zu Weihnachtsspielen, bei denen die ganze Familie Spass hat. Sie sorgen für Abwechslung und gute Stimmung, während zum Beispiel gerade die Weihnachtsgans im Ofen ...
  • Selbstgemacht: Last-Minute-Weihnachtsbaumspitze

    Betreut Redaktion 15. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Sie haben einen Weihnachtsbaum und stellen im letzten Moment fest, dass die Spitze im letzten Jahr kaputt gegangen ist? Vielleicht finden Sie den Christbaumschmuck im Keller auch einfach nicht und nun brauchen Sie schnell eine Lösung. Gebastelt und selbstgemacht sieht ja sowieso am besten aus, finden wir! So basteln Sie die Christbaumspitze im letzten Moment: Schnappen Sie ...
  • Bastelideen: Geschenke zu Weihnachten preiswert und selbst gemacht Teil 2

    Marlen Richter 15. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Wer sich kurz vor Weihnachten nicht mehr an lange Kaufhausschlangen stellen möchte, der bastelt am besten selbst. Und gerade, wenn der Nachwuchs noch im Kindergartenalter ist, freuen sich alle Verwandten über selbst Gebasteltes. Ein paar Ideen zur Inspiration können Sie sich hier holen. Natürlich ist gerade beim Basteln mit Schere oder Ofen besondere Vorsicht geboten, ...
  • Basteln: Geschenke zu Weihnachten preiswert und selbst gemacht Teil 1

    Marlen Richter 15. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Viel schöner als schnell gekaufte Geschenke zu Weihnachten sind Weihnachtsgeschenke mit persönlicher Note. Noch dazu macht die Herstellung viel grösseren Spass. Oft fehlen gerade kurz vor Weihnachten allerdings die Ideen. Teils braucht es vielleicht auch ein paar Bastelanleitungen. Mit diesen Geschenkideen zum Basteln und Selbermachen kommt Freude auf! Teil 2 unserer Ideen für weihnachtliche Bastelaktionen beinhaltet ...
  • Internationale Weihnachtsbäckerei: Kuchen und Plätzchen backen

    Betreut Redaktion 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Pebernødder (Dänemark)                 „I Danmark bager man ofte pebernødder og vaniljekranse“, erklärt unsere Kollegin Sandra aus Dänemark.   Die Vanillekränze sehen aus wie deutsches Teegebäck und werden auf ähnliche Weise hergestellt. Die von Sandra ebenfalls erwähnten Pfeffernüsse werden in Deutschland weniger häufig gebacken. Deswegen möchten wir sie hier vorstellen. Für etwa 140 Stück brauchen Sie:   250 g Weizenmehl 125 g Butter 140 ...
  • Teil 3: Adventskalender basteln

    Claudia Biehl 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    3. Der DIY Adventskalender von unserer Bloggerin Alina von „Caramia-mia“       Einen einfachen und schnell zusammen gebastelten Adventskalender stellen wir Ihnen hier vor. Wer also nun noch schnell einen Kalender mit der Familie oder dem Babysitter basteln muss, für den ist dieser Kalender genau das richtige.   Materialien: 24 Butterbrottüten (gibt es speziell für Adventskalender in gut sortieren Bastelläden in ...
  • Teil 1: Adventskalender basteln

    Claudia Biehl 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    1. DIY-Adventskalender von Vera von “Nicest Things”: Der Winterstadt-Adventskalender     Die Bloggerin Vera ist Ästhetin und grosser Food-Fan. Daher dreht sich in ihrem Blog „Nicest Things“ vieles über Kochkreationen, Basteltipps und Dekoideen. Wir sind auf sie aufmerksam geworden, weil ihr Blog speziell ist: einfach, modern und farblich perfekt angeordnet.   Material: Für die Häuser: Bastelvorlage eines Hauses aus dem Internet dünneres Schreibpapier ...
  • Teil 2: Adventskalender basteln

    Claudia Biehl 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    2. Der DIY Adventskalender von unserer Bloggerin Saskia von „Saskia rund um die Uhr“     Die Frohnatur Saskia ist ein absoluter Natur-Fan! Gemeinsam mit Hund Paula geniesst sie ausgiebige Spaziergänge, wobei die Kamera nie fehlen darf. Das Fotografieren gehört ebenso zu ihrer Leidenschaft, wie das Kochen und Backen. So entstehen viele kreative Beiträge, die ihren Block kreativ ...
  • 6 Tipps für eine entspannte Vorweihnachtszeit – mit Kindern!

    Betreut Redaktion 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Die Vorweihnachtszeit ist für viele gleichsam die schönste und stressigste Zeit des Jahres. Und, wenn man Kinder hat, bringt der Versuch, Familienleben und Weihnachtsvorbereitungen miteinander zu vereinbaren, eine ganz neue Herausforderung mit ins Spiel. Glücklicherweise ist es dennoch möglich, die Jahreszeit und alles, was sie mit sich bringt, zu geniessen. Folgen Sie einfach diesen acht ...
  • Das passende Geschenk für die Grosseltern

    Annelotte Cobler 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Ihre Kinder fiebern schon seit dem ersten Dezembertag dem Heiligen Abend entgegen und können es kaum erwarten, dass sie endlich ihre Geschenke auspacken dürfen. Oma und Opa sehen dem Ganzen natürlich etwas gelassener entgegen. Das passende Geschenk für die Grosseltern zu finden, ist dabei mitunter gar nicht so einfach. Wir haben einige Geschenktipps für Senioren ...
  • Gibt es den Weihnachtsmann?

    Lena Wintjes 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Kommt Zeit, kommt Rat Warten Sie ab, bis Ihr Kind sich selbst mit der Frage nach dem Weihnachtsmann beschäftigt und diese an Sie weiterträgt. Dieses Hinterfragen kann zu Beginn des Schulalters auftauchen – aber natürlich auch bereits früher. 2. Gehen Sie der Frage auf den Grund! Versuchen Sie herauszufinden, weshalb Ihr Kind die Frage nach der Existenz ...
  • 4 Bastelideen für einen Adventskranz

    Betreut Redaktion 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    Die Tradition des Adventskranzes stammt aus Deutschland. Schon vor rund 170 Jahren wurde er vom Theologen und Erzieher Johann Hinrich Wichern aus Hamburg erfunden. Grund soll das häufige Nachfragen der Kinder in seiner Umgebung gewesen sein: „Wann ist denn endlich Weihnachten?“ Damals war der Kranz dem heutigen Adventskalender noch sehr ähnlich, denn es gab 19 ...
  • mhp_feed

    Betreut Redaktion 11. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    mhp_feed
  • Adventskalender: 4. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    4. Türchen: Dekoration für den Weihnachts- oder Advents-Tisch aus recycelten Korken mit unserer Lieblingsbloggerin Caroline von NATURKINDER   Bei Spaziergängen in dieser kalten Jahreszeit glänzen Wiesen und Wälder schneebeckt in der Sonne und strahlen eine Ruhe aus, die man so oft im Alltag vermisst. Wenn man mit seinen Kindern unterwegs ist, bietet der winterliche Spaziergang noch ...
  • Adventskalender: 12. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    12. Türchen: Windlichter basteln mit unserer Lieblingsbloggerin Hanna von Familiert Heute zeigt uns unsere Lieblingsbloggerin Hanna wie wir die stimmungsvollen Windlichter ganz einfach Schritt für Schritt mit oder ohne unsere Kleinen nachbasteln können. Sie verzaubern unser Zuhause im Handumdrehen in ein Wohlfühlparadies durch das romantisch-flackernde, sanfte Licht, was sie zaubern. Wir wünschen viel Spaß beim Nachbasteln ...
  • Adventskalender: 13. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    13. Türchen: Weihnachtsengel aus Holzscheiten mit unserer Lieblingsbloggerin Birgit von Muttis Nähkästchen Unsere Lieblingsbloggerin Birgit zeigt uns heute wie wir Weihnachtsengel basteln können. Uns gefällt der minimalistische Stil – dezent, aber sehr wirkungsvoll! Ein, zwei, drei: perfekte Geschenke für die Lieben oder natürlich, um das eigene Haus weihnachtlich zu dekorieren. Wir wünschen viel Spass dabei!   Materialien Holzscheit, möglichst ...
  • Adventskalender: 5. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    5. Türchen: Adventskranz mit unserer Lieblingsbloggerin Saskia von Kullakeks   Adventskränze: als selbst gemachtes Geschenk in Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit. Was für ein Highlight – four-light! Zumeist für die eigene Nutzung bestimmt, bastelt man entweder einfach darauf los oder befolgt die Anleitung des DIY-Adventskranz von Saskia:   Jedes Jahr stell ich mir die Frage was für einen Adventskranz ...
  • Adventskalender: 19. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    19. Türchen: Selbstgemachte Weihnachtsbaumkugeln mit unserer Lieblingsbloggerin Rita von Die Angelones   Sobald der Weihnachtsbaum das Wohnzimmer schmückt – kann Weihnachten kommen. Er zaubert einen nadeligen Waldduft in die Wohnung und lässt die weihnachtliche Vorfreude noch ein Stück wachsen. Zunächst besticht der Baum meist durch seine grüne Gestalt. Doch es kommt der Zeitpunkt an dem sich ein ...
  • Adventskalender: 2. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    2. Türchen: Das köstlichste Rezept für Butterplätzchen mit unserer Lieblingsbloggerin Oma Becker von Oma Becker   In der Vergangenheit wurden Rezepte von Generation zu Generation weitergetragen und zum Teil als strenges Familiengeheimnis vor Fremden verborgen. Diese Zeiten haben sich geändert und wir sind glücklich, dass Oma Becker ihr wunderbares Rezept mit uns teilt. Wer backt noch ...
  • Adventskalender: 15. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    15. Türchen: Schwedische Lussekatter mit unser Mitarbeiterin Franziska Weber   Hinter unserem heutigen Türchen versteckt sich mal keiner unserer liebsten Blogger, sondern unsere liebe Mitarbeiterin Franziska Weber. Sie hat uns mit ihrem Rezept für schwedische Lussekattern aus unseren Weihnachtssocken gehauen und das wollen wir Ihnen nicht vorenthalten! Das Gebäck wird traditionell in Schweden von der weissgekleideten Lichterkönigin ...
  • Adventskalender: 18. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    18. Türchen: Vegane Weihnachts-Kekse mit unser Lieblingsbloggerin Anja Die vegane Mami Hinter unserem heutigen Türchen versteckt sich unsere Lieblingsbloggerin Anja. Sie zeigt uns wie wir vegane Plätzchen backen können und so auch die Veganer unter uns in der Weihnachtsbäckerei glücklich machen! Dabei kommt der Geschmack nicht zu kurz und Anja verzaubert uns mit Ihrer kleinen Maus ...
  • Adventskalender: 21. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    21. Türchen: Geschenkverpackung mit Banderole mit unserer Lieblingsbloggerin Andrea von Miss Konfetti (Fast) alle Geschenke sind besorgt und jetzt müssen sie nur noch schick eingepackt werden? Unsere Lieblingsbloggerin Andrea zeigt Schritt für Schritt wie man die Gaben für seine Lieben formschön einschachteln kann! Zugegeben: Die Einpack-Services in den Kaufhäusern sind zwar bequem, aber schön ist anders. ...
  • Adventskalender: 20. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    20. Türchen: Weihnachtliche Geschenkeanhänger unserer Lieblingsbloggerin Daniela von die kleine botin   Alle kennen dieses Gefühl: Ein kleines Geschenk liegt in den Händen und die vorfreudige Spannung über dessen Inhalt löst ein leichtes Kribbeln in der Bauchgegend aus. Wenn bereits diese Überraschungs-wahrende Verpackung so ansehlich daher kommt – was befindet sich dann im Inneren? Daniela weiss wie ...
  • Adventskalender: 23. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    23. Türchen: Ein adventliches Teelicht mit unseren Lieblingsbloggerinen Stephie und Katja von “Ein bisschen Haushalt”   Unsere beiden Lieblingsbloggerinen verwandeln Ihr zu Hause im Handumdrehen in eine gemütliche Kuschelhöhle. In der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung, die sich hinter unserem heutigen Türchen versteckt, zeigen uns die beiden, wie man gemütliche Lichtatmosphäre im trauten Heim schafft. Eine schöne Idee zum selber ...
  • Adventskalender: 11. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    11. Türchen: Schoko-Orangensterne mit unserer Lieblingsbloggerin Anna von berlin – mitte – mom   Knusper, knusper Schätzchen – wer backt die meisten Plätzchen? In der Weihnachtszeit steigt die Frequenz des Plätzchen-Backens ungemein. Jeder hat seine persönlichen Favoriten, doch sollte man immer die Augen und Ohren nach neuen Köstlichkeiten offen halten, um eine grosse Sammlung von Lieblingsrezpten ...
  • Adventskalender: 6. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    6. Türchen: Eine kuschelige Vorlesestunde im Advent inklusive Bücherverlosung mit unserer Lieblingsbloggerin Stefanie von Lieblingsgören   Unsere Lieblingsbloggerin verwandelt Ihr zu Hause im Handumdrehen in eine kuschelige Bücher-Vorlese-Höhle. Mit ihren 5 spitzenmässigen Tipps, ihrem Buchtipp und einer Verlosung des selbigen erfreut sie uns am heutigen Dezembertag! Wir wünschen viel Spass beim Lesen und viel Glück bei ...
  • Adventskalender: 10. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    10. Türchen: Weihnachtlicher Fahrradsitzbezug mit unserer Lieblingsbloggerin Evelyn von Mira&Evelyn JA es gibt sie auch im Winter die sportlichen und beinharten Radfahrer! Ein wundervolles Geschenk (auch an sich selbst) ist der schicke Bezug, der den Sitz direkt in weihnachtlichen Sternenglanz hüllt. Das freut nicht nur den Fahrer, sondern Betrachter, Kind, Kegel und Fahrradsitz. Natürlich kann man ...
  • Adventskalender: 9. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    9. Türchen: “Ganz kompliziertes Basteln” mit unseren Lieblingsbloggern GROSSE KÖPFE   Engel – diese wundersamen Wesen. Sie bezaubern oft in lieblicher Gestalt, erscheinen von Zeit zu Zeit in anmutenden Geschichten, zeigen sich sonst aber eher selten. Vor Weihnachten tauchen sie dann häufiger auf: Flatternd über den Hütten des Weihnachtsmarktes oder die bunten, weihnachtlichen Schaufenster schmückend. Besonders Kinder ...
  • Adventskalender: 1. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Türchen: DIY – PomPom Kranz mit unserer Lieblingsbloggerin Sabine von was eigenes   Traditioneller Weise schmücken Weihnachtskränze aus Tannenzweigen die Türen und Tische vieler Häuser in der winterlichen Jahreszeit. Bine hat sich bei der Dekoration Ihrer Wände gegen Tannenzweige, aber für einen Kranz entschieden. Aus Pompoms versprüht er einen Flair, der uns absolut überzeugt! In ...
  • Adventskalender: 7. Türchen

    Lena Wintjes 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    7. Türchen: DIY – Hundehalsband takeln mit unserer Lieblingsbloggerin Ricarda von Und dann kam Lilly…   Einen schönen Hund kann nichts entstellen. Aber noch schöner machen! Ricarda hat für Ihre Lilly ein Halsband gefertigt, dass uns verzaubert. Welch fantastisches Weihnachtsgeschenk für einen tollen Hund. Wir sind ganz hingerissen!     Takling ist ein Begriff aus der Seefahrerei und dient dazu ...
  • Adventskalender: 3. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    3. Türchen: 10 Geschenkideen für werdende Eltern mit unserer Lieblingsbloggerin Ulrike von Maternita Jedes Mal das gleiche Spiel: Die Geschenkesuche wird zum nervenaufreibenden, zeitaufwendigen Unterfangen. Glücklicherweise hat unsere Lieblingsbloggerin Ulrike schon fleissig vorgearbeitet und 10 Ideen für Sie zusammengestellt, die nicht nur werdenden Eltern gefallen könnten! Einige sind auch bereits auf unserer Wunschliste gelandet.. 10 Geschenkideen für ...
  • Adventskalender: 8. Türchen

    Sharin Kleeberg 01. Dezember 2014 (0) Kommentar(e)
    8. Türchen: Ein eigener Basteltisch mit unserer Lieblingsbloggerin Sarah von mamaskind.de   Diese klasse Idee von Sarah sorgt im Handumdrehen für Ordnung bei Ihren Kleinen – der Tisch ist ein absolutes Allround-Talent! Denn nicht nur Malzeug lässt sich hier kinderleicht sortieren – auch für die Weihnachtsbäckerei oder zum Rumexperimentieren lässt sich dieser Tisch optimal nutzen. Sarah erklärt ...
  • Adventskalender: 17. Türchen

    Lena Wintjes 28. November 2014 (0) Kommentar(e)
    17. Türchen: Nusskekse mit unserem Lieblingsblogger Martin von BabyBusiness   Die Adventszeit kennzeichnet sich gerne durch Gemütlichkeit, Ruhe und … Leckereien, die auf so wunderbare Weise die Tage in Richtung Heilig Abend versüssen. Die Produktion in der weihnachtlichen Küche weht wohltuenden Geruch durch die Räume und zaubert kleine Keksbäuche. Besonders mit Kindern ist das Backen von ...
  • Adventskalender: 14. Türchen

    Lena Wintjes 28. November 2014 (0) Kommentar(e)
    14. Türchen: Spekulatius-Cupcakes mit unserer Lieblingsbloggerin Michelle von hunger! pipi! langeweile!   Cupcakes sind der grosse Renner und schwappten aus den USA nach Deutschland und direkt in zuckerliebende Münder herüber. Ein weihnachtliches Rezept dieser kleinen Leckereien stellt uns Michelle vor. Schon beim Gedanken an diese köstliche Variation aus weihnachtlichem Spekulatius und süssem Topping wird uns ganz schwindelig! Weihnachtliche ...
  • Adventskalender: 22. Türchen

    Lena Wintjes 28. November 2014 (0) Kommentar(e)
    22. Türchen: Das weihnachtlichste Accessoire unserer Lieblingsbloggerin Nicole von Der-Tierblog   Draussen wird es langsam kalt und wir packen uns dick ein. Ein Schal darf nicht fehlen. Viele Tierhalter denken dabei natürlich auch an ihre Gefährten und überlegen sich ein weihnachtliches Accessoire. Nicole nimmt die Gestaltung selbst in die Hand und zeigt euch wie es geht! ...
  • Adventskalender: 16. Türchen

    Sharin Kleeberg 27. November 2014 (0) Kommentar(e)
    16. Türchen: Hundekekse mit unser Mitarbeiterin Franziska Weber für ihren Hund Tonia   Nachdem uns Franziska gestern gezeigt hat, wie wir unsere Lieben mit schwedischen Leckereien verwöhnen können, erfahren wir heute, wie wir unsere geliebten Vierbeiner ebenfalls an den Naschereien teilhaben lassen können. Denn während des weihnachtlichen Backens läuft auch ihrem Hund Tonia das Wasser im Maul ...
  • Minijob, Midijob oder Selbstständig?

    Betreut Redaktion 21. November 2014 (0) Kommentar(e)
    AlltagshelferMinijob Verdienst: Minijobber verdienen monatlich bis zu 450 Euro. Sie üben eine sogenannte geringfügige Beschäftigung oder eine Aushilfstätigkeit aus. Bei einem Betrachtungszeitraum von zwölf Monaten liegt die Verdienstgrenze bei 5400 Euro. Hierzu zählen auch Weihnachts- und Urlaubsgeld.   Zeitliche Beschränkung: Da auch Minijobber den Mindestlohn erhalten, dürfen sie regelmäßig monatlich nicht mehr als 52 Stunden arbeiten, um unter ...
  • Adventskalender: 24. Türchen

    Sharin Kleeberg 20. November 2014 (0) Kommentar(e)
    24. Türchen: Eine Weihnachtsgeschichte mit unserem Lieblingsblogger Detlef von Opas Blog Abschliessen möchten wir diesen bunt gemischten Adventskalender mit einer wunderschönen Weihnachtsgeschichte – passend zum 24. Dezember! Betreut.de wünscht an dieser Stelle viel Spass beim Lesen und Ihnen mit Ihren Liebsten einen besinnlichen Heilig Abend! Es gibt einen Weihnachtsmann Die Fragen “Gibt es das Christkind? oder “Gibt es ...
  • Mobbing in Kindergarten und Primarschule

    Marlen Richter 07. November 2014 (0) Kommentar(e)
      An weiterführenden Schulen sind Aufklärung und Mobbing-Prävention idealerweise als Unterrichtsthema oder in Form von speziellen Trainings in das Schulleben verankert. An einigen Schulen gibt es sogenannte Konfliktlotsen, die Mobbing-Opfern als gleichaltrige Vertrauensperson zur Seite stehen. So können sich Jugendliche auch gegenseitig unterstützen. Doch erweisen sich jüngere Kinder häufig noch nicht als ausreichend sozial kompetent für derartige ...
  • Ihre Checkliste für eine saubere Wohnung

    Marlen Richter 07. November 2014 (0) Kommentar(e)
    Haken Sie alle To-dos in Ihrer persönlichen Checkliste: „In 30 Schritten zu einer sauberen Wohnung“ ab. Hier geht’s zum Download.   Eine saubere und aufgeräumte Wohnung hat nur Vorteile. So können Sie Ihren Alltag ohne viel Stress geniessen, denn Sie beginnen nicht nach etwas zu suchen, wenn Sie schon längst losgehen müssten. Ein gut organisierter Überblick zu ...
  • Erkältungen bei Haustieren

    Claudia Biehl 07. November 2014 (0) Kommentar(e)
    Haustiere mit Erkältung Wer eine Katze oder einen Hund hält, hat womöglich schon einmal feststellen können, dass das Tier zu Niesen beginnt oder gar einen Husten hat. Nicht nur uns Menschen, sondern auch unseren tierischen Freunden macht das nasskalte Herbstwetter oftmals zu schaffen. Ein nasses Fell und kühle Temperaturen können das Immunsystem leicht schwächen und die ...
  • Was tun gegen Cybermobbing?

    Marlen Richter 03. November 2014 (0) Kommentar(e)
      Mobbing ist kein neues Phänomen. Doch: Mit den Möglichkeiten des Internets und sozialer Netzwerke haben sich Mobbern ganz neue Instrumente der Schikane eröffnet. Mobbing im Internet wird auch als Cybermobbing oder Cyberbullying bezeichnet.   Was ist Cybermobbing? In Deutschland erklären über 16 Prozent der Schüler, dass sie schon Ziel von Cybermobbing-Angriffen waren. Mobbing im Internet wirkt auf die ...
  • Mein Kind mobbt – Was können Eltern tun?

    Marlen Richter 31. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Eltern leiden meist stark mit, wenn ihr Kind in der Schule gemobbt wird. Einen ebenso grossen Schrecken erleben jedoch auch Eltern, die erkennen, dass ihr Kind der Mobber ist. Doch ist dies zumindest der erste Schritt für eine Veränderung. Denn häufig bekommen Eltern lange Zeit zunächst gar nicht mit, dass ihr Kind systematisch andere ausgrenzt. ...
  • Strategien gegen Mobbing

    Annelotte Cobler 31. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Beim Thema Mobbing fühlen sich nicht nur viele Kinder hilflos – auch Eltern wissen oft nicht, was sie im Fall von Mobbing in der Schule tun und wie sie ihrem Nachwuchs zur Seite stehen können. Vor allem seit sich die Lästereien, Beleidigungen und Beschimpfungen nicht mehr nur in den Klassenzimmern, sondern vermehrt online in sozialen ...
  • Folgen von Mobbing

    Annelotte Cobler 29. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Blaue Flecken, ein aufgeschrammtes Knie oder zerrissene Kleidung können sichtbare Blessuren sein, die ein Mobbing-Opfer aufweist. Doch die Verletzungen, die Mobbing ausserdem anrichtet und die weitaus schlimmer sind als ein blauer Fleck, sind jene, die von aussen nicht sichtbar sind. Die Auswirkungen von Mobbing auf die Kinderseele sollten keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden. ...
  • 6 Zeichen, dass mein Kind ein Mobber ist

    Betreut Redaktion 28. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Wer mobbt? Welche Kinder zu Tätern werden, ist wissenschaftlich nicht abschliessend geklärt: Als mögliche Auslöser für Mobbing gelten jedoch eine geringe Selbstkontrolle, zu wenig ausgeprägte Konfliktlösungsstrategien, körperliche Stärke, Fehleinschätzung des Verhaltens anderer, geringes Selbstwertgefühl, Spass an Machtausübung oder wenig Empathie. Kurz: eine Mischung aus Eigenschaften, wie sie gerade zu Beginn der Pubertät bei vielen Kindern zu ...
  • Erziehung als Ursache für Mobbing?

    Marlen Richter 24. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
      Mobbing ist ein bitteres Phänomen, das an vielen Orten der Gesellschaft stattfindet und irrationale Gründe hat. Schulkinder kennen das Mobbing-Geschehen ebenfalls. Die meisten haben derartige Vorfälle schon mitbekommen oder waren als Opfer oder Täter involviert. Eltern und Erzieher fragen sich diesbezüglich häufig, wo Ursachen oder Gründe für Mobbing zu suchen sind.   Studie zu Erziehungsstil und Mobbing Probleme ...
  • Die 5 schönsten Sprüche zu Halloween

    Betreut Redaktion 24. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Die Redaktion der Care.com Switzerland AG hat sich nicht lumpen lassen und 5 neue Halloweensprüche gedichtet, die Ihre Kleinen am besten jetzt schon mal mit Ihnen, den Freunden oder ihren Babysittern einstudieren sollten. Denn so imponieren kleine Monster, Hexen oder Gespenster und fordern „auch mal anders“ ihre schaurig süssen Gaben.   1. Halloween: Für Ungeduldige „Wir wollen spuken, ...
  • Anti-Mobbing-Sprüche

    Annelotte Cobler 23. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Wenn ein Kind von einem anderen gemobbt wird, kann die unmittelbare Reaktion des Gemobbten von einiger Bedeutung sein. Sie nimmt dem Mobbenden im Idealfall den Wind aus den Segeln, da ihn die Entgegnung so verblüfft, dass ihm nichts mehr einfällt. Prima ist es, wenn man ein paar schlagfertige und clevere Anti-Mobbing-Sprüche kennt und den Mobber ...
  • 6 Tipps für ein schönes Halloween

    Annelotte Cobler 21. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Kostüme basteln, einen Überblick über die verputzten Süssigkeiten bewahren, auf die Kinder während des Umzugs von Haustür zu Haustür aufpassen und nebenbei noch eine unvergessliche Halloween-Kinderparty organisieren – das sind nur einige der elterlichen Aufgaben zu Halloween! Mit den richtigen Tipps, Kreativität und einer guten Vorbereitung können Sie sich Stress ersparen und dieses Halloween zu ...
  • Mobbing erkennen: Wird mein Kind gemobbt?

    Marlen Richter 20. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
      Mobbing in der Schule richtet sich sowohl gegen Mädchen als auch gegen Jungen. Die Mobbing-Täter kommen ebenfalls aus beiden Geschlechtergruppen. Somit hat fast jedes Kind schon Erfahrungen mit Mobbing gemacht. Während jedoch die Mobber in Grundschulen ein zweifach höheres Risiko aufweisen, auch in der weiterführenden Schule wieder Täter zu sein, gibt es vergleichbare Langzeitstudien zu ...
  • Was ist Mobbing?

    Marlen Richter 15. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Definition Mobbing: Wo fängt es an? Der Unterschied zwischen einer Rauferei und Mobbing ist eine Frage des Machtgefälles. Bei einem Konflikt oder einer Rauferei stehen sich zwei Menschen gegenüber, die ähnlich stark, einflussreich oder selbstbewusst sind. Der Begriff Mobbing bezieht sich auf einseitige Aggression. Hier stehen stärkere Täter schwächeren Opfern gegenüber. Häufig richtet sich die Feindseligkeit ...
  • Die Babysitter-Tasche

    Annelotte Cobler 15. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Wer als Babysitter eine Familie bei der Kinderbetreuung unterstützen möchte, sollte gut vorbereitet sein. Neben vielen tollen Ideen für Spiele und Unternehmungen mit den Kindern, sollten Sie ausserdem noch einige andere Dinge zu Ihrem Babysitter-Job mitbringen oder sich von den Eltern geben lassen, wenn Sie zu gemeinsamen Unternehmungen aufbrechen.   1. Liste mit Notfall-Kontakten In einem akuten Notfall ...
  • Wie bringe ich Kindern bei, aufs Töpfchen zu gehen?

    Annelotte Cobler 10. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Was sind die körperlichen Voraussetzungen? Am allerwichtigsten bei der Sauberkeitserziehung ist es, dass Ihr Kind für das Töpfchen bereit ist – körperlich sowie auch vom Verstand her. Studien belegen, dass ein frühes Töpfchentraining nicht dazu führt, dass Kinder früher windelfrei werden. Wann ein Kind sauber wird, hängt im Wesentlichen von der Steuerbarkeit seiner Blasen- und Darmfunktion ...
  • Einschlafrituale für Kinder und ihre Bedeutung

    Marlen Richter 09. Oktober 2014 (3) Kommentar(e)
    „Schlafen ist durchaus ein Urbedürfnis“, nimmt Nora Imlau, Journalistin und Autorin des Buches „Das Geheimnis zufriedener Babys vorweg. Und fügt hinzu: „…aber auch etwas kulturell Gelerntes.“ Damit meint sie, dass sich Eltern und Kinderbetreuer sicher sein können, dass Kinder Müdigkeit einordnen und infolgedessen Nähe und Geborgenheit suchen, um zur Ruhe zu kommen. Doch der natürliche ...
  • Mittagsschlaf bei Kindern

    Annelotte Cobler 02. Oktober 2014 (0) Kommentar(e)
    Kinder benötigen wesentlich mehr Schlaf als Erwachsene. Ein Mittagsschlaf von 45 Minuten bis 2 Stunden gehört für die Kleinen in den Kindergärten, Krippen oder bei der Tagesmutter bis zu einem gewissen Alter zur Routine und macht sie fit fürs Spielen und Lernen. Nicht alle Kinder lassen sich jedoch ohne Murren auf den Mittagsschlaf ein. Wir ...
  • Den Sommer verlängern: Summerfeeling im Herbst

    Annelotte Cobler 23. September 2014 (0) Kommentar(e)
    Der Sommerurlaub scheint schon ewig her, die Tage werden wieder kürzer und die Temperaturen herbstlich: Das kann mitunter auf die Stimmung schlagen und für den so genannten Herbst-Blues sorgen. Wir verraten Ihnen, wie Sie die entspannte Stimmung der Sommermonate mit in den Herbst nehmen, um die bunte Jahreszeit gemeinsam mit Ihrer Familie in vollen Zügen ...
  • Wie bringe ich Kindern Fahrrad fahren bei?

    Annelotte Cobler 19. September 2014 (0) Kommentar(e)
    Früh übt sich Radfahren lernen beginnt für Kinder nicht erst mit dem ersten eigenen Kinderfahrrad. Sie können Ihren Sprössling bereits früh an das Fahrgefühl gewöhnen, indem Sie ihn im Kinderanhänger oder einem Kindersitz auf Ihrem Fahrrad mitnehmen. So erlebt Ihr Kind schon lange vor den ersten eigenen Fahrversuchen den Spass an Mobilität. Laufräder, Dreiräder und Roller ...
  • Wie bringe ich Kindern den Umgang mit sozialen Netzwerken bei?

    Marlen Richter 10. September 2014 (0) Kommentar(e)
    Bereits Kinder im Vorschulalter wissen heutzutage, wie man ein Tablet oder Smartphone bedient. Und soziale Netzwerke sind für Kinder und Jugendliche längst kein separater Raum mehr. Sie gehören zu deren Alltag. Deswegen sollten Eltern und Babysitter wissen, wie man mit diesen Netzwerken umgeht, um Kinder vor möglichen Risiken zu bewahren. Was sind soziale Netzwerke und welche ...
  • Wie bringe ich Kindern das Schwimmen bei?

    Marlen Richter 10. September 2014 (0) Kommentar(e)
    Im Sommer verbringen Familien meist viel Zeit am Wasser, ob im Strandurlaub oder am heimischen See. Nutzen Sie die Zeit und bringen Sie Ihrem Kind das Schwimmen bei. Wie wichtig diese Fähigkeit ist, weiss Elisa Klum, Projektleiterin bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG)-Jugend Bayern. Schwimmen lernen: Warum und wann? Elisa Klum kennt das Phänomen: „Wasser zieht Kinder jeden ...
  • Wie bringe ich Kindern den Umgang mit Hunden bei?

    Marlen Richter 10. September 2014 (0) Kommentar(e)
    Kinder und Tiere Schon die erste Begegnung mit einem Tier im Wald oder Park ist eine völlig neue Erfahrung für Ihr Kind, wenn es nicht schon in eine Familie mit Haustier hineingeboren wurde. Es hat die Chance, sich selbst im Zusammenhang mit der Natur wahrzunehmen, Einfühlungsvermögen und Respekt zu üben sowie Ähnlichkeiten und Unterschiede zum Menschen ...
  • Welchen Tiersitter wünscht sich Ihr Haustier?

    Betreut Redaktion 02. September 2014 (1) Kommentar(e)
    Welchen Tiersitter wünscht sich Ihr Haustier?
  • 11 Tipps für die Sandwich-Generation

    Marlen Richter 01. September 2014 (0) Kommentar(e)
    Sandwich-Generation – Was ist das? Die sogenannte Sandwich-Generation besteht aus Menschen, die derzeit zwischen 40 und 60 Jahre alt sind und sich sowohl um die eigenen Kinder und/oder Enkel als auch um ihre Eltern kümmern. Die Doppelbelastung, die sich aus dieser Situation ergibt, kann für die Beteiligten enorm fordernd sein und Stress bedeuten. Es gibt dennoch ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Sie mit Kind in den Familienurlaub fahren

    Betreut Redaktion 28. August 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Die Familie wird nicht durch Medien abgelenkt. Ihre Kinder werden Tage oder Wochen fast komplett ohne Fernseher oder Computer auskommen. Stattdessen entdecken sie die neue Umgebung, lesen Bücher, reden über ihre neugewonnenen Eindrücke und die Älteren halten alles in einem Reisetagebuch fest, welches Sie nach dem Familienurlaub gemeinsam durchblättern können. 2. Kultur wird interessant. Sie möchten das ...
  • Die Kindergartentasche packen

    Annelotte Cobler 14. August 2014 (0) Kommentar(e)
      Ihr Kind verbringt viele Stunden im Kindergarten, während Sie bei der Arbeit sind. Vor Ort findet es natürlich bereits viele Sachen vor, die es tagtäglich braucht. Dennoch sind Eltern gefragt, bestimmte Dinge für Ihr Kind von Zuhause mitzubringen. Ganz gleich, ob Ihr Kind in diesem Jahr das erste Mal in die Kita geht oder schon ...
  • Kind will nicht in den Kindergarten

    Marlen Richter 05. August 2014 (0) Kommentar(e)
    Das Tor in die Spielstätte ist durchschritten, Papa geht mit Finn zu Frau Weber und den anderen Kindern hinüber. Drei, zwei, eins…wie auf Kommando geht es wieder los: das allmorgendliche Geschrei. Finn mag den Kindergarten nicht. Viele Kinder haben solche Phasen der Abneigung gegen den Kindergarten. Oft sind das eben jene Kinder, die den Weg zur ...
  • Am Hundestrand: Ferien mit Hund

    Betreut Redaktion 01. August 2014 (0) Kommentar(e)
    Egal ob Sie nur einen Kurztrip oder aber einen ausgedehnten Urlaub mit Ihrem Vierbeiner verbringen möchten – Hundestrände sind sicherlich hierfür die beste Wahl. Und, wenn Sie vor Ort mal eine Aktivität ohne Hund planen, finden Sie sicher auch den perfekten Urlaubs-Hundesitter. Wir haben viele tolle Plätze entdeckt und möchten Ihnen unsere drei liebsten vorstellen. Auf ...
  • 6 Vorteile eines Sommer-Babysitters

    Claudia Biehl 17. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    Stressfrei die Sommerferien geniessen Sie müssen arbeiten gehen, aber Ihre Kinder haben Schulferien? Vielen Eltern kann der Spagat zwischen Beruf und Familie vor allem in den Sommerferien über den Kopf hinaus wachsen. Die Kinder möchten in den Ferien viel erleben, doch so manch ein Elternteil kommt nach Feierabend ermüdet zu Hause an. Wer Schwierigkeiten bei der ...
  • Der geteilte Babysitter

    Annelotte Cobler 17. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    Win-Win-Situation für Eltern und Babysitter Beim Babysitter-Sharing (share = teilen) teilen Sie sich mit einer oder mehreren anderen Familien aus Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis einen Babysitter, der Ihre Kinder gemeinsam zur selben Zeit betreut. Dieses Modell ist vorteilhaft für alle Beteiligten. Sie profitieren davon, die Kosten für die Betreuung mit den anderen Eltern aufteilen zu können. ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Sie sich für einen Hund entscheiden

    Claudia Biehl 16. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Sie werden Haustiermutter oder –vater Von nun an übernehmen Sie die Elternrolle für Ihr neues Familienmitglied. Sie setzen sich mit Erziehungsthemen auseinander, um Ihrem Bello Stubenreinheit und Leinenführigkeit beizubringen. Von nun an sind wie eine Mutter oder ein Vater für Ihren Hund. 2. Sie lernen Verantwortungsbewusstsein Wer einen Hund hat, muss sich mit Themen wie Hundesteuer, Versicherung ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Ihre Eltern Grosseltern werden

    Claudia Biehl 16. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Plötzlich Oma und Opa Von heute auf morgen bekommt die gesamte Familie neue Beinamen. Sie sind nun Mama und Papa und Ihre eigenen Eltern dürfen sich endlich Oma und Opa nennen. Die einen haben schon sehnlichst darauf gewartet, andere wiederum benötigen noch etwas Zeit, um zu realisieren, dass sie nun zu den älteren Jahrgängen zählen. 2. ...
  • 10 Dinge, die sich verändern, wenn Sie einen Seniorenbetreuer für Ihre Angehörigen gefunden haben

    Marlen Richter 16. Juli 2014 (1) Kommentar(e)
    1. Sie machen sich weniger Sorgen Vielleicht waren Sie vor Kurzem noch besorgt, wenn Ihre Mutter nicht ans Telefon ging oder der Opa allein die Gartentreppe nahm. Nun wissen Sie, es ist regelmässig jemand vor Ort, der auf Ihre Liebsten Acht gibt. 2. Ihre Angehörigen bekommen professionelle Hilfe Vielleicht braucht Ihre Mutter nur jemanden, der ihr beim Einkauf ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Sie eine Haushaltshilfe anstellen

    Claudia Biehl 16. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Sie gewinnen mehr Zeit für sich Etwas, wonach sich viele Familien sehnen, ist mehr Zeit. Mehr Zeit auf dem Spielplatz oder im Schwimmbad zu verbringen, anstelle lästiger Haushaltsaufgaben zu erledigen, kann sich positiv auf die Stimmung in Ihrer Familie auswirken. Jetzt haben Sie endlich mehr Zeit für sich und Ihre Liebsten. 2. Selbst die schmutzigsten Ecken ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Sie ein Au-pair aufnehmen

    Marlen Richter 16. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Bereicherung durch eine neue Kultur. Es liegt auf der Hand: Wenn eine Person aus einem anderen Land für eine Zeit mit Ihrer Familie lebt, dann werden Sie fremde Gewohnheiten kennenlernen. Vielleicht lernen Sie und Ihre Kinder Teile einer anderen Sprache oder Sie probieren völlig neue Rezepte aus? Lassen Sie sich überraschen! 2. Sie können wieder voll ...
  • So haben Sie mit Ihren Kindern Spass beim Fussball-Gucken

    Betreut Redaktion 01. Juli 2014 (0) Kommentar(e)
    Schauen Sie gemeinsam mit anderen Eltern. Die klassischen Fanmeilen und -Plätze sind leider für Familien eher ungeeignet. Denn zu viele Menschen auf kleinstem Raum und der ganze Lärm können für Kinder ziemlich angsteinflössend sein. Wenn Sie sich mit anderen Familien zusammentun und zu Hause schauen, hat jeder was davon – Sie können in Ruhe und unbesorgt ...
  • Clever, Kinder!

    Marlen Richter 25. Juni 2014 (1) Kommentar(e)
    Es ist erstaunlich, was uns die Kleinsten noch über die Welt beibringen können. Selbst, wenn sogenannte Kinderweisheiten nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen, so kommen sie doch häufig so keck und witzig daher, dass Mama, Papa oder Babysitter unwillkürlich lächeln müssen. Wir sammeln Ihre schönsten Kinderweisheiten und lustigsten Sprüche schon eine ganze Weile über unsere Social-Media-Kanäle ...
  • Top 10 Eigenschaften eines Tierbetreuers

    Betreut Redaktion 25. Juni 2014 (5) Kommentar(e)
    Ob Sie während Ihres Urlaubs einen Betreuer für Ihr Tier brauchen oder auf der Suche nach jemandem sind, der sich regelmässig um Ihr Tier kümmert – die Entscheidung für einen Tiersitter will gut überlegt sein! Bevor sie auf die Suche gehen, überlegen sie sich am besten, welche Charaktereigenschaften Ihnen persönlich besonders wichtig sind und welche ...
  • Top 19 Eigenschaften eines Kinderbetreuers

    Betreut Redaktion 24. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
      Wenn Sie sich Ihren Wunsch-Babysitter nach Ihren Vorstellungen zusammenbasteln könnten, welche Eigenschaften würden Sie ihm verleihen? Bevor Sie sich für einen Kinderbetreuer entscheiden, sollten Sie sich vergewissern, dass er auch die richtigen Voraussetzungen für den Job als Babysitter erfüllt und gewisse Eigenschaften mitbringt. 1.       Flexibel Kinderbetreuer müssen dazu in der Lage sein, sich an plötzliche Veränderungen in ...
  • „Mir ist langweilig!“ – 101 Ideen für Babysitter und Eltern

    Marlen Richter 18. Juni 2014 (1) Kommentar(e)
    „Was machen wir jetzt? Mir ist so laaaangweilig!“ Für Sie als Eltern oder wenn Sie als Babysitter oder Tagesmutter arbeiten, ist dieser Appell sicher nicht neu. Was können Sie also tun? Am besten gewinnen und halten Sie die Aufmerksamkeit eines Kindes, indem Sie viele Sinne mit ins Spiel einbeziehen und den Schwierigkeitsgrad weder zu hoch noch ...
  • 12 Tipps, wie Sie Vertrauen zu Ihrem Babysitter-Kind aufbauen

    Betreut Redaktion 18. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
      Wenn Sie einen neuen Job als Babysitter antreten, können sich die Interaktion und das Spiel mit den Kindern anfangs etwas schleppend gestalten. Nicht jedes Kind wird gleich offen auf sie zugehen. Viele sind anfangs eher schüchtern und zurückhaltend und lassen sich erst nach und nach auf eine neue Person ein. Es ist wichtig, dass Sie ...
  • Die 5 häufigsten Probleme zwischen Betreuern und Familien

    Betreut Redaktion 18. Juni 2014 (1) Kommentar(e)
      Ab und zu tauchen selbst nach anfänglicher Harmonie Probleme zwischen Alltagshelfer und Familien auf. In den meisten Fällen können diese jedoch mit simplen Regeln und offenen Gesprächen vermieden oder gelöst werden. Hier finden Sie eine Liste der Top-Five Missverständnisse zwischen Alltagshelfern und Familien und wie sie damit umgehen können. 1. Unpünktlichkeit Familie: Falls Ihr Betreuer des Öfteren zu spät ...
  • Balance im Studentenjob als Alltagshelfer

    Betreut Redaktion 18. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    Es gibt viele Studenten, die sich zur Finanzierung ihres Studiums einen Job als Alltagshelfer suchen. Doch die Vor- und Nachbereitung der Seminare, die Organisation des täglichen Stundenplans, das Lernpensum und die Erwartungen des Arbeitgebers unter einen Hut zu bekommen, ist nicht immer die leichteste Kür. Zum Glück gibt es einige Strategien, die fleissige Studenten davor ...
  • Die Top Bewerbungs-No-Gos für Betreuer

    Betreut Redaktion 18. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    Unabhängig davon, wie viel Erfahrung Sie bereits gesammelt haben: Job-Interviews können ziemlich nervenaufreibend sein. Daher ist es auf jeden Fall hilfreich, die wichtigsten Dos & Don’ts für solche Situationen parat zu haben. Schliesslich wollen Sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen – und zwar einen von der positiven Sorte!   Zu wissen, welche Dinge Sie tunlichst vermeiden sollten, kann ...
  • Die 6 Top-Irrtümer bei der Nutzung von Betreut.ch

    Claudia Biehl 18. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Anmeldung in der falschen Kategorie Viele Nutzer, die als Betreuer arbeiten möchten, registrieren sich versehentlich als Familie oder anders herum –  Familien melden sich als Betreuer an. Hier gilt: Wer als Alltagshelfer Familien unterstützen möchte, ist sollte zur Anmeldung auf „Jobs finden“ klicken. Wer einen Alltagshelfer oder Betreuer sucht und sich Unterstützung wünscht, sollte auf ...
  • 33 Ideen für mehr Zeit zu zweit!

    Betreut Redaktion 06. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    Zeit für eine Date-Night „Früher war alles besser“ Floskeln wie diese hört man zu genüge, doch muss das so sein? Viele Eltern, erinnern sich gerne an die Zeit zurück, als man noch öfter gemeinsam ausgegangen ist und mehr zu zweit unternommen hat. Es ist ganz natürlich, dass sich dies im Laufe der Jahre verändert, erst recht, ...
  • Romantik zwischen Grosseinkauf und Kindergarten

    Betreut Redaktion 06. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie Eltern werden, steht die Romantik nicht mehr an erster Stelle Ein gemeinsames Wellness-Wochenende, der allwöchentliche Besuch beim Lieblingsitaliener um die Ecke, ein Cocktail mit Freunden nach Feierabend: Wenn Paare ein Kind bekommen, ändert sich vieles, was vorher selbstverständlich war. Liebgewonnene Rituale bleiben auf der Strecke und Verabredungen können einfach nicht mehr wahrgenommen werden. Zu Hause ...
  • Welche Fragen Sie im Bewerbungsgespräch mit einem Au-pair stellen sollten

    Betreut Redaktion 06. Juni 2014 (0) Kommentar(e)
    Sie haben ein oder mehrere potenzielle Au-pairs für Ihre Kinder gefunden und möchten die Bewerber nun etwas näher kennen lernen. Über die formalen Bedingungen, auf die Sie achten müssen, bevor ein Au-pair in Ihre Familie kommt, wissen Sie bereits Bescheid. Das persönliche Gespräch mit einem Au-pair ist nun der nächste wichtige Schritt. So können Sie ...
  • Die richtige Technik beim Aufräumen

    Marlen Richter 30. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
      Für die einen gehört es einfach zum Alltag dazu, für die anderen ist es ein Graus, der am liebsten verdrängt wird: das Aufräumen. Dabei ist es keine grosse Kunst, die eigene Wohnung ordentlich zu halten. Mit ein paar einfachen Techniken erledigt sich vieles fast von selbst. Platz da! Wer vorbeugend in seiner Wohnung wirkt, wird keinen grossen ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Sie Eltern werden

    Marlen Richter 28. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Sie lernen Flexibilität. Ein grosser Teil Ihres Alltags wird von dem kleinen Menschen bestimmt, der in Ihr Leben getreten ist. Das verlangt Ihnen kreative Lösungen ab. Nun wissen Sie, was es bedeutet, wenn alles anders kommt, als man denkt. 2. Sie werden vorsichtig und üben Verantwortung. Selbst Menschen, die sich vorher als abenteuerlustig und risikobereit definiert haben, ...
  • Ist Teilzeit wirklich ein Gewinn an Zeit?

    Betreut Redaktion 26. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Die Klassiker: „Ach, hast Du es gut. So früh schon Feierabend…“ oder noch besser: „Kaum da, schon wieder weg“. Solche Sprüche hat wohl jeder schon einmal gehört, der Teilzeit arbeitet und deswegen in der Regel früher das Büro verlässt. Aber steht Teilzeitbeschäftigten – häufig Eltern – tatsächlich mehr Zeit zur Verfügung?   Reine Mathematik: 30 Stunden sind ...
  • Kündigung als Betreuer

    Betreut Redaktion 23. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Es ist stets schwierig, dem Chef zu sagen, dass man seinen Arbeitsvertrag auflösen möchte. Manchmal stellt sich der scheinbar perfekte Job aber als unpassend heraus oder die Pläne von Arbeitgeber und –nehmer sind nicht länger vereinbar. Gerade im Bereich der Betreuung ist eine Kündigung ein sensibles Thema, denn häufig besteht bereits eine Bindung zwischen Familie ...
  • Die passende Kleidung für das Bewerbungsgespräch

    Betreut Redaktion 22. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Früher oder später stellt sich jeder Bewerber die Frage nach der passenden Kleidung. Da Kleider bekanntlich Leute machen, sollte die Auswahl der passenden Garderobe nicht unterschätzt werden. Im folgendem geben wir Tipps, wie diese gelingt. 1. Babysitter oder Banker? Während Banken und Versicherungsfirmen grossen Wert auf ein seriöses Auftreten in Anzug und Krawatte legen, könnte dies bei ...
  • Kinderbetreuung durch ein Au-pair

    Claudia Biehl 22. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Was bedeutet „Au-pair“?   Eine gute Möglichkeit, etwaige Betreuungsengpässe für Ihr Kleinkind zu überbrücken, ist die Einstellung eines Au-pairs: Au-pair bedeutet, dass Mädchen und Jungen als Kinderbetreuer ins Ausland gehen und dort bei einer Gastfamilie wohnen. Die Gastfamilie bietet dem Au-pair eine kostenlose Unterkunft und etwas Taschengeld. Im Gegenzug kümmert e sich um die Kinderbetreuung und erledigt ...
  • 10 Dinge, die sich ändern, wenn Ihr Kind in den Kindergarten kommt.

    Betreut Redaktion 22. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Sie lernen loszulassen Nicht nur für Ihr Kind beginnt ein neuer Lebensabschnitt, auch für Sie ändert sich einiges! Bis jetzt haben Sie rund um die Uhr Zeit mit Ihrem Sprössling verbracht. Der Beginn der Kindergartenzeit bedeutet für Sie, loszulassen und Zeit getrennt von Ihrem Kind zu verbringen. Dies ist für viele Eltern zu Beginn nicht ...
  • Die Kommunikation mit dem Nachhilfelehrer

    Betreut Redaktion 15. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Auf dem Weg zum schulischen Erfolg helfen klare Absprachen zwischen Eltern, Kindern und dem Nachhilfelehrer potenziellen Problemen schon frühzeitig entgegenzuwirken. Die folgenden 5 Tipps können helfen, die Kommunikation zu verbessern. 1. Stellen Sie die richtigen Fragen Kommunikation ist das A und O – Schrecken Sie nicht davor zurück, dem Nachhilfelehrer Ihres Kindes konkrete Fragen zu stellen. Im ...
  • 12 Top-Eigenschaften des Nachhilfelehrers

    Claudia Biehl 15. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Das Profil Bereits das Profil des bei Betreut.ch angemeldeten Nachhilfelehrers lässt Rückschlüsse darüber zu, ob dieser Ihren Ansprüchen gerecht werden kann. 1. Ausgebildet Überlegen Sie sich, in welchen Fächern Ihr Kind Nachhilfe benötigt und entscheiden Sie anhand der gelisteten Kompetenzen, welche Ausbildung der Nachhilfelehrer nachweisen sollte. Ein Student, ein Lehrer im Ruhestand oder etwa ein Muttersprachler – wer ...
  • 5 Tipps für Ihr Profil als Nachhilfelehrer

    Betreut Redaktion 15. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Verpassen Sie Ihrem Profil einen neuen Anstrich und steigern Sie damit Ihre Jobchancen. Wir erklären Ihnen, auf was suchende Familien achten und welche Stärken Sie hervorheben sollten. 1. Details: Platz für Persönliches und erste Referenzen Dieser Bereich dient der Selbst-Präsentation. Geben Sie der Familie einen Einblick in Ihre bisherigen Erfahrungen. Was ist Ihre Motivation, warum möchten Sie ...
  • Lernen lernen

    Marlen Richter 15. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    1.    Lernpläne Wenn längerfristig für eine grosse Prüfung gelernt werden muss, empfiehlt es sich, einen Fahrplan aufzustellen. Vielleicht wurden bei vorherigen Prüfungen bereits Erfahrungen gemacht, wie viel Zeit für eine gewisse Menge an Stoff gebraucht wird. Daraus kann eine grobe Zeitspanne vom Prüfungstermin bis in die nahe Zukunft zurück – beispielsweise der nächste Montag als Startschuss ...
  • Wie oft brauchen Sie eine Haushaltshilfe?

    Betreut Redaktion 15. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Sie haben nie genug Zeit, alles zu schaffen und der Haushalt wird oft aufgeschoben? Mit einer Haushaltshilfe können Sie Ihren Stress reduzieren und wertvolle Zeit mit Ihrer Familie gewinnen. Aber wie oft brauchen Sie sie? Überlegen Sie zunächst, welche Räume in Ihrem Zuhause besonders aufwändig zu reinigen sind, wie oft sie gesäubert werden sollten und wie ...
  • Profil-Update zum Frühjahrsputz

    Betreut Redaktion 15. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Die  Wollmäuse haben es sich nicht nur hinter Ihren Schränken sondern auch auf Ihrem Profil gemütlich gemacht? Dann ist es allerhöchste Zeit den Frühjahrsputz zu nutzen, um Ihr Profil auf Betreut.ch zu aktualisieren. Zeit, sich von Altem zu trennen und Ordnung zu schaffen, um sich von anderen Bewerbern abzuheben und die Chance auf passende Jobs ...
  • Aussetzen von Tieren in den Sommermonaten

    Betreut Redaktion 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Abgabe ins Tierheim Tierheime in der Schweiz stellen fest, dass die Abgabe von Tieren saisonal schwankt: Besonders in den Sommermonaten, aber auch nach der Weihnachtszeit, werden besonders viele Tiere in städtischen Tierheimen abgegeben. Der Grund dafür ist meist, dass die Tierbesitzer nicht wissen, wo Sie Ihre Vierbeiner während des Urlaubs unterbringen sollen. Denn Hund, Katze, Maus ...
  • Die perfekte Gartenausrüstung

    Marlen Richter 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Ausstattung des Hobbygärtners Bevor es überhaupt an den Geräteschuppen geht, muss sich der Hobbygärtner an die eigene Nase fassen: Zum Schutz vor Verletzungen und unnötigen Verschmutzungen sind Gartenhandschuhe und die geeignete Arbeitskleidung samt Schnittschutzhose und festem Schuhwerk empfehlenswert. Für entsprechend laute oder riskante Arbeiten sind auch eine Schutzbrille oder ein Gehörschutz angebracht.   Denken Sie besonders im Hochsommer ...
  • Die richtige Hundefrisur für den Sommer

    Marlen Richter 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Hunde können nicht schwitzen, müssen aber trotzdem ihren Kreislauf herunterkühlen. Gerade im Sommer denken viele Hundebesitzer darüber nach, ob sie ihren Liebling scheren sollen. Bei uns finden Sie alle nötigen Informationen zu diesem Vorhaben. Welcher Hund braucht eine Schur? Normalerweise erfüllt das Fell des Hundes naturbedingt einen Zweck: Es dient als Schutz. Im Winter hält es Kälte ...
  • Kinderkrankheiten: Teil 5

    Claudia Biehl 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Wundstarrkrampf (Tetanus) Tetanus wird durch das Bakterium Clostridium tetani ausgelöst. Die Sporen dieses Bakteriums kommen in der gesamten Umgebung vor – also im Straßenstaub oder etwa in der Gartenerde. Das Gift der Tetanusbakterien, das meist über eine offene Wunde in den Körper gelangt, löst bei Mensch und Tier den Wundstarrkrampf aus. Die Infektionskrankheit trägt deshalb diesen ...
  • Kinderkrankheiten: Teil 4

    Claudia Biehl 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Meningokokken Meningokokken sind Bakterien, die sich beim Menschen vor allem im Nasen-Rachen-Raum ansiedeln. Sie können zum Teil schwere Krankheiten auslösen können. Sie übertragen sich per Tröpfcheninfektion beim Niesen, Husten oder Küssen. Meningokokken können verschiedene Krankheiten wie Hirnhautentzündung oder eine Blutvergiftung verursachen. Am häufigsten befallen die Bakterien Säuglinge unter einem Jahr. Dennoch ist die Meningokokken-Meningitis in den Industrienationen ...
  • Kinderkrankheiten: Teil 3

    Claudia Biehl 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Pfeiffersches Drüsenfieber Das Pfeiffersche Drüsenfieber – benannt nach dem Kinderarzt Emil Pfeiffer (1846-1921) – ist eine virale Infektion, die vor allem Kindergarten- und Grundschulkinder sowie Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren betrifft. Ausgelöst wird die Infektion durch das Epstein-Barr-Virus, das zur Gruppe der Herpesviren gehört. Das Drüsenfieber bekommt fast jeder einmal in seinem Leben, ...
  • Kinderkrankheiten: Teil 2

    Claudia Biehl 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Mumps Mumps ist umgangssprachlich als Ziegenpeter oder Tölpel bekannt. Die ansteckende Virusinfektion befällt Speicheldrüsen und andere Organe, weshalb es typischerweise zu einer schmerzhaften Anschwellung der Ohrspeicheldrüsen kommt. Die hochansteckende Kinderkrankheit können auch Erwachsene bekommen, sofern sie diese Infektion noch nie erlitten haben. Denn üblicherweise hinterlässt sie eine lebenslange Immunität.   Mumps tritt vermehrt im Winter oder Frühjahr auf ...
  • Kinderkrankheiten: Teil 1

    Claudia Biehl 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Scharlach Scharlach ist eine Infektionskrankheit, die häufig bei Kindern im Alter von vier bis sieben Jahren auftritt. Meistens erkranken die Kinder zwischen Oktober und März, da das Immunsystem in der kalten Jahreszeit geschwächter ist.   Scharlach wird von Streptokokken der Gruppe A verursacht. Diese werden entweder durch eine Tröpfchen- oder Schmierinfektion übertragen. Die Inkubationszeit liegt bei zwei bis ...
  • Ich packe meinen Klinikkoffer…

    Betreut Redaktion 14. Mai 2014 (0) Kommentar(e)
    Schon in der 37. Schwangerschaftswoche können Sie Ihre Vorbereitungen für den Klinikaufenthalt zur Geburt treffen. Mancher Zwerg kommt nämlich früher als gedacht. Was Sie alles in Ihre Reisetasche oder Ihren Klinikkoffer packen sollten, lesen Sie auf unserer Checkliste.   Bei der Geburt kann vieles nicht wirklich durchgeplant werden, aber es trägt zur Beruhigung bei, wenn die Dinge ...
  • export-3-Spalten

    Betreut Redaktion 27. März 2014 (0) Kommentar(e)
    export-3-Spalten
  • Die Küche voller Haushaltsgeräte

    Betreut Redaktion 14. März 2014 (0) Kommentar(e)
    Haushaltsgeräte in Massen Ein Gang durch die Elektronikabteilung der Supermärkte lässt das Herz vieler Frauen und Männer höher schlagen. Espressomaschinen, Mixer, Geschirrspüler und Eierkocher schmücken die Gänge der Geschäfte. Hinzu kommen Waschmaschinen, Trockner und Bügeleisen, die viele Familien zum Reinigen der Wäsche benötigen. Obendrein gibt es noch Staubsauger zur schnellen Reinigung der Wohnung, eine Mikrowelle, die ...
  • 8 Zusatzleistungen einer Haushaltshilfe

    Betreut Redaktion 14. März 2014 (0) Kommentar(e)
    Wenn Sie als Haushaltshilfe neu in eine Familie kommen, ist das eine sehr positive Veränderung für Ihre Arbeitgeber. Viele Familien freuen sich auch über ein zusätzliches Dienstleistungsangebot, was Ihrer Bezahlung zugute kommen kann. Zudem sprechen Sie in Ihrem Profil auf Betreut.ch so eine grössere potenzielle Kundschaft an. Deswegen haben wir eine Liste der Dienste zusammengestellt, die ...
  • So viel Stundenlohn können Sie als Babysitter verlangen

    Betreut Redaktion 10. März 2014 (0) Kommentar(e)
    Sie haben eine Familie gefunden, für die Sie als Babysitter arbeiten wollen. Allerdings möchten Sie nicht unvorbereitet in die Gehaltsverhandlung gehen und weniger verdienen als Sie in Ihrer Region bekommen könnten? Dann ermitteln Sie Ihr angemessenes Gehalt mit dem Stundenlohnrechner von Betreut.ch   Der Rechner bezieht mehrere Faktoren in die Ermittlung eines passenden Stundenlohns für den Babysitter ...
  • 6 Tipps, wie Sie Betreuungskosten sparen können

    Betreut Redaktion 10. März 2014 (0) Kommentar(e)
    Betreuung sollte jedem zustehen, unabhängig von der Grösse des Geldbeutels. In der Realität steht jedoch oft die Befürchtung im Raum, sich keine Kinderbetreuung leisten zu können. Wir geben Tipps, die dabei helfen können, Kosten bewusst einzusparen. 1. Ihr Budget Zu Beginn sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie viel Sie für die Betreuung Ihres Kindes ausgeben können ...
  • Die Top 5 der giftigsten Gartenpflanzen

    Betreut Redaktion 25. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Pünktlich mit dem Frühling beginnt auch die Gartensaison. Während die ersten Zwiebelgewächse ihre Köpfe Richtung Sonne strecken, wird der restliche Garten auf die kommenden warmen Tage vorbereitet. Bäume werden verschnitten, erste Kräuter und Blumensamen ausgesät und die Gartenmöbel abgestaubt. Nach der kalten, dunklen Jahreszeit ist das Frühlingserwachen grade für Kinder ein Erlebnis. Die bunten Blumen, ...
  • 12 Tipps für nachhaltiges Putzen

    Betreut Redaktion 25. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Kleine Veränderungen im Alltag helfen Schon kleine Veränderungen in der täglichen Routine können eine nachhaltige Wirkung haben. Das Trocknen der Wäsche auf der Leine anstelle des Wäschetrockners ist nicht nur kostengünstig, sondern auch umweltfreundlich. Auf der Homepage von Greenpeace kann jeder einzelne seinen ökologischen Fussabdruck berechnen lassen. Und wer weiss, vielleicht ist Ihr ökologischer Fussabdruck nach ...
  • Der erste Arbeitstag Ihres Babysitters

    Betreut Redaktion 25. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Telefonnummer und Informationen Stellen Sie sicher, dass Sie die persönlichen Kontakt-Informationen Ihres Kindermädchens haben. Dazu zählen unter anderem: Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Stellen Sie diese auch Ihren Familienangehörigen zur Verfügung. Legen Sie fest, wie Sie sich tagsüber am besten erreichen können – etwa über das Mobilfunktelefon oder das Festnetz. Hinterlegen Sie alle wichtigen Telefonnummern (Kinderarzt, Schule, von ...
  • Top-Trends im Haushalt: Innovationen für Zuhause

    Betreut Redaktion 24. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    1.    Nebenbei gewischt Mit diesen Schuhen macht das Bodenwischen gleich mehr Spass, denn damit gleiten Sie durch Ihre Wohnung: Am unteren Ende der Hausschuhe befindet sich nämlich eine reinigende Microfasersohle. Mit diesen Putzschuhen säubern Sie Parkett, Linoleum oder Fliesen während Sie durch die Wohnung laufen. Und wer gerade Nachwuchs hat, kann auch diesen Spass einmal ausprobieren: ...
  • Woran erkenne ich, dass mein Kind Nachhilfe braucht?

    Betreut Redaktion 21. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Das wohl sicherste Zeichen, dass Ihr Kind in der Schule nicht mehr mitkommt ist, wenn Sie erfahren, dass es eine Klasse wiederholen muss. Bevor es aber so weit ist, sollten Sie frühzeitig auf Warnsignale achten. Sprechen Sie mit dem Lehrer Ihres Kindes, wenn Sie ein Problem vermuten. Er erlebt Ihr Kind täglich im Unterricht und ...
  • Ein angemessenes Gehalt für den Babysitter ermitteln

    Betreut Redaktion 21. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Viele Familien finden sich bei der Anstellung eines Babysitters in einem Preisdschungel wieder und sind sich unsicher, wie eine angemessene Bezahlung aussieht. Auch Babysitter sind sich oftmals im Unklaren, mit welchen Vorstellungen sie in die Gehaltsverhandlungen gehen sollen. Um beiden zu helfen, haben wir den Babysitter-Stundenlohnrechner entwickelt.   In die Berechnung des Stundenlohns für einen Babysitter fliessen ...
  • Babysitter helfen bei Hausaufgaben

    Betreut Redaktion 21. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Babysitter und Hausaufgaben Viele Babysitter bieten ihre Hilfe bei den Hausaufgaben der Kinder an. Bevor ein Babysitter engagiert wird, sollte unbedingt abgeklärt werden, ob Hausaufgaben mit zu den Tätigkeitsbereichen gehören. Wenn ja, sollte eine gewisse Zeit abgesteckt werden, die für die täglichen Hausaufgaben aufgebracht werden soll. In der ersten Klasse sollten Hausaufgaben nicht länger als 30 Minuten ...
  • 7 Tipps, um beim Putzen Spass zu haben

    Betreut Redaktion 11. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Etliche Leute stellen eine Haushaltshilfe an, die deren Wohnung reinigt. Falls Sie keine Haushaltshilfe haben und das Putzen eher als Pflichtaufgabe ansehen, haben wir sieben Tipps für Sie, wie Sie beim Putzen Spass haben können. 1. Machen Sie daraus einen Wettlauf Schreiben Sie sich doch einmal die Zeiten aus der Vorwoche auf und versuchen Sie, sie in ...
  • Junge oder Mädchen? Geheimnis lüften auf der Babyparty

    Betreut Redaktion 11. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Die sogenannte Gender Reveal Party findet etwas eher statt als die klassische Babyparty, denn diese findet meist erst kurz vor dem Geburtstermin statt oder wenn das Kleine da ist. Gender Reveal Partys hingegen werden in den USA veranstaltet, sobald das Geschlecht des Babys erkannt werden kann. Das geschieht meist um die 20. Schwangerschaftswoche herum. Grundsätzlich lassen ...
  • Lerndefizite bekämpfen

    Betreut Redaktion 11. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Gründe für Nachhilfe Die Gründe für Nachhilfe sind unterschiedlich. Neben akuten Leistungsschwächen sind auch die Erwartungshaltungen der Eltern sowie zukünftige Karrierechancen ausschlaggebend für die Entscheidung. Eltern wünschen sich für ihr Kind einen hohen Bildungsabschluss und hoffen, dass somit deren Chancen auf dem Arbeitsmarkt gesteigert werden. Privat oder institutionell Einen passenden Nachhilfelehrer oder -lehrerin zu finden ist oft schwer. ...
  • Liebesgedichte: Lassen Sie die Liebe sprechen

    Betreut Redaktion 10. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    Ihr Partner wohnt weit von Ihnen entfernt und Sie verbringen den Valentinstag getrennt? Oder möchten Sie einfach so auf altmodische Art einen Liebesbrief verfassen? Egal aus welchem  Grund Sie überlegen, Ihre/n Liebste/n mal wieder mit Post zum Anfassen zu überraschen – ein Brief oder eine Karte am Valentinstag ist eine schöne Geste. Und ein passender ...
  • Valentinstag: Geschenke für Männer

    Betreut Redaktion 10. Februar 2014 (0) Kommentar(e)
    1. Individuell – Liebes-Gutscheine Selbst, wenn sie schon einmal an den Liebsten verschenkt wurden, ist diese Idee immer wieder erneuerbar. Was bereitet Ihrem Mann oder Freund alltäglich eine Freude? Sammeln Sie einfach ein paar Ideen und formulieren Sie diese als Gutscheine. Nun hat er auf unbestimmte Zeit die Möglichkeit, seine Gutscheine für ein gemeinsames Bad, eine ...
  • Die modernen Grosseltern

    Betreut Redaktion 20. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Mehr Familienzeit wegen steigender Lebenserwartung Die Grosseltern von heute werden älter als alle Generationen vor ihnen. Männer, die heute im Alter von 65 Jahren sind, haben durchschnittlich noch weitere 17 Lebensjahre vor sich. Bei 65-jährigen Frauen sind es sogar rund 20 Lebensjahre. Das bedeutet wiederum mehr Lebenszeit mit der gesamten Familie. Vor allem die Enkel können ...
  • Therapiehunde im Einsatz

    Betreut Redaktion 20. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Die Tiergestützte Therapie Als Tiergestützte Therapie wird eine alternativmedizinisches Therapieverfahren mit dem Einsatz von Tieren bezeichnet. Am häufigsten kommen derzeit Hunde zum Einsatz, die gezielt Kinder und / oder Menschen mit Behinderung in Privathaushalten oder anderen Einrichtungen unterstützen. Durch Streicheleinheiten und besondere Spielformen geben sie dem Menschen sowohl positive Impulse zur weiteren Entwicklung als auch zur ...
  • Den Hund ans Baby gewöhnen

    Betreut Redaktion 20. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Wer erinnert sich nicht an den Trickfilm Susi und Strolch von Walt Disney. Die Cocker Spaniel-Dame wird nach der Geburt des Babys von ihren Haltern vernachlässigt und bekommt nur noch unzureichend Aufmerksamkeit geschenkt. Vergebens versucht die Hündin ihre Herrchen zu einem Spaziergang zu animieren. Doch alles dreht sich nur noch um das Kleine. Es ist unmöglich ...
  • In drei Schritten den perfekten Tiersitter finden

    Betreut Redaktion 20. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Ein paar Interviewstrategien und das Augenmerk auf wichtige Eigenschaften des Bewerbers erleichtern Ihnen die Suche nach einem liebevollen Tiersitter. 1. Spielen Sie Reporter Interview über das Telefon: Sprechen Sie mit Ihren Bewerbern zunächst am Telefon. Bekommen Sie ein Gefühl für deren Persönlichkeit, Tierliebe und die Fähigkeit, in einem Notfall richtig zu handeln. Bereiten Sie hierfür eine kleine ...
  • Welches Haustier passt zu mir?

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Der beste Freund des Menschen – der Hund Die Anschaffung eines Hundes sollte mit mindestens 150 Franken einberechnet werden. Zudem gilt es, eine Grundausstattung von weiteren 200 Franken bereitzuhalten und im Monat mit Ausgaben um 200 bis 300 Franken für Futter, Steuer, Versicherung oder Spielzeug einzukalkulieren. Extras wie der Hundefriseur, Tierarztbesuch oder Hundeschule kommen oben drauf. ...
  • Leuchtende Hundehalsbänder

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Hundehalsbänder für die Dunkelheit Wenn es früh dunkel wird, werden nicht nur Menschen beim Spaziergang schwer erkannt, sondern oftmals auch ihre tierischen Begleiter. Da Hunde bei Dunkelheit durchaus eine Gefahr darstellen könnten, ist es ratsam, ihnen ein leuchtendes Halsband umzulegen. Insbesondere, wenn Bello mit seinem Herrchen auf dem Fussweg spaziert, auf dem auch Radfahrer fahren. Denn ...
  • Familienzeit im Garten

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (1) Kommentar(e)
    Paradies und weiterer Arbeitsbereich Ein eigenes kleines Reich ist sicherlich besonders für den Grossstädter ein Privileg und im Idealfall nicht mit einer langen Fahrt verbunden. Hier kann man seiner eigenen kreativen Gestaltung freien Lauf lassen und im privaten Bereich entspannen. Dabei steigert die frische Luft das Wohlbefinden und die Abwehrkräfte. Aber so ein Garten bringt auch Aufgaben ...
  • Frühjahrsputz in Haushalt und Garten

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Putzen im Frühjahr Warum wird eigentlich gerade im Frühjahr gross geputzt? Wie viele Traditionen geht auch der Frühjahrsputz auf die Zeit vor 1900 zurück. Damals wurde im Winter bei offenem Feuer gekocht und geheizt, was einen grossen Russrückstand an Wänden, Fenstern und Möbeln verursachte. Im Frühling wurde das Haus dann also geputzt und frisch poliert. Schäden, ...
  • Haustiere für Kinder

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Das Kaninchen als perfektes Haustier für Kinder Das Kaninchen ist ein angenehmes Haustier für Kinder. Nicht zu gross, nicht zu klein, relativ pflegeleicht und hat einen – auf Grund seines fluffigen Fells – hohen Knuddelfaktor. Geradezu richtig für die kleinen, verspielten Kinder. Das pfiffige Nagetier ist klein, fluffig und in allen Farben zu bekommen. Ob schwarz, weiss, ...
  • Scheidung nach der Silberhochzeit

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Mit der steigenden Lebenserwartung ändern sich Partnerschaften im Alter. Immer mehr Paare ziehen eine Scheidung auch nach langjährigen Beziehungen in Betracht. Wie ein 99jähriger Italiener aus Rom. Er entdeckte alte Liebesbriefe von einem anderen Mann in der Kommode seiner Frau. Die gemeinsamen Kinder, Enkel und Urenkel hielten Antonio C. nicht davon ab, die über 77 ...
  • 10 Tipps für wenig Stress im Haushalt

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (2) Kommentar(e)
    Bügeln Eigentlich noch ein Relikt der älteren Generationen, trotzdem heute noch in einigen Familien praktiziert: Dort wird alles von der Unterwäsche über die Handtücher bis hin zur Bettwäsche gebügelt. Aus unserer Sicht ist das eine Sache, die man getrost weglassen kann. Fenster putzen Wer Wert auf die Meinung der Nachbarn legt, sollte natürlich häufig seine Fenster putzen. Wir ...
  • Gesund alt werden

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Lebenserwartungen von Männer und Frauen Einer Studie der Vereinten Nationen zufolge steigt die Lebenserwartung bei Männern in den westlichen Industrienationen in den kommenden Jahrzehnten von 74 auf 79 Jahre, bei Frauen von 80 auf 84 Jahre. Eigentlich ist dies eine positive Nachricht, doch die zunehmende Lebenserwartung der Menschen in Deutschland und anderen Nationen hat ihre Schattenseiten. Denn ...
  • Die Senioren WG

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Alternative Wohnformen Wenn zukünftige Senioren gegenwärtig gefragt werden, wo sie ihren Lebensabend verbringen wollen, ziehen die wenigsten das Wohnen im Pflegeheim oder der Seniorenresidenz in Betracht, soweit es vermeidbar ist. Dafür steigt die Sympathie für alternative Wohnprojekte in der Schweiz zusehends. Ein ähnliches, noch individueller gestaltbares Konzept ist die Senioren-WG. Hier suchen sich gleichgesinnte Senioren einen gemeinsamen ...
  • Zeitmanagement in der Familie

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Die Familie ist der Ort, an dem sich alle wohl fühlen. Sie ist das Gegenstück zur Arbeit und schafft Ruhe und Ablenkung. Doch nicht immer ist es in der Familie stressfrei. Damit Eltern Beruf und Familie unter einen Hut bekommen, ist es ratsam, dass sie die Zeit in der Familie gut planen, Prioritäten und Ziele ...
  • Gesunde Ernährung für Kinder leicht gemacht!

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Wie Freude an gesundem Essen vermitteln? Für Kinder ist die Entdeckung ihrer Umgebung ein natürliches Verlangen. Wenn Sie das Thema Ernährung als spannende Erlebniswelt gestalten, haben Sie also schon viel gewonnen. Auf dem Wochenmarkt sehen die Kleinen, wo ihr Essen eigentlich herkommt und wie es ursprünglich einmal ausgesehen, gerochen und sich angefühlt hat. Auch ein eigener ...
  • Kinder in der Trotzphase

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Wenn Kinder wüten, schreien und weinen „Nein, ich will keinen Spass haben!“, schreit und weint der kleine Paul zugleich. Dabei wollte die Mutter nur mit ihrem Sohn nach draussen auf den Spielplatz gehen und fragte ihn, ob sie Spass haben wollen. Scheinbar grundlos beginnt Paul zu trotzen. Eltern kennen Situationen wie diese. Sie wollen ihrem Kind ...
  • 8 Gründe, warum Sie eine Haushaltshilfe benötigen

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (1) Kommentar(e)
    Ihr Leben ist anstrengend, doch wenn Sie darüber nachdenken, sich eine Putzhilfe zu leisten, fallen Ihnen viele Gründe ein, warum Sie dies nicht tun sollten: Es ist ein Luxus, den Sie sich nicht leisten können oder ein Zeichen von Faulheit. Doch haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum Sie es doch tun sollten? Egal, ob Sie ...
  • 5 Tipps, um den richtigen Babysitter auszuwählen

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (1) Kommentar(e)
    Haben  Sie bei der Suche auf Betreut.ch verschiedene Babysitter gefunden, die in die engere Wahl für die Betreuung Ihres Kindes kommen? Dann gestaltet sich die Auswahl des richtigen Kandidaten mitunter schwierig. Wir empfehlen Ihnen, mit infrage kommenden Babysittern Erstgespräche zu führen. Fassen Sie Ihre Favoriten in einer Liste zusammen und notieren Sie sich die Antworten ...
  • Als Tagesmutter arbeiten – Selbstständig oder im Tageselternverein?

    Betreut Redaktion 17. Januar 2014 (0) Kommentar(e)
    Ausbildung und Qualifikation von Tageseltern Die Ausbildung zur Qualifikation als Tagesmutter oder -vater beschränkt sich auf einen speziellen Kurs. Bestandteil dessen ist eine Grundausbildung und ein Nothelferkurs. Weiterhin gibt es verschiedene Weiterbildungskurse, in denen unterschiedliche Erziehungsmethoden gelehrt werden. Das Absolvieren eines solchen Kurses ist bei Tageselternvereinen obligatorisch.   Der Tageselternverein: Unkompliziert aber mit Auflagen Viele Tagesmütter sind in Vereinen organisiert. ...

10 Dinge, die sich ändern, wenn Sie als Mutter in den Beruf zurückkehren

Für arbeitende Mütter ändert sich mit Ihrem Wiedereinstig ins Berufseben so einiges. Welchen Herausforderungen sich die „Working Mom“ von heute so stellen muss – lesen Sie hier!

Erwachsene & Senioren |

Wiedereinstieg ohne schlechtes Gewissen

Egal, ob Sie Hausfrau und Mutter sind oder ob Sie Ihre Kinder erziehen und parallel an Ihrer Karriere feilen, hier lesen Sie, wie Sie sich mit Ihrer Entscheidung wohl fühlen.

Ferienbetreuung durch den Arbeitgeber

Eltern schulpflichtiger Kinder müssen jedes Jahr rund 100 Tage Ferienzeit überbrücken – das ist nur schwer mit dem eigenen Urlaubsanspruch vereinbar. Die Lösung: eine vom Arbeitgeber bereitgestellte Ferienbetreuung.

Bullshit Bingo: Zeit zu zweit

Welche Ausrede nutzten Sie zuletzt, als ihr Partner mit Ihnen ausgehen wollte? Falls Sie zu wenig Zeit zu zweit haben, sollten Sie Folgendes nicht mehr gelten lassen, durchstreichen und ausgehen!

Home Office: Vorteile und Nachteile für Eltern

Wenn Sie sich dazu entscheiden, von zu Hause aus zu arbeiten, sollten Sie vorab die Vor- und Nachteile der Home Office Arbeit gegeneinander abwägen.

Der Beruf Hebamme

Hebammen sind Frauen, die das Geburtsgeschehen von Schwangeren während ihrer Schwangerschaft, der Geburt und im Wochenbett betreuen.

Alleinerziehend den Alltag meistern

Blogger Jörg kennt die Herausforderungen, die alleinerziehende Väter und Mütter jeden Tag meistern. Er ist alleinerziehender Papa einer behinderten Tochter.

Zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Alles ist möglich? Die Lebensrealität vieler Familien lässt meist anderes vermuten.

Was Väter vor der Entscheidung zur Teilzeitarbeit klären sollten

Bevor Nägel mit Köpfen gemacht werden, sollten Väter sich überlegen, was sich mit einem Teilzeitjob ändern wird. Denken Sie vor allem an Folgendes.

Buchtipp: „Herr Müller, Sie sind doch nicht schwanger?!“

Was passiert, wenn ein waschechter Macho und Karrieretyp sich eines Morgens im Körper einer Frau wiederfindet? Er lernt das Arbeitsleben aus einer ganz neuen Perspektive kennen!